Let’s make it official – Die Immatrikulation

Wenn wir uns für ein Studium entscheiden und dann bewerben, warten wir auf eins: Die Zusage. Sobald wir sie haben, Gerade für die Erstsemester kann die Einschreibung eine kleine Herausforderung darstellen. Ich zeige euch hier, wie eine Immatrikulation genau funktioniert und was ihr dabei alles beachten müsst.

Eine schriftliche Einschreibung ist ein Nachweis von eurem Studentenstatus und ist in der Uni ist als Studierender Pflicht, wenn ihr studieren wollt. Ohne einer  Immatrikulation habt ihr keinen Zugriff auf eure Uni-Materialen. Somit ist die Immatrikulation der erste Schritt in euer neues Studierendenleben. Aber 100 Fragen, die uns verwirren können. Wie immatrikuliere ich mich? Wie sehen die Voraussetzungen aus? Wie ist der normale Ablauf einer Immatrikulation? Grundsätzlich geht alles online über das Campus-Management-Portal C@MPUS. Dann erst folgt die Einschreibung mit den schriftlichen Unterlagen für die Zulassung.

Alles online. Quelle: Unsplash

Einschreibung – So geht’s

Sobald als Unterlagen fristgerecht abgegeben wurden und die Gebühr überwiesen wurde, kann eine Einschreibung stattfinden. Erster Schritt ist die Online-Bewerbung: Über das Campus-Management-Portal C@MPUS bewerben.

  1. C@MPUS: Antrag für die Einschreibung wird durch das Campus-Management-System C@MPUS gestellt: Ihr müsst alle erforderlichen Unterlagen und ein Passfoto hochladen. Die Gebühren müssen im Nachhinein bezahlt werden. Wenn alles erledigt wurde, müsst ihr den Antrag ausdrucken, unterschreiben und per Post an das Studiensekretariat schicken. Wenn ihr keine deutsche Staatsbuergerschaft habt, sieht der Prozess etwas anders aus. Dann müsst ihr mit euren Unterlagen ins Studiensekretariat für Ausländer/innen und EU-Bürger/innen. Somit müsts ihr eure Unterlagen nicht per Post verschicken.
  2. Frist: Die Frist für die Einschreibung beginnt mit der Zulassung und endet mit dem im Zulassungsbescheid angegebenen Datum. Der Antrag auf Einschreibung mit allen Unterlagen muss fristgerecht (Datum steht im Zulassungsbescheid) an der Uni ankommen. Wichtig: Was hier zählt ist das Eingangsdatum bei der Uni und nicht das Datum des Poststempels. Wenn der Antrag nicht fristgerecht abgeschickt wurde, verliert ihr das Recht auf euren Studienplatz. Wenn ihr von vornerein wisst, dass sich euer Antrag verspätetet abgegeben wird, bitte rechtzeitig im Studiensekretariat Bescheid geben. Somit bekommt ihr, wenn es klappt, einen neuen Termin. Ihr könnt auch eine schriftliche Vollmacht an eine Person übertragen, die eure Unterlagen aushändigt.

    Ready to study? Quelle: Unsplash

Und welche Unterlagen braucht ihr? 

  1. Ein aktuelles Passbild (45 x 35 mm) für den Studienausweis
  2. Die Bescheinigung einer gesetzlichen Krankenversicherung, dass ihr versichert seid

Ihr habt die Uni gewechselt oder wechelst in ein höheres Semester? 

  1. Wechsel der Uni: Nachweise über das bisherige Studium (bsp: Immatrikulationsbescheinigungen), beglaubigte Fotokopien von bestandenen Vor-, Zwischen- oder Abschlussprüfungszeugnissen sowie die Exmatrikulationsbescheinigung oder der Exmatrikulationsvermerk der zuletzt besuchten deutschen Hochschule, aus denen die bisherigen Studienzeiten hervorgehen.
  2. Wechsel in ein höheres Hochschulsemester: Nachweis der Studienfachberatung für den gewünschten Studiengang.
  3. Bachelor und Lehramt? Auch eine beglaubigte Abschrift oder beglaubigte Kopie des Reifezeugnisses oder der sonstigen Abschlusszeugnise.
  4. Master? Die Uni Stuttgart braucht eine beglaubigte Abschrift oder beglaubigte Kopie des ersten Hochschulabschlusses. Auch hier gilt alles fristgerecht abzugeben. Üblicherweise ist das 15. Mai zum Sommersemester und der 15. November zum Wintersemester.
  5. Ausländische Studienbewerber/innen aus Nicht-EU-Staaten? Notwendig ist eine Kopie des Reisepasses mit Visum. Zudem müsst ihr alle ausländische Dokumente amtlich beglaubigen sowie auf Deutsch oder Englisch vereidigten Übersetzer übersetzen lassen.
  6. Ausländische Studienbewerber/innen ohne deutsches Abitur: Die Uni Stuttgart braucht einen Nachweis über eure deutschen Sprachkenntnisse (Test Deutsch als Fremdsprache/Test DaF). Sowie eine beglaubigte Kopie der Leistungsübersicht mit euren Notenschnitt.

Wenn ihr alle Schritte befolgt habt und alles erfolgreich war, bekommt ihr eure Martikelnummer und eure  Immatrikulationsbescheinigung. Somit seid ihr offziell eingeschrieben und habt alle Studierenden-Rechte an eurer Uni. Tipp: Nach eurer Immatrikulation könnt ihr mit eurem Studienausweis, den ihr im Anschluss bekommt, viele attraktive Studienvergünstigungen nutzen.

 

Plan b: Wie mache ich eine Immatrikulation rückgängig?

Ihr habt euch anders entschieden und wollt doch noch einen anderen Studiengang entschieden? Dann kommt die Exmatrikulation ins Spiel. Dies ist nur unter bestimmten Vorausseztungen möglich. Alle Unterlagen für die Einschreibung müssen fristgerecht abgegeben sein. Aber achtung: Nicht alle Gebühren werden zu 100% ausgezahlt. Ihr müsst einen Antrag auf eine Rückerstattung im Studiensekretariat stellen. Und das bis spätestens 30. September (Wintersemester) oder 31. März (Sommersemester).

 

 

Wer noch weiter ins Detail möchte, kann sich die Hilfe zur Einschreibung durchlesen. Allgemein ist es aber substanziell, sich an alle Fristen zu halten und keine Panik zu schieben, wenn es zu Komplikationen kommt. Wichtig ist es nämlich, dass alles in Ruhe richtig macht! Viel Erfolg. 🙂

Feven

studiert an der Uni Stuttgart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*