Zum Seitenanfang

Kurz vorgestellt

Martin Braun

Prof. Dr.-Ing. Martin Braun ist seit Oktober 2010 Juniorprofessor für „Smart Power Grids“ am Institut für Energieübertragung und Hochspannungstechnik (IEH) der Universität Stuttgart. Seit Januar 2009 leitet er die Forschungsgruppe „Dezentrale Netzdienstleistungen“ im Bereich „Anlagentechnik und Netzintegration“ am Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik in Kassel. Martin Braun studierte an der Universität Stuttgart „Elektro- und Informationstechnik“ mit der Vertiefung „Elektrische Energiesysteme“ und „technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre“ mit den Vertiefungen Energiewirtschaft, Umwelt- und Ressourcenökonomik und strategische Planung. Zwischen 2005 und 2008 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Solare Energieversorgungstechnik in Kassel in der Gruppe „Elektrische Netze“. In dieser Zeit unternahm er zwei jeweils viermonatige Forschungsaufenthalte in Frankreich und Spanien. Braun promovierte 2008 an der Uni Kassel über die Bereitstellung von Netzdienstleistungen durch dezentrale Erzeuger und erhielt dafür ein „European PhD Certificate“.
Basis seiner Forschungsaktivitäten ist die Untersuchung der Auswirkungen von dezentralen regenerativen Erzeugern, Elektrofahrzeugen, stationären Speichersystemen und steuerbaren Verbraucherlasten, beispielsweise Wärmepumpen, auf die Stromnetze. Die Forschungsschwerpunkte sind die Entwicklung neuer Regelungsstrategien zur Bereitstellung von Energie- und Netzdienstleistungen durch die steuerbaren dezentralen Anlagen, neue Verfahren für die Planung und den Betrieb flexibler elektrischer Verteilnetze, sowie Energiemanagementverfahren in dezentralen elektrischen Versorgungsstrukturen.
An der Universität Stuttgart wird Braun das integrative und interdisziplinäre Themengebiet „Smart Grids“ vertreten. Damit ist ein zukünftig wirtschaftliches, sicheres und vor allem umweltverträgliches Energieversorgungssystem gemeint: Mit Hilfe neuer Informations- und Kommunikationstechnologien werden Messdaten erfasst, Verfahren für die Optimierung des Systembetriebs eingesetzt und die angeschlossenen dezentralen Anlagen durch Regelung für einen sicheren und wirtschaftlichen Systembetrieb genutzt.
uk



Kontakt

Prof. Martin Braun
Juniorprofessur Smart Power Grids
Institut für Energieübertragung und Hochspannungstechnik
Telefon: 0711/685-67875
e-mail: martin.braun@ieh.uni-stuttgart.de


Zum Seitenanfang