Auswahlkriterien und Zulassungssatzungen für grundständige Studiengänge (1. Fachsemester)

In dieser Tabelle finden Sie die Zulassungskriterien für alle zulassungsbeschränkten Studiengänge (NC) und Studiengänge mit Aufnahmeprüfung.

Lesen Sie die bei Ihrem gewünschten Studiengang aufgeführten schulischen und v.a. sonstigen Auswahlkriterien durch und laden Sie die notwendigen Nachweise im Bewerbungsportal C@MPUS hoch. Es können nur Tatsachen berücksichtigt werden, die durch entsprechende Zeugnisse, Zertifikate, Urkunden o.ä. belegt wurden.

Genauere Hinweise zu den Kriterien und der Verrechnung finden Sie in den Zulassungssatzungen.

Wichtiger Hinweis: Bewerber/innen aus Nicht-EU-Ländern müssen nur bei Studiengängen mit einer Aufnahmeprüfung (AP) die erforderlichen Nachweise einreichen.
Please note: Applicants from non-EU countries must only submit the necessary documents if the study program has an Entrance Examination (Aufnahmeprüfung (AP)).

Abkürzungen/Abbreviations:
AP = Aufnahmeprüfung - Entrance Examination
HAV = Hochschulauswahlverfahren - Local Admissions Restrictions
B.A. =  Bachelor of Arts
B.Sc. = Bachelor of Science
HF = Hauptfach (major subject)
NF = Nebenfach (minor subject)

Ohne Gewähr: Rechtsgrundlage ist die jeweilige Zulassungssatzung. Änderungen sind möglich!

 
Studiengang Auswahlkriterien und Verrechnung Zulassungssatzung

Anglistik (B.A. HF) - HAV

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 60 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 56 geteilt (maximal 15 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung (z.B. Dolmetscher, Journalist, Lehramt, Verlagslektor) oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung) sowie sonstige einschlägige praktische Tätigkeiten,
  • besondere Vorbildungen
  • außerschulische Leistungen, z. B. Preise und Auszeichnungen und Qualifikationen


Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 20 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung (9. Juni 2015)

 

Architektur und Stadtplanung
(B.Sc.) - HAV

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 60 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 56 geteilt (maximal 15 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 15 Punkte):
Die folgenden Unterlagen laden Sie bitte im Bewerbungsportal C@MPUS hoch bzw. schicken die Mappe nach der Bewerbung über C@MPUS an das Studiensekretariat für Deutsche und Bildungsinländer/innen, Keplerstr. 7, 70174 Stuttgart (Bitte vermerken Sie auf allen Unterlagen Ihren Namen und Ihre Bewerbernummer):

  • Tabellarischer Lebenslauf (Din A 4) mit Darstellung bisheriger Leistungen sowie entsprechender Nachweise -
    Bewertet werden außerschulisches Engagement, einschlägiges Praktikum, abgeschlossene Berufsausbildung oder Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Berufsausbildung), sofern sie über die Eignung für den Studiengang Aufschluss geben können.
  • Motivationsschreiben (maximal 1 DIN A4 Seite in Maschinenschrift) -
    Bewertet wird die kurze Begründung, warum der/die Bewerber/in das Fach Architektur und Stadtplanung studieren möchte.
  • Mappe mit maximal 5 Exponaten, maximal in Größe DIN A4 (Keine Originale!) - Bewertet werden Fertigkeiten und Fähigkeiten, die besonderen Aufschluss über die Eignung für den Studiengang Architektur und Stadtplanung geben können und sich mit einem jährlich zum 15. März an dieser Stelle veröffentlichten Thema befassen. Die Fähigkeiten/Fertigkeiten sollen durch Fotos, Zeichnungen oder andere Darstellungsweisen belegt werden.
    Das diesjährige Thema für die Bewerbung zum Wintersemester 2016/17 lautet: Übergang.
Aus den Bewertungen der drei Auswahlkriterien (jeweils 15 Punkte) wird das arithmetische Mittel gebildet.

