Direkt zu

 


 

Technik-Schnupper-Tag

Nr. 82 vom 5. November 2013

Ingenieurinnen tagen an der Universität Stuttgart

„Vernetztes Leben und Arbeiten“ ist das Thema der Jahrestagung des deutschen ingenieurinnenbundes e.V. (dib), die vom 15. - 17.11.2013 in Kooperation mit der Universität Stuttgart stattfindet. Die Tagung ist das größte Treffen deutschsprachiger Ingenieurinnen und Frauen in MINT-Berufen in 2013. Sie reisen aus ganz Deutschland und den Nachbarländern nach Stuttgart an. Schirmherr der Tagung ist Dr. Nils Schmid MdL, Stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Finanzen und Wirtschaft des Landes Baden-Württemberg.

Beim „Markt der Möglichkeiten“, zum Auftakt am 15.11.2013 präsentieren sich die Kooperationspartner und Sponsoren der Tagung, um mit den Teilnehmerinnen sowie mit Studierenden und Mitarbeitenden der Universität Stuttgart Kontakte zu knüpfen. Am Freitagnachmittag finden Exkursionen zu fünf interessanten technischen Zielen statt, zum Beispiel zur Steuerzentrale des baden-württembergischen Stromübertragungsnetzes, zum Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart und zu einem „Smart Home“, der „E-Villa“.

Zwei hochkarätige Wissenschaftlerinnen und Institutsleiterinnen, Univ.‐Prof. Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl und Prof. Dr.-Ing. Nejila Parspour, eröffnen die Tagung mit Key Note Speeches. Das Tagungsprogramm besteht aus 22 spannenden und aktuellen Workshops. Darunter ist am Samstag, 16.11.2013, auch der Workshop „WING - Wiedereinstieg für Ingenieurinnen“, der als Einzelveranstaltung kostenlos besucht werden kann. An diesem Tag wird parallel zur Fachtagung ein „ Technik-Schnupper-Tag“ für Schülerinnen von 8 - 18 Jahren angeboten. In den Workshops können die Schülerinnen die Faszination Raumfahrt erleben, eine Gummibärchenfabrik planen, Apps programmieren, Maschinen oder Hubschrauber steuern, einen MINT-Parcours ausprobieren und anderes mehr. Dabei treffen die Teilnehmerinnen Studentinnen und Ingenieurinnen - und haben gemeinsam viel Spaß!

Seit über 25 Jahren vertritt der deutsche ingenieurinnenbund e.V. auf nationaler und internationaler Ebene aktiv die Interessen von Frauen in technischen Berufen. Vernetztes Leben – das Thema der Tagung spiegelt ein wichtiges Ziel des dib wieder. Als Zusammenschluss von Frauen für Frauen im Ingenieurberuf, die sich austauschen, gegenseitig informieren und im Berufsalltag unterstützen, ist der dib ein lebendiges Netzwerk. Die dib-Tagung bietet allen Teilnehmerinnen Raum und Zeit zum Networking.
Der deutsche ingenieurinnenbund e.V. ist Mitglied der Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen in Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung“ Baden-Württemberg, welche die Tagung intensiv unterstützt, sowie im MINT-Pakt Deutschland.

Informationen und Anmeldung
- zur Tagung: www.dibev.de/tagung.html
- zum Technik-Schnupper-Tag: www.dibev.de/tst.html

Weitere Informationen:
Dr. Hans-Herwig Geyer, Universität Stuttgart, Hochschulkommunikation,
Tel. +49 711 685-82555, E-Mail: hans-herwig.geyer [at] hkom.uni-stuttgart.de
Dipl.-Ing. Martina Gerbig, deutscher ingenieurinnenbund e.V., Leiterin Regionalgruppe Stuttgart,
Tel. +49 171 7420725, E-Mail: rg-stuttgart [at] dibev.de
 


Abteilung Hochschulkommunikation

Keplerstraße 7
70174 Stuttgart
Tel.: 0711/685-82297, -82176, -82122, -82155, -82211
Fax: 0711/685-82188