Dieses Bild zeigt stocksnap/Luis Llerena

Vielseitige Kooperationen im Bereich Digital Humanities

Projekte

Die Digital Humanities in Stuttgart zeichnen sich durch eine Vielzahl von Projekten und Kooperationen im Bereich der Digital Humanities aus. Ganz im Sinne der interdisziplinären Ausrichtung der Digital Humanities werden dabei nicht nur Institutionen-, sondern auch Fachgrenzen überwunden.

Projekt Beteiligte Stuttgart Partner Kategorien
OcEx -
Oceanic Exchanges
IMS,
ILW,
VIS
Northeastern University,
North Carolina State University,
University of Nebraska Lincoln,
Nationale Autonome Universität von Mexiko,
Universiteit Utrecht,
Universität Turku,
Universität Edinburgh,
Universität Loughborough,
University College London
Quantitative Analyse, Qualitative Analyse, Forschungsinfrastruktur
CRETA -
Center for Reflected Text Analytics
IMS
ILW
SOWI
PHILO
LING
VIS
SRCTS
  Methodenreflexion
Quantitative Analyse
Qualitative Analyse
QuaDramA -
Quantitative Drama Analytics
SRCTS
Stuttgart Research Centre for Text Studies

CRETA
ILW
IMS
  Quantitative Analyse
Qualitative Analyse
eIdentity -
Multiple kollektive Identitäten in internationalen Debatten um Krieg und Frieden seit dem Ende des Kalten Krieges. Sprachtechnologische Werkzeuge und Methoden für die Analyse mehrsprachiger Textmengen in den Sozialwissenschaften
(abgeschlossen)
VIS
IMS
IWIST Hildesheim
ACLDL Potsdam
Quantitative Analyse Netzwerkanalyse
Visualisierung und Präsentation
Methoden und Tools
ePoetics -
Korpuserschließung und Visualisierung deutschsprachiger Poetiken (1770- 1960) für den „Algorithmic criticism“
(abgeschlossen)
VIS
ILW
IMS
ISL TU Darmstadt Quantitative Analyse Qualitative Analyse Methoden und Tools
Lyrik des deutschen Mittelalters ILW GK Uni Erlangen Digitale Edition und Datenbanken
TEACaN -
Tracing Early American Captivity Narratives
ILW   Quantitative Analyse Netzwerkanalyse
Visualisierung und Präsentation
LEO-BW -
Landeskunde entdecken online
HIST LG Landesarchiv Baden-Württemberg u.v.m Digitale Edition und Datenbanken
Visualisierung und Präsentation
MUSE -
Muster Suchen und Erkennen
IAAS   Quantitative Analyse
Methoden und Tools
Themenportal Der Sturm SRCTS
ILW
Staatsbibliothek Berlin
KG Uni Frankfurt
AdW Mainz
AdW Brandenburg
UB Heidelberg
Digitale Edition und Datenbanken
Quantitative Literaturwissenschaft SRCTS
ILW
  Quantitative Textanalyse
Qualitative Textanalyse
Adorno: Ästhetische Theorie SRCTS
ILW
  Digitale Edition und Datenbanken
Das digitale Archiv ILW
VIS
DLA Marbach Lehre
SFB 732 Incremental Specification in Context IMS
LING
  Quantitative Analyse
Methoden und Tools
Prosopographische Datenbank von Maschinenbauern (abgeschlossen) HIST GNT   Digitale Edition und Datenbanken
Database of Scientific Illustrators (abgeschlossen) HIST GNT   Digitale Edition und Datenbanken
Masterstudiengang Digital Humanities ILW
IMS
FAK 9
FAK 5
  Lehre
Käte-Hamburger-Forschungsstelle SRCTS
ILW
  Digitale Edition und Datenbanken
CLARIN-D für die Sozialwissenschaften SOWI CLARIN-D Forschungsinfrastruktur
CLARIN centre type B IMS CLARIN-D Forschungsinfrastruktur
Stuttgart Research Focus Language and Cognition LING
SRF Language and Cognition
  Quantitative Analyse
DebateExplorer IMS Eva Wolfangel Quantitative Analyse
Methoden und Tools
ReplayDH IMS Helge Steenweg (UB Stuttgart)
Stefan Wesner (KIZ Ulm)
Methoden und Tools
Forschungsinfrastruktur

 

Kontakt

Dieses Bild zeigt Viehhauser
Prof. Dr.

Gabriel Viehhauser

Abteilungsleiter Digital Humanities

Dieses Bild zeigt Bockwinkel
M.A.

Peggy Bockwinkel

Studiengangsmanagerin / Wiss. Mitarbeiterin Abteilung Digital Humanities

M.A.

Malte Heckelen

Verantwortlicher Website, Wiss. Mitarbeiter Abteilung Digital Humanities