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden im Verhältnis von 2 zu 2 addiert (maximal 60 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

vorInformationen des Studiengangs zum Auswahlverfahren

Zulassungssatzung
(18. März 2013)

Berufspädagogik/ Technikpädagogik (B.A.HF) - HAV

 

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (max. 5 Punkte):

  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder
    einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung),
  • praktische Tätigkeiten,
  • außerschulische Leistungen, z.B. Preise und Auszeichnungen.
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 35 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet. 

Zulassungssatzung
(8. Juni 2010)

 

Betriebswirtschaftslehre
(B.A. NF) - HAV

 

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 60 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 56 geteilt (maximal 15 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien:
Abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf (maximal 15 Punkten).

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden im Verhältnis von 6 zu 1 addiert (maximal 105 Punkte). Auf der Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet. 

Zulassungssatzung
(22. Mai 2007)

Für die Bewerbung sind notwendig:

  • Online-Bewerbung (ausgedruckt und unterschrieben) und
  • wenn vorhanden: Nachweis über eine Berufsausbildung (s. mittlere Spalte)

Einen Antrag auf Teilnahme am Auswahlverfahren, wie in der Zulassungssatzung erwähnt, gibt es nicht.

Chemie - HAV

Voraussichtlich keine Zulassungsbeschränkung für Chemie B.Sc. und B.A. Lehramt im WS 2016/17

Schulische Auswahlkriterien:

  • Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte)
  • Der Mittelwert der Punkte, die in der gymnasialen Oberstufe im Fach Chemie erreicht wurden (max. 15 Punkte). Wurde das Fach Chemie nicht belegt, wird stattdessen das Fach Mathematik herangezogen.
     

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen oder technischen Ausbildungsberuf oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung). Relevante Ausbildungsberufe sind: Biologielaborant/in, Biologisch-Technische/r Assistent/in, Chemielaborant/in, Chemisch-Technische/r Assistent/in,  Medizinisch-Technische/r Assistent/in, Pharmazeutisch-Technische/r Assistent/in, Physikalisch-Technische/r Assistent/in, Physiklaborant/in
  • Praktische Tätigkeiten, insbesondere Jugendarbeit
  • Außerschulische Leistungen, z.B. Preise und Auszeichnungen
     
Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 50 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung (08. Juni 2012)

Data Science (B.Sc.) - HAV

Die Zulassungsbeschränkung gilt vorbehaltich der Genehmigung durch das MWK.

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (maximal 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen  oder technischen Ausbildungsberuf oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung)
  • praktische Tätigkeiten
  • außerschulische Leistungen, z. B. Preise und Auszeichnungen


Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 35 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung (11. Mai 2016)

Deutsch (B.A. Lehramt HF) - HAV

Zulassungsbeschränkung im WS 2016/17

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 60 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 56 geteilt (maximal 15 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • abgeschlossene Berufsausbildung oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung) sowie sonstige einschlägige praktische Tätigkeiten
  • besondere Vorbildungen
  • außerschulische Leistungen und Qualifikationen

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 20 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet. 

Zulassungssatzung (9. Juni 2015)

 

Elektrotechnik und Informationstechnik (B.Sc.) - HAV

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (maximal 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen  oder technischen Ausbildungsberuf oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung)
  • praktische Tätigkeiten
  • außerschulische Leistungen, z. B. Preise und Auszeichnungen


Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 35 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung (11.Mai 2016)

Englisch (B.A. Lehramt HF) - HAV

 

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 60 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 56 geteilt (maximal 15 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung (z.B. Dolmetscher, Journalist, Lehramt, Verlagslektor) oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung) sowie sonstige einschlägige praktische Tätigkeiten,
  • besondere Vorbildungen
  • außerschulische Leistungen, z. B. Preise und Auszeichnungen und Qualifikationen
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 20 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet. 

