Zum Seitenanfang

In memoriam

Reint de Boer

Die Universität Stuttgart trauert um Prof. Reint de Boer, der am 18. Oktober 2010 im Alter von 74 Jahren verstarb. Reint de Boer war Professor für Mechanik an der Universität Duisburg-Essen und erhielt im November 2006 für seine herausragenden Leistungen in Wissenschaft und Forschung, insbesondere auf dem Gebiet der „Theorie Poröser Medien“, den Ehrendoktortitel der Uni Stuttgart.
Am 19. Dezember 1935 in Upgant an der Nordseeküste geboren, studierte Reint de Boer das Fach Bauingenieurwesen an der damaligen Technischen Hochschule Hannover. Dort wurde er 1966 promoviert und habilitierte sich im Jahr 1970 für das Fach Mechanik. Nach Forschungsaufenthalten in Wien und Berkeley wurde er 1977 als Professor für Technische Mechanik an den wenige Jahre zuvor eingerichteten Fachbereich Bauwesen der damaligen Universität-Gesamthochschule Essen berufen, wo er bis zu seiner Emeritierung im Frühjahr 2001 lehrte. Auch im Ruhestand forschte er unermüdlich weiter und verließ seine Universität krankheitsbedingt erst im Jahr 2008.
In seiner aktiven Zeit hat Reint de Boer maßgeblichen Einfluss auf die Erweiterung der Kontinuumsmechanik in Richtung multiphysikalischer Modelle genommen und hat sich damit als Wegbereiter der „Theorie Poröser Medien“ in der Fachwelt einen großen Namen gemacht. Wir werden sein Andenken in Ehren bewahren.
Wolfgang Ehlers



Zum Seitenanfang