To top

In memoriam

Baldefrid Hanisch

Am 14. Dezember 2010 verstarb Prof. Baldefrid Hanisch, einer der führenden Siedlungswasserwirtschaftler Deutschlands, im Alter von 91 Jahren. Geboren am 6. Oktober 1919 in Elbing, Westpreußen, legte er in seiner Heimatstadt 1938 die Reifeprüfung ab. 1946 nahm er das Studium des Bauingenieurwesens an der Technischen Hochschule Stuttgart auf. Nach dem Erwerb des Diploms im Jahr 1950 folgte eine Tätigkeit als Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Siedlungswasserbau und Stadtbauwesen der Technischen Hochschule Stuttgart. 1952 erwarb er an der Universität von Michigan, Ann Arbor, den Master of Science in Sanitary Engineering. Anschließend war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Oberingenieur bei Prof. Franz Pöpel am Stuttgarter Institut für Siedlungswasserbau und Wassergütewirtschaft.
1959 promovierte Hanisch mit einer grundlegenden Arbeit über „Die wirtschaftliche Anwendung der Flotation mit sehr kleinen Luftblasen zur Reinigung von Abwasser“ an der TH Stuttgart zum Dr.-Ing. 1969 wurde Hanisch zum Professor als Nachfolger von Prof. Franz Pöpel auf den Lehrstuhl 1 für Siedlungswasserbau und Wassergütewirtschaft der Universität Stuttgart berufen. Hier erwarb er sich in Lehre und Forschung höchste Anerkennung bei Studierenden, Mitarbeitern und Fachkollegen im In- und Ausland. Neben einer Vielzahl von beratenden und ehrenamtlichen Tätigkeiten sei hier seine Mitgliedschaft in der „Kommission zur Reinhaltung des Bodensees“ erwähnt, in der Prof. Hanisch die Grundlagen zur Erhaltung des Bodensees als Trinkwasserspeicher legte. Eine besondere Würdigung für seine großen Verdienste um die Wasserwirtschaft erfuhr Prof. Hanisch am 27. November 1987 mit der Verleihung des „Verdienstkreuzes erster Klasse“ des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Nach seiner Emeritierung im Frühjahr 1988 war Prof. Hanisch noch mehr als ein Jahrzehnt als Berater des Landes Baden-Württemberg in Gewässergütefragen tätig.
Mit dem Tod von Baldefried Hanisch verliert die Fachwelt einen außergewöhnlichen Hochschullehrer, Wissenschaftler, Berater und Forscher, der seine ganze Persönlichkeit uneingeschränkt seinem geliebten Beruf widmete. Wir werden Baldefrid Hanisch ein ehrendes Gedenken bewahren. Er wird uns unvergessen bleiben. Ulrich Rott



To top