Zulassungssatzung (9. Juni 2015)

Erneuerbare Energien
(B.Sc.) - HAV

 

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

Berufsausbildung
1. Abgeschlossene einschlägige Ausbildung
2. Einschlägige Berufsausübung
3. Einschlägige Studien (Mathematisch-naturwissenschaftlich, ingenieurwissenschaftlich; Abschluss nicht erforderlich)
4. Studien (Sprachen, BWL, VWL, etc.); mindestens vier Semester
Praktische Tätigkeiten
5. Erfolgreicher Abschluss technisches Gymnasium
6. Weitere praktische Tätigkeiten mit Nachweis von Lehrgängen/Ausbildung (z. B. Instandsetzung Bundeswehr, THW, Feuerwehr, etc.)
Außerschulische Leistungen
7. Einschlägige Patentanmeldung
8. Jugend forscht etc.
9. Außergewöhnliches Engagement in Ehrenämtern, soziales Engagement etc.
10. Sonstige außerschulische Preise / Auszeichnungen
Auslandsaufenthalt
11. Auslandsaufenthalt; mind. 4 Monate
Sprachkurse
12. Sprachkurse im Ausland (mind. 4 Wochen. Wird nicht gewertet, wenn Nr. 4 oder 11 gewertet wurden)
 

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 35 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung
(14. Juli 2009)

Fahrzeug- und Motorentechnik 
(B.Sc.) - HAV

 

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen oder technischen Ausbildungsberuf oder
    einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung)
  • praktische Tätigkeiten
  • außerschulische Leistungen, z. B. Preise und Auszeichnungen
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 35 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung
(23. April 2008)

Germanistik
(B.A. HF und B.A. NF) - HAV

Zulassungsbeschränkung für B.A. Hauptfach im WS 2016/17

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 60 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 56 geteilt (maximal 15 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • abgeschlossene Berufsausbildung oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung) sowie sonstige einschlägige praktische Tätigkeiten
  • besondere Vorbildungen
  • außerschulische Leistungen und Qualifikationen

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 20 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung (9. Juni 2015)

Immobilientechnik und Immobilienwirtschaft (B.Sc.)
Aufnahmeprüfung

Die genauen Termine für die Auswahlgespräche werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Vorauswahl
Die Vorauswahl erfolgt aufgrund der Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung. Dazu wird die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 60 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 56 geteilt (maximal 15 Punkte). Bewerber/innen, die sieben oder mehr Punkte erzielen, werden zu einem Auswahlgespräch eingeladen.

Aufnahmeprüfung

  1. Auswahlgespräch (max. 5 Punkte)
    Eine Auswahlkommission führt mit jedem/r geeigneten Bewerber/in ein Auswahlgespräch von mindestens zehn Minuten Dauer durch (Gruppengespräche sind zulässig). Zu den Gesprächen, die in der Zeit von Mitte Juli bis Ende August an der Universität stattfinden, werden die Bewerber/innen rechtzeitig eingeladen. Die Auswahlkommission bewertet nach Abschluss des Gesprächs den/die Bewerber/in (1- 5 Punkte) nach Befähigung, Aufgeschlossenheit und Motivation für den Studiengang und den angestrebten Beruf sowie dem Gesprächsverhalten im Hinblick auf Ausdrucksweise, Herangehensweise an die Erörterung von Problemen und Schlüssigkeit der Argumentation.
  2. Schulische Leistungen
    Bei den geeigneten Bewerber/innen werden die in der gymnasialen Oberstufe in den Fächern Deutsch, Mathematik, bestbenotetes Fach aus der Gruppe Naturwissenschaft, bestbenotetes Fach aus der Gruppe Fremdsprache erreichten Punkte addiert und durch 16 geteilt (maximal 15 Punkte).
     

Auswahl:
Die Punktzahl aus dem Auswahlgespräch und die Punktzahl der schulischen Leistungen werden addiert (maximal 20 Punkte). Geeignet ist, wer mindestens neun Punkte erzielt.

 Zulassungssatzung
(11. Juni 2008)

 

Informatik (B.Sc.) - HAV

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: Bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen oder technischen Ausbildungsberuf oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung),
  • praktische Tätigkeiten, die über die Eignung für den Studiengang besonderen Aufschluss geben,
  • außerschulische Leistungen und Qualifikationen, z.B. Preise und Auszeichnungen.

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen Leistungen und den sonstigen Leistungen werden addiert (max. 35 Punkte). Auf der Grundlage der so ermittelten Punktzahl wird eine Rangliste erstellt.

Zulassungssatzung(27. März 2014)

Italienisch (Lehramt, HF) - HAV

Kein Studienbeginn zum WS 2016/17.

