Direkt zu

 


 

Internetauftritt der Universität Stuttgart

Webdesign der Universität Stuttgart

Das einheitliche Webdesign der Universität Stuttgart setzt das Corporate Design für Elemente im WWW um und ist responsiv. Das heißt, es passt sich automatisch an die Bildschirmgrößen verschiedener Endgeräte – von Desktop-Bildschirm über Tablet bis zu Smartphone – an. Im Januar 2017 gingen als Abschluss des Projekts "Mobile Relaunch" (more) die ersten zentralen Webseiten der Universität online.

Responsive design of the new homepage

Das System zur Erstellung und Pflege von Webseiten ist das Content Management System (CMS) OpenCms. Seiten im aktuellen Webdesign tragen die interne Versionsbezeichnung „Template 3.0“. Wer für sein Institut, seine Einrichtung oder Projekte eigene Webseiten betreut und ins neue Webdesign umstellen möchte, muss sich noch etwas gedulden. Bisher gibt es keine Web-Vorlagen und keine Schulungen.

Voraussichtlich ab April 2017 werden Webseiten von Instituten, Einrichtungen und der Zentralen Verwaltung im neuen Webdesign (Template 3.0) erstellt werden können. Auf Grund der Kapazitäten des Webteams, das beim Er- und Umstellen der Seiten unterstützt, kann dies nicht sofort „auf Zuruf“ geschehen. Das Webteam muss mit zeitlichem Vorlauf planen.

Anmeldungen für Schulungen sind derzeit noch nicht möglich. Es besteht jedoch eine Warteliste. So möchte das Webteam sichergehen, dass diejenigen, die geschult werden, auch zeitnah nach ihrer Schulung ihre Webseiten umsetzen können.

Falls Sie Interesse an einer Schulung "Template 3.0" haben, melden Sie sich bitte per E-Mail. Dann sind Sie auf der Warteliste. Eine kurze Information, aus welchem Grund und für welche Einheit Sie an der Schulung teilnehmen möchten, hilft, Ihr Anliegen besser einzuordnen

Für die Pflege bestehender Webseiten (Template 2.1 und Template 2.2) gelten noch die alten Vorgaben, die Sie auf diesen Webseiten finden.

Auslaufendes Webdesign (Templates 2.1 und 2.2)

Das TIK (Technische Informations- und Kommunikationssysteme) bietet Ihnen mit dem OpenCms ein mächtiges System zum Management Ihrer Webseiten und einem kontrollierten Publikationsprozess. Einige wichtige Funktionen sind: Mehrsprachigkeit, Mehrbenutzerfähigkeit, getrennte Arbeits- und Live-Bereiche, sprechende URLs, Versionierung, Authentifikation gegen LDAP, definierbare Gültigkeitszeiträume und strukturierte Erfassung von Daten.
Weitere Infos zu OpenCms

Um die Arbeit mit dem Web-CMS zu erleichtern, bietet das TIK entsprechende Kurse an.
OpenCms-Schulungen

Elemente der neuen Sitestruktur.

Auf der Seite der Beschreibung des Layouts finden Sie Informationen, welche Elemente an welchen Positionen benutzt werden müssen.

Web-Styleguide

Beispiele für produktive Websites aus OpenCms finden Sie hier