Vorpraktikum

Das achtwöchige technische Vorpraktikum ist Voraussetzung für die Zulassung zum Bachelorstudiengang und sollte dementsprechend vor Antritt des Studiums absolviert werden. Ist dies aus zwingenden Gründen nicht möglich, kann es nach Rücksprache mit dem Prüfungsausschuss auch in den ersten zwei Semestern nachgeholt werden. Erfahrungsgemäß führt dies allerdings häufig zu Überschneidungen des Praktikums mit den Prüfungsphasen.
Das Vorpraktikum muss zu Beginn des 3. Semesters absolviert sein, da sonst eine Rückmeldung ins 3. Semester nicht möglich ist.

Ziel des Praktikums ist es, mit den grundlegenden Fertigungsverfahren in der Industrie vertraut zu machen und auch die soziale Seite den Betriebsgeschehens kennen zu lernen. Das Vorpraktikum dient potentiellen Studierenden somit auch zur Selbstüberprüfung, ob Sie die notwendige Motivation für den Ingenieurberuf mitbringen.

Nähere Informationen und Beratung bieten die Praktikumsrichtlinie und das Praktikantenamt.