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 60 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 56 geteilt (maximal 15 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • Art der Berufsausbildung und Berufstätigkeit (Tätigkeit als Sprachlehrer, Übersetzer oder Lektor)
  • Besondere Vorbildungen (z.B. Kenntnisse in alten und lebenden Sprachen)
  • Praktische Tätigkeit
  • Außerschulische Leistungen
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 20 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung (20. Juni 2011)

 

Lebensmittelchemie (B.Sc.) - HAV

Schulische Auswahlkriterien:

  1. Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt. Bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).
  2. Der Mittelwert der Punkte, die in der gymnasialen Oberstufe in dem Fach Chemie oder Biologie (in dieser Reihenfolge) erreicht wurden (max. 15 Punkte).
     

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen oder technischen Ausbildungsberuf oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung) (s. Anlage 1 der Zulassungssatzung),
  • praktische Tätigkeiten,
  • außerschulische Leistungen, z.B. Preise und Auszeichnungen.

 
Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und sonstigen Kriterien werden addiert (max. 50 Punkte). Auf der Grundlage der so ermittelten Punktzahl wird eine Rangliste erstellt.

Zulassungssatzung (08. Juni 2012)

Linguistik (B.A. 1-Fach) - HAV

Voraussichtlich keine Zulassungsbeschränkung für Linguistik B.A. HF und B.A. NF im WS 2016/17.

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 60 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 56 geteilt (maximal 15 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • Art der Berufsausbildung und Berufstätigkeit (Tätigkeit als Sprachlehrer, Übersetzer oder Lektor)
  • besondere Vorbildungen (z.B. Kenntnisse in alten Sprachen, formaler Logik oder Sprachverarbeitung)
  • praktische Tätigkeit
  • außerschulische Leistungen
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 20 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet. 

Zulassungssatzung (20. Juni 2011)

 

Luft- und Raumfahrttechnik
(B.Sc.) - HAV

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen oder technischen Ausbildungsberuf oder 
    einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung),
  • Praktische Tätigkeiten (außer vorgeschriebenes Vorpraktikum)
  • Besondere Vorbildung oder außerschulische Leistungen und Qualifikationen (z.B. Preise, Auszeichnungen, Lizensen) die über die Eignung besonderen Aufschluss geben.
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 35 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Lebenslauf: Zum besseren Überblick über Ihre Unterlagen können Sie einen Lebenslauf hochladen. Dieser wird nicht bewertet, sondern dient nur der Übersicht.

Zulassungssatzung
(15. Mai 2009)

Maschinenbau
(B.Sc.) - HAV

 

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen oder technischen Ausbildungsberuf oder
    einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung)
  • Praktische Tätigkeiten
  • Außerschulische Leistungen, z. B. Preise und Auszeichnungen
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 35 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung
(23. April 2008)

Mathematik
(B.Sc., B.A. NF und B.A. Lehramt)

Voraussichtlich keine Zulassungsbeschränkungen im WS 2016/17.

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen oder technischen Ausbildungsberuf oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung)
  • Praktische Tätigkeiten
  • Außerschulische Leistungen, z.B. Preise und Auszeichnungen
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 35 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung (20. Juni 2011)

Mechatronik
(B.Sc.) - HAV

 

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen oder technischen Ausbildungsberuf oder 
    einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung)
  • Praktische Tätigkeiten
  • Außerschulische Leistungen, z. B. Preise und Auszeichnungen
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 35 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung
(23. April 2008)

Medieninformatik (B.Sc.) - HAV

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: Bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen oder technischen Ausbildungsberuf oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung),
  • praktische Tätigkeiten, die über die Eignung für den Studiengang besonderen Aufschluss geben,
  • außerschulische Leistungen und Qualifikationen, z.B. Preise und Auszeichnungen.

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen Leistungen und den sonstigen Leistungen werden addiert (max. 35 Punkte). Auf der Grundlage der so ermittelten Punktzahl wird eine Rangliste erstellt.

