Zum Seitenanfang

Urheber der Feyrerschen Seil-Lebensdauer-Berechnungsformel

Klaus Feyrer 80

  Klaus Feyrer, Professor im Ruhestand des heutigen Instituts für Fördertechnik und Logistik der Universität Stuttgart, feierte am 6. Dezember 2010 seinen 80. Geburtstag. Er studierte unweit seines Geburtsortes Neustadt an der Weinstraße an der Technische Hochschule Karlsruhe, wo er im Fachbereich Maschinenbau promovierte. Nach langjähriger Industrietätigkeit beim Aufzughersteller Thyssen in Neuhausen auf den Fildern als Entwicklungsleiter für den Produktionsbereich Fördertechnik wurde er 1977 an die Universität Stuttgart berufen. Am Institut für Fördertechnik leitete Feyrer mehr als zwanzig Jahre die Abteilung Seiltechnik. Zwischen 1993 und 1995 war er kommissarischer Leiter des Instituts. Als engagierter Hochschullehrer und Ingenieur hat Feyrer mit großem Erfolg seine Studenten mit den Themen Seil-, Personenförder- und Sicherheitstechnik vertraut gemacht. In der Forschung befasste er sich intensiv mit Untersuchungen zur Lebensdauervorhersage von Seiltrieben und ihren Bauten.
In der Fachwelt ist Prof. Feyrer besonders durch seine Formel zur Berechnung der Lebensdauer von Seilen unter Biege- und Zugkraftbeanspruchung und durch sein zum Standardwerk avanciertes Buch „Drahtseile“ international bekannt. Auch im Ruhestand setzt Prof. Feyrer seine wissenschaftlichen Arbeiten fort und unterstützt das Institut in Forschung und Lehre.
Sonja Phillip



Zum Seitenanfang