Überblick

Die Welt um uns wandelt sich mit atemberaubender Geschwindigkeit und stellt uns vor immer größere und komplexere Aufgaben. Chemie- und Bioingenieurwesen (CBIW) ist eine der Schlüsseldisziplinen zur Bewältigung der großen Herausforderungen der heutigen Zeit in den Bereichen der Ernährung, Medizin, Mobilität, Energie und Umwelt.

Liegen Ihre Begabungen in den Fächern Biologie, Chemie und Physik? Begeistern Sie sich für Mathematik und ingenieurwissenschaftliche Fragestellungen? Als Chemie- und Bioingenieur sind Sie der Kopf hinter den Dingen: Sie verstehen den Prozess, analysieren das Problem und berechnen die Lösung. In interdisziplinären Teams legen Sie dann die effizienteste Lösung aus.

Chemie- und Bioingenieurwesen ist eine Ingenieursdisziplin, die die Naturwissenschaften Chemie, Physik und Biologie mit technischen Aspekten verbindet, indem sie sich mit den Veränderungen von Stoffen durch chemische, physikalische und biologische Verfahren beschäftigt. Wir verstehen den Bachelor in Chemie- und Bioingenieurwesen als Einstieg in das weite Feld der Verfahrenstechnik.

Ihr Arbeitsfeld finden Sie in nahezu allen Branchen von der Lebensmittelindustrie über die Automobilbranche bis hin zur Chemie. Die Tätigkeitsbereiche reichen von der  Forschung und Entwicklung, Anlagenplanung und -bau über die Produktion und den Vertrieb bis hin zu Management und Unternehmensleitung.

Für eine Fach- und Führungslaufbahn oder für eine Karriere in der Wissenschaft sollten Sie ein Masterstudium direkt im Anschluss absolvieren. Mit dem Bachelor Chemie- und Bioingenieurwesen erwerben Sie die Qualifikation für den vertiefenden Master-Studiengang Verfahrenstechnik sowie Master-Studiengänge des Maschinenbaus, der Umweltschutz- und der Energietechnik. Außerdem haben Sie mit diesem international anerkannten Abschluss die Möglichkeit, verschiedene weiterführende Studiengänge im Ausland zu besuchen.

Möchten Sie mehr erfahren? Hier gehts zum Aufbau des Bachelorstudiums oder hier zur Bewerbung.

Chemieingenieurin