Zulassungsordnung (27. März 2014)

Medizintechnik
(B.Sc.) - HAV

 


Schulische Auswahlkriterien:

Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen, technischen oder medizinischen Ausbildungsberuf oder einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung)
  • Praktische Tätigkeiten,
  • Außerschulische Leistungen, z.B. Preise und Auszeichnungen.
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 35 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung
(7. Juli 2010)
Die Zulassungssatzung finden Sie auf S. 29-32 der Amtl. Bekanntmachung Jahrgang 36, Nr. 9, 9.7.2010, der Universität Tübingen.

 

Philosophie (B.A. 1-Fach, B.A. NF) und
Philosophie/Ethik (B.A.
Lehramt, HF) - HAV

voraussichtlich keine Zulassungsbeschränkungen zum WS 16/17

Schulische Auswahlkriterien (maximal 30 Punkte):

  • Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (maximal 30 Punkte).

 Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte)

  • abgeschlossene Berufsausbildung oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung) sowie sonstige einschlägige praktische Tätigkeiten
  • besondere Vorbildungen
  • außerschulische Leistungen und Qualifikationen
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 35 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung (9. Juni 2015)

Politikwissenschaft (B.A. Lehramt HF) - HAV

Schulische Auswahlkriterien (max. 30 Punkte):

Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (max. 5 Punkte):

  • abgeschlossene Berufsausbildung oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung),
  • praktische Tätigkeiten,
  • außerschulische Leistungen, z.B. Auslandsaufenthalte, Sprachkurse, Computerkenntnisse, frühere Studien.

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 35 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung
(16. März 2015)

Politikwissenschaft
(B.A. NF) - HAV

Schulische Auswahlkriterien:

  • Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 60 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 56 geteilt (maximal 15 Punkte).
  • Die in den letzten vier Halbjahren im Fach Sozialkunde/Gemeinschaftskunde/Politische Weltkunde/Geschichte/Psychologie/Philosophie erreichten Punkte werden addiert und durch 4 geteilt (maximal 15 Punkte); wurden mehrere Fächer belegt, so wird vorrangig das in allen vier Halbjahren belegte Fach und sodann vorrangig das bestbenotete Fach berücksichtigt.
     

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 15 Punkten):

  • Sprachkurse in einer für das Studium relevanten Sprache
  • Längere Auslandsaufenthalte in einem für das Studium relevanten Sprachraum
  • Praktika oder andere Tätigkeiten in den Bereichen Journalismus, Markt- und Meinungsforschung, Wahlforschung, Politik oder Verwaltung, politische Verbände, politische Bildung, Medienanalyse, Verlagswesen, Personalwesen, Marketing, Stadt- und Sozialplanung, Politikberatung, Methoden der empirischen Sozialforschung und Statistik, Freiwilligenorganisationen, internationale Organisationen.
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den Abitur (Faktor 2), der Fachnote (Faktor 1) und den sonstigen Kriterien (Faktor 0,5) werden addiert (maximal 52,5 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung
(28. Juni 2006)

Simulation Technology
(B.Sc.) - Aufnahmeprüfung + HAV

 

Vorauswahl
Die Vorauswahl erfolgt aufgrund der Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung. Dazu wird die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 60 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 56 geteilt (maximal 15 Punkte).
Ausländische Noten sind nach den Richtlinien der KMK in deutsche Noten umzurechnen. Ein Kandidat kann nur dann für die weitere Teilnahme an der Aufnahmeprüfung vorausgewählt werden, wenn er mindestens 10 Punkte erzielt hat.

Eignungskriterien

  1. Schulische Leistungen (maximal 15 Punkte)
    Bei den geeigneten Bewerber/innen werden die in der gymnasialen Oberstufe erreichten Punkte in den Fächern
    a) Mathematik (dreifach gewertet)
    b) bestbenotetes Fach aus der Gruppe „Physik, Chemie, Biologie, Informatik“ (zweifach gewertet)
    c) bestbenotetes Fach aus der Gruppe Fremdsprache oder Deutsch (einfach gewertet)
    addiert und durch 24 geteilt. 
  2. Auswahlgespräch (maximal 5 Punkte, zweifach gewichtet)
    Eine Auswahlkommission führt mit jedem/r geeigneten Bewerber/in ein Auswahlgespräch von ca. 15 Minuten Dauer durch (Gruppengespräche sind zulässig). Zu den Gesprächen, die in der Zeit vom 15. Juni bis 31. Juli an der Universität stattfinden, werden die Bewerber/innen rechtzeitig eingeladen. Die Auswahlkommission bewertet nach Abschluss des Gesprächs den/die Bewerber/in (1- 5 Punkte) nach Befähigung, Aufgeschlossenheit und Motivation für den Studiengang und den angestrebten Beruf sowie dem Gesprächsverhalten im Hinblick auf Ausdrucksweise, Herangehensweise an die Erörterung von Problemen und Schlüssigkeit der Argumentation
     

