Zum Seitenanfang

Kurz vorgestellt

Alois Herkommer

Im Februar übernahm Prof. Dr. Alois Herkommer die neu geschaffene Stiftungsprofessur „Optikdesign und Simulation“ am Institut für technische Optik. Die Professur wurde mit Hilfe eines Stifterkonsortiums der optischen Industrie geschaffen. Beteiligte Stifterunternehmen sind Trumpf, Polytec, Karl Storz, Sick, Berliner Glas Herbert Kubatz und Leica Microsystems.
Alois Herkommer wurde 1967 in Thannhausen geboren und studierte Physik an der Universität Ulm. Nach dem Diplom engagierte er sich im Aufbau der damals neu gegründeten Abteilung für Quantenphysik an der Universität Ulm unter Prof. Wolfgang Schleich und promovierte 1995 mit der Dissertation „Atom optics in quantized light fields“ . 1996 wechselte er in die Industrie und war bis 2011 bei der Firma Carl Zeiss in Oberkochen in der Entwicklung von Optiksystemen tätig: Zunächst als Optikdesigner und Projektleiter im Design von Lithographie- und hochauflösenden optischen Inspektionssystemen, später dann als fachlicher Leiter des Optikdesigns, befasst mit der Entwicklung von Laserkomponenten, spektralen Komponenten und Röntgenoptik. Ab 2005 war Herkommer als Leiter des optischen Designs bei der Carl Zeiss SMT verantwortlich für das Design und die Simulation von Projektions-, Abbildungs- und Beleuchtungssystemen für die Mikrolithographie
In seiner neuen Funktion an der Uni Stuttgart möchte Herkommer das optische Design von abbildenden und beleuchtungsoptischen Systemen auf breiter Front ausbauen. „Die bereits vorhandenen Kompetenzen am Institut für technische Optik bilden hier einen ausgezeichneten Nährboden“, so der 44-Jährige. Ein Schwerpunkt wird dabei die Synthese von strahlenoptischen Beschreibungsmethoden und wellenoptischen Simulationsmethoden sein. Weiterhin wird sich Herkommer bei Design und Entwicklung von optischen Systemen in der Medizintechnik engagieren. Passend dazu wird eine wesentliche Aufgabe im Bereich der Lehre die Vermittlung optischer Grundlagen und Kompetenzen im neu geschaffenen Studiengang Medizintechnik sein. Da die optische Bildgebung und Sensorik eine wesentliche Eigenschaft vieler moderner medizinischer Geräte ist, gehört dies zu wesentlichen Elementen des Studiengangs. uk



Kontakt

Prof. Alois Herkommer
Institut für technische Optik
Tel. 0711/685-69871
e-mail: herkommer@ito.uni-stuttgart.de


Zum Seitenanfang