Informationen für
Direkt zu

Siegel Audit: Familiengerechte Hochschule Familiengerechte Hochschule

Systemakkreditiert
 

Wissenschaftsjahr 2014


 

Die Organisation

Die Universität wird durch drei Leitungsgremien geführt, ein weiterer Stützpfeiler der Organisation ist die Zentrale Verwaltung:

  • Das Rektorat leitet die Universität. Es ist für die sachgemäße Erledigung der Aufgaben und den ordnungsgemäßen Gang der Verwaltung verantwortlich. Es regelt die innere Organisation der Verwaltung und ist insbesondere zuständig für die Struktur- und Entwicklungsplanung, die Planung der baulichen Entwicklung, den Abschluss von Hochschulverträgen und die Verteilung der für die Hochschule verfügbaren Stellen und Mittel.
     
  • Der Universitätsrat trägt Verantwortung für die Entwicklung der Universität und schlägt Maßnahmen vor, die der Erhöhung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit dienen. Er beaufsichtigt die Geschäftsführung des Rektorats. Zu den Aufgaben des Universitätsrats gehören insbesondere die Beschlussfassung über Struktur- und Entwicklungspläne und den Wirtschaftsplan und die Zustimmung zum Abschluss von Hochschulverträgen und hochschulübergreifenden Kooperationen. Der Universitätsrat wählt die hauptamtlichen Rektoratsmitglieder und bestätigt die Wahl der nebenamtlichen Rektoratsmitglieder.  
     
  • Der Senat entscheidet in Angelegenheiten von Forschung, Lehre und Studium, soweit diese nicht durch Gesetz einem anderen zentralen Organ oder den Fakultäten zugewiesen sind. Der Senat ist insbesondere zuständig für die Einrichtung, Änderung und Aufhebung von Studiengängen und Hochschuleinrichtungen und für die Entscheidungen von grundsätzlichen Fragen der Forschung und der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie des Technologietransfers. Der Senat wählt die nebenamtlichen Rektoratsmitglieder und bestätigt die Wahl der hauptamtlichen Rektoratsmitglieder.
     
  • Die Zentrale Verwaltung versteht sich als Dienstleistungseinrichtung, die die im Landeshochschulgesetz definierten Aufgaben und die selbstgesetzten Ziele der Universität bestmöglich unterstützt. Dienstleistungsorientiert bedeutet für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zentralen Verwaltung, die an sie herangetragenen Anforderungen nicht bloß zu vollziehen, sondern kreative und sachgerechte Lösungen für die Belange von Forschung und Lehre zu finden.