Auswahl:
Die Punktzahl aus dem Auswahlgespräch und die Punktzahl der schulischen Leistungen werden addiert (maximal 25 Punkte). Geeignet ist, wer mindestens 18 Punkte erzielt. Bei mehr geeigneten Bewerber/innen als vorhandenen Studienplätzen wird auf Grundlage der Punktzahl eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung
(25. März 2013)
 

Softwaretechnik (B.Sc.) - HAV

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: Bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen oder technischen Ausbildungsberuf oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung),
  • praktische Tätigkeiten, die über die Eignung für den Studiengang besonderen Aufschluss geben,
  • außerschulische Leistungen und Qualifikationen, z.B. Preise und Auszeichnungen.

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen Leistungen und den sonstigen Leistungen werden addiert (max. 35 Punkte). Auf der Grundlage der so ermittelten Punktzahl wird eine Rangliste erstellt.

Zulassungssatzung (27. März 2014)

Sozialwissenschaften
(B.A.) - HAV

 

Schulische Auswahlkriterien:

  • Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 60 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 56 geteilt (maximal 15 Punkte).
  • Die in den letzten vier Halbjahren im Fach Sozialkunde/Gemeinschaftskunde/Politische Weltkunde/Geschichte/Psychologie/Philosophie erreichten Punkte werden addiert und durch 4 geteilt (maximal 15 Punkte); wurden mehrere Fächer belegt, so wird vorrangig das in allen vier Halbjahren belegte Fach und sodann vorrangig das bestbenotete Fach berücksichtigt.
     

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 15 Punkten):

  • Sprachkurse in einer für das Studium relevanten Sprache
  • Längere Auslandsaufenthalte in einem für das Studium relevanten Sprachraum
  • Praktika oder andere Tätigkeiten in den Bereichen Journalismus, Markt- und Meinungsforschung, Wahlforschung, Politik oder Verwaltung, politische Verbände, politische Bildung, Medienanalyse, Verlagswesen, Personalwesen, Marketing, Stadt- und Sozialplanung, Politikberatung, Methoden der empirischen Sozialforschung und Statistik, Freiwilligenorganisationen, internationale Organisationen.
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den Abitur (Faktor 2), der Fachnote (Faktor 1) und den sonstigen Kriterien (Faktor 0,5) werden addiert (maximal 52,5 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung
(28. Juni 2006)

Sozialwissenschaften (dt.-frz)
(B.A.) Aufnahmeprüfung + HAV

s. Zusatzantrag Sozialwissenschaften (dt.-frz) (pdf iconpdf)
Bewerbungstermin: bis 15. Mai!

Zulassungssatzung (pdf iconpdf)
(18. März 2013)

Soziologie (B.A., NF) - HAV 

 

Schulische Auswahlkriterien:

  • Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 60 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 56 geteilt (maximal 15 Punkte).
  • Die in den letzten vier Halbjahren im Fach Sozialkunde/Gemeinschaftskunde/Politische Weltkunde/Geschichte/Psychologie/Philosophie erreichten Punkte werden addiert und durch 4 geteilt (maximal 15 Punkte); wurden mehrere Fächer belegt, so wird vorrangig das in allen vier Halbjahren belegte Fach und sodann vorrangig das bestbenotete Fach berücksichtigt.
     

