Der Master-Studiengang Anglistik baut strukturell auf dem Bachelor Anglistik auf und behält im ersten Jahr die Einteilung in Literaturwissenschaft und Linguistik bei. Im zweiten Jahr wird die Spezialisierung entweder in Literaturwissenschaft oder Linguistik gefordert. Neben den bisherigen Schwerpunkten der Lehre auf Shakespeare und den traditionellen literarischen Texten der englischen und amerikanischen Literatur, verfolgt die Abteilung Anglistik/Amerikanistik am Institut für Literaturwissenschaft in jüngster Zeit auch neuere Interessen in den postmodernen und postkolonialen Studien sowie den interdisziplinären Kulturwissenschaften, in denen die Grenzen zwischen den Disziplinen Anglistik und Amerikanistik überschritten werden und Kulturphänomene in ganz unterschiedlichen Medien eine Rolle spielen.

Die Abteilung Anglistik am Institut für Linguistik bietet neben dem Ausbau der sprachpraktischen, also grammatisch-phonetisch-stilistischen Grundfähigkeiten einen detailierten Einblick in die Kerndisziplinen der Linguistik. Diese werden vor allem in Hinblick auf den Sprachvergleich des Englischen mit anderen Sprachen, im Bereich modernster Theorien der Wortbildung und der syntaktischen Struktur, sowie der diachronischen Entwicklung des Englischen seit der Periode des Altenglischen erforscht. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt beschäftigt sich speziell mit der Aussprache als wichtigem Phänomen des Fremdspracherwerbs. Hier werden phonetische, kognitive und neurolinguistische Aspekte miteinander verbunden.

Abschluss:

Master of Arts

Regelstudienzeit:

4 Semester

Unterrichtssprache:Englisch
Zulassungsbedingungen:

Erster Hochschulabschluss in einem mindestens sechssemