Sportlich durchs Studium: Das Sportangebot der Uni Stuttgart

Quellenangabe: ndanko / photocase.de

Die Universität ist ein Ort der Lehre und Forschung, der Wissensgenerierung und -vermittlung. Doch sie kann noch viel mehr! Neben dem Erwerb von fachlichem Wissen könnt ihr euch auch körperlich fit machen, denn zu kaum einer anderen Phase eures Lebens habt ihr den Luxus, so viele unterschiedliche Sportarten auszuprobieren, wie während des Studiums – und das auch mit kleinem Geldbeutel! Im heutigen Beitrag möchte ich euch deshalb über das Sportangebot der Universität Stuttgart informieren.

Sport steht bei vielen Studierenden eher weiter unten auf ihrer To-do-Liste und wird häufig als unliebsame Pflicht angesehen, um etwas gegen das nagende schlechte Gewissen und etwas für die eigene Figur zu tun. Mehr Last als Lust sozusagen. Der Begriff Sport ist sehr dehnbar und beginnt bei manchen bereits beim Erheben aus dem Bett. Da ist jeder weitere Schritt ein Schritt zu viel, überspitzt ausgedrückt.

Tatsächlich ist Sport ist sehr vielseitig und besteht aus mehr als der Berechnung von optimaler Kalorienverbrennung und effizienter Gewichtsreduktion. Er kann sogar richtig Spaß machen, wenn es der richtige (für euch!) ist. True story. Und gerade in stressigen Phasen, wie etwa in der Klausurenphase, ist er besonders hilfreich, um Stress abzubauen und den Kopf wieder freizubekommen.

Wozu Sport?

Mit Sport zum Erfolg. Quelle: pixabay.com

Mit Sport zum Erfolg. Quelle: pixabay.com

Gerade in den Wintermonaten werden wir träger, sesshafter – oder, nennen wir das Kind doch beim Namen: Fauler. Bequemer. Das graue Nass lockt immer weniger nach draußen, uns stattdessen auf der Couch mit einer warmen Decke einmümmeln, abends unseren kulinarischen Gelüsten zu frönen und fünfe gerade sein zu lassen – das ist es, wonach uns gerade am ehesten zumute ist. Aber sitzen wir nicht ohnehin den lieben langen Tag in Seminaren, Übungen und Vorlesungen?

In vielen Studiengängen findet Studieren überwiegend im Sitzen statt: Über Bücher gebeugt, immer wieder abwechselnd auf Monitore, Handy- und Tabletdisplays starrend. Verspannungen durch ständige Fehlhaltungen sind so geradezu vorprogrammiert, wenn man dagegen nichts unternimmt. Nun ist Sport zwar kein Allheilmittel, aber körperliche Bewegung trägt nicht gerade wenig zum Wohlbefinden bei und kann einen regelrechten Endorphinrausch auslösen – vorausgesetzt, er gefällt euch.

Zwar pustet auch Spazierengehen die grauen Zellen durch, aber wer es etwas aufregender mag, wird damit nur bedingt glücklich. Deshalb lohnt es sich auf jeden Fall, einen Blick auf das Sportangebot der Universität Stuttgart zu werfen.

Und das bietet die Uni Stuttgart

Es gibt verschiedene Sportarten, die das Angebot der Universität Stuttgart abdeckt. Ob ihr Einzelsportarten bevorzugt oder am liebsten im Team sportelt – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Das sind die 7 bzw. 8 Kategorien, die das Sportangebot der Universität Stuttgart umfasst:

  • Budo/Kampfsport
  • Events
  • Fit & Gesund
  • Individualsport
  • Outdoor & Exkursionen
  • Sportspiele
  • Tanz
  • … und weitere Angebote

Kampfsport

Im Bereich Kampfsport habt ihr die Wahl zwischen u. a. folgenden Sportarten:

Durch Sport zu mehr Gleichgewicht. Quelle: pixabay.com

Durch Sport zu mehr Gleichgewicht. Quelle: pixabay.com

Fit & Gesund

Auch im Bereich Fit & Gesund findet ihr eine große Auswahl verschiedener Aktivitäten.  Geht es euch in erster Linie um körperliche Fitness, Körpermodulierung oder möchtet ihr euren Erste-Hilfe-Kurs auffrischen, werdet ihr unter der Kategorie Fit & Gesund mehr als fündig. Darüber hinaus könnt ihr euch sowohl als Leistungs- als auch Hobbysportler einem Gesundheits-Check-up unterziehen und euch auf Herzen und Nieren prüfen lassen. Außerdem stehen Entspannungsstrategien, Fitness- und Krafttraining auf dem Programm:

Natürlich war das bei Weitem noch nicht alles, was der Allgemeine Hochschulsport zu bieten hat, sondern lediglich eine Auswahl, damit ihr euch einen ersten Überblick verschaffen könnt. Alle weiteren Angebote findet ihr unter folgendem Link: Hochschulsport der Universität Stuttgart.

Wer darf das Angebot nutzen?

Das Angebot darf von den Studierenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern folgender Stuttgarter Hochschulen genutzt werden (Mindestalter: 18 Jahre):

  • Universität Stuttgart
  • Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation
  • Hochschule für Kommunikation und Gestaltung
  • Hochschule der Medien
  • Hochschule für Technik
  • Staatliche Akademie der Bildenden Künste
  • Merz Akademie
  • Fraunhofer Institut

Darüber hinaus können auch Externe bzw. Gäste teilnehmen (sofern ausreichend Plätze vorhanden sind).

Wie viel kostet das?

Das Kursentgelt, das bei ihr bei den einzelnen Sportangeboten findet, ist ein einmaliger Beitrag, der den gesamten Zeitraum des Kurses abdeckt. Dieser Betrag wird per SEPA-Lastschriftverfahren von eurem Konto abgebucht.

Was ist mit einem Probetraining?

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, euch die einzelnen Kurse unverbindlich anzusehen, sofern sie nicht bereits ausgebucht sind und/oder weiteren Teilnahmebeschränkungen unterliegen.

Wenn ihr weitere Fragen habt oder mehr Infos möchtet, empfehle ich euch den folgenden Link.

Ich hoffe, für euch war etwas Passendes dabei –

Frohes Sporteln!

Romy

PS: Solltet ihr euch nicht alleine zum Sport aufraffen können, fragt doch jemanden aus einem eurer Kurse, ob sie oder er euch begleiten kann!

2 thoughts on “Sportlich durchs Studium: Das Sportangebot der Uni Stuttgart

  1. Pingback: airsoft online
  2. Pingback: Homepage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*