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 15 Punkten):

  • Sprachkurse in einer für das Studium relevanten Sprache
  • Längere Auslandsaufenthalte in einem für das Studium relevanten Sprachraum
  • Praktika oder andere Tätigkeiten in den Bereichen Journalismus, Markt- und Meinungsforschung, Wahlforschung, Politik oder Verwaltung, politische Verbände, politische Bildung, Medienanalyse, Verlagswesen, Personalwesen, Marketing, Stadt- und Sozialplanung, Politikberatung, Methoden der empirischen Sozialforschung und Statistik, Freiwilligenorganisationen, internationale Organisationen.
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den Abitur (Faktor 2), der Fachnote (Faktor 1) und den sonstigen Kriterien (Faktor 0,5) werden addiert (maximal 52,5 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung
(28. Juni 2006)

Sport (B.A. 1-Fach, B.A. Lehramt HF und Staatsexamen) - HAV

Sporteingangsprüfung:
Bewerbung bis 15. Mai!

Schulische Auswahlkriterien (max. 30 Punkte):

Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (max. 5 Punkte):

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • praktische Tätigkeiten,
  • außerschulische Leistungen, z.B. Preise oder Auszeichnungen

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 35 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung (16. März 2015)

Technisch orientierte 
Betriebswirtschaftslehre
(B.Sc.) - HAV

 

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 60 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 56 geteilt (maximal 15 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien:
Abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf  (maximal 15 Punkte).

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden im Verhältnis von 6 zu 1 addiert (maximal 105 Punkte). Auf der Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung
(10. Juli 2008)  

Für die Bewerbung sind notwendig:

  • Online-Bewerbung (ausgedruckt und unterschrieben) und
  • wenn vorhanden: Nachweis über eine Berufsausbildung (s. mittlere Spalte)

Einen Antrag auf Teilnahme am Auswahlverfahren, wie in der Zulassungssatzung erwähnt, gibt es nicht.

Technische Biologie
(B.Sc.) - HAV

 

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (insg. maximal 30 Punkte):

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem der folgenden Ausbildungsberufe: Biologisch-techn. Assistent/in (BTA), Chemisch-techn. Assistent/in (CTA), Medizinisch-techn. Assistent/in (MTA), Physikalisch-techn. Assisstent/in (PTA) oder
    bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung) (maximal 10 Punkte),
  • einschlägiges Praktikum oder praktische Tätigkeiten (maximal 10 Punkte)
  • sonstige Fertigkeiten und Fähigkeiten, die besonderen Aufschluss über die Eignung für den Studiengang geben können (z.B. Auszeichnungen) (maximal 10 Punkte).
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden im Verhältnis von 5 zu 3 addiert (maximal 240 Punkte). Auf der Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet!

Zulassungssatzung
(15. Mai 2009) 

Technische Kybernetik
(B.Sc.) - HAV

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen oder technischen Ausbildungsberuf oder 
    einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung)
  • Praktische Tätigkeiten
  • Außerschulische Leistungen, z. B. Preise und Auszeichnungen
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 35 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung
(23. April 2008)

Technologiemanagement
(B.Sc.) - HAV

 

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (maximal 5 Punkte):

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen oder technischen Ausbildungsberuf oder
    einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung)
  • Praktische Tätigkeiten
  • Außerschulische Leistungen, z. B. Preise und Auszeichnungen
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 35 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung
(23. April 2008)

Umweltschutztechnik
(B.Sc.) -
Aufnahmeprüfung
Schulische Auswahlkriterien (maximal 90 Punkte):
Die in den letzten vier Halbjahren im arithmetischen Mittel in den folgenden Fächern erreichten Punkte werden addiert:
  • Mathematik (zweifach)
  • Deutsch
  • bestbenotete Fremdsprache; wurden mehrere Fremdsprachen belegt, so wird zunächst vorrangig die in allen vier Halbjahren belegte Fremdsprache und sodann vorrangig die mit dem besten Ergebnis abgeschlossene Fremdsprache berücksichtigt.
  • bestbenotetes naturwissenschaftliches Fach (zweifach); wurden mehrere Fächer belegt, so wird zunächst vorrangig das in allen vier Halbjahren belegte Fach und sodann vorrangig das mit dem besten Ergebnis abgeschlossene Fach berücksichtigt.
     

