Zum Seitenanfang

Kurz vorgestellt

Stefan Riedelbauch

Zum 1. April 2010 übernahm Prof. Dr.-Ing. Stefan Riedelbauch die Leitung des Instituts für Strömungsmechanik und Hydraulische Strömungsmaschinen (IHS) von Prof. Dr.-Ing. Eberhard Göde. Riedelbauch, 1960 in Marktredwitz geboren, studierte von 1980 bis 1986 Maschinenbau an der TU München. Im Anschluss beschäftigte er sich mit der numerischen Simulation von Hyperschallströmungen im Rahmen der Wiedereintrittstechnologie von bemannten Raumgleitern in die Erdatmosphäre am Institut für Theoretische Strömungsmechanik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Göttingen. Diese Arbeiten führten zur Promotion an der TU München mit dem Thema „Aerothermodynamische Eigenschaften von Hyperschallströmungen über strahlungsadiabate Oberflächen“. Danach wechselte Riedelbauch zur Voith Hydro GmbH, einem weltweit aktiven Komplettanbieter für die elektromechanische Ausrüstung von Wasserkraftwerken aller Größenordnungen. Während seiner 18-jährigen Tätigkeit in der Industrie war er maßgeblich am Aufbau von numerischen Simulationsverfahren von Strömungen in allen Arten von hydraulischen Maschinen zur weiteren Optimierung der Leistungseigenschaften beteiligt. Während seines rund zweijährigen Aufenthaltes in den USA war Riedelbauch aktiv in der Auslegung und im Design von Turbinen für Modernisierungen. Anschließend war er Leiter der Produktentwicklung und schließlich während der letzten Jahre verantwortlich für den Bereich Engineering von Turbinen und Generatoren.
Die geplanten Aktivitäten am IHS umfassen Arbeiten zur weiteren Optimierung des Betriebsbereichs von hydraulischen Maschinen und die Simulation der Dynamik von Kraftwerksanlagen, insbesondere von Pumpspeicheranlagen, die für ein stabiles elektrisches Netz von hoher Bedeutung sind. Geplant sind auch Arbeiten für die Entwicklung von Strömungsmaschinen zur Erzeugung von Strom durch neue erneuerbare Energien, beispielsweise Gezeitenströmungen, Wellenenergie und Durchströmturbinen. Weiterhin werden Studien zum Ausbau der Wasserkraft in Deutschland erstellt. Auch die Frage „Wie muss eine fischfreundliche Turbine aussehen?“ wird zukünftig untersucht werden.
uk



Kontakt

Prof. Stefan Riedelbauch
Institut für Strömungsmechanik und Hydraulische Strömungsmaschinen
Tel. 0711/685-63264
e-mail: stefan.riedelbauch@ihs.uni-stuttgart.de


Zum Seitenanfang