Fachspezifische Zusatzqualifikationen und studiengangspezifische praktische Tätigkeiten(maximal 30 Punkte):
Bitte laden Sie in C@MPUS eine Übersicht (max. 1 Seite) über Ihre fachspezifischen Zusatzqualifikationen zusammen mit den entsprechenden Nachweisen hoch. Es können alle eingereichten Unterlagen berücksichtigt werden, sofern sie über die Eignung für das angestrebte Studium besonderen Aufschluss geben (z.B. studiengangspezifische Berufsausbildung, praktische Tätigkeiten, außerschulische Leistungen). Sie müssen diese Tatsachen durch Zeugnisse, Zertifikate o.ä. (einfache Kopie) belegen. 

Auswahl:
Die Punktzahl aus den schulischen Kriterien und den sonstigenZusatzqualifikationen/Tätigkeiten werden addiert (maximal 120 Punkte). Geeignet ist, wer mindestens 55 Punkte erzielt.

Zulassungssatzung (20. Juni 2011)

Verkehrsingenieurwesen (B.Sc.) - HAV

Schulische Auswahlkriterien
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (max. 5 Punkte):

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen oder technischen Ausbildungsberuf oder bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung),
  • praktische Tätigkeiten,
  • außerschulische Leistungen, z.B. Preise und Auszeichnungen.
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Auswahlkriterien werden addiert (max. 35 Punkte). Auf Grundlage der so ermittelten Punktzahl wird eine Rangliste erstellt.

Zulassungssatzung
(08. Juni 2012)

Volkswirtschaftslehre
(B.A. NF) - HAV

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 60 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 56 geteilt (maximal 15 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien:
Abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf (maximal 15 Punkten).

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden im Verhältnis von 6 zu 1 addiert (maximal 105 Punkte). Auf der Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung
(22. Mai 2007)

Für die Bewerbung sind notwendig:

  • Online-Bewerbung (ausgedruckt und unterschrieben) und
  • wenn vorhanden: Nachweis über eine Berufsausbildung (s. mittlere Spalte)

Einen Antrag auf Teilnahme am Auswahlverfahren, wie in der Zulassungssatzung erwähnt, gibt es nicht.

Wirtschaftsinformatik
(B.Sc.) - HAV

Schulische Auswahlkriterien:
Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 60 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 56 geteilt (maximal 15 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien:

  • Zusatzbefähigungen, außerschulischen Leistungen und Tests (maximal 15 Punkte)
  • Studiengangsspezifische Berufsausbildung und praktische Tätigkeiten (maximal 15 Punkte)
     

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden im Verhältnis von 3 zu 1 addiert (maximal 75 Punkte). Auf der Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung
(06. April 2011)

Für die Bewerbung sind notwendig:

  • Online-Bewerbung (ausgedruckt und unterschrieben) und
  • zusätzliche Nachweise (s. mittlere Spalte)

Einen Antrag auf Teilnahme am Auswahlverfahren, wie in der Zulassungssatzung erwähnt, gibt es nicht!

Wirtschaftswissenschaft (B.A. Lehramt HF) - HAV

Schulische Auswahlkriterien (max. 30 Punkte):

Die Summe der im Abiturzeugnis erreichten Punkte wird geteilt: bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 900 Punkten wird durch 30 geteilt, bei Abiturzeugnissen mit einer maximal zu erreichenden Punktzahl von 840 Punkten wird durch 28 geteilt (max. 30 Punkte).

Sonstige Auswahlkriterien (max. 5 Punkte):

  • für den Studiengang einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung oder bisherige, Berufsausübung (auch ohne abgeschlossene Ausbildung),
  • einschlägige praktische Tätigkeiten,
  • einschlägige außerschulische Leistungen, z.B. wirtschaftswissenschaftliche Fremdsprachenkurse, Anwenderschulungen in wirtschaftswissenschaftlicher Software, frühere wirtschaftswissenschaftliche Studien.

Auswahl:
Die Punktzahlen aus den schulischen und den sonstigen Kriterien werden addiert (maximal 35 Punkte). Auf Grundlage der Punktzahl wird eine Rangliste gebildet.

Zulassungssatzung
(16. März 2015)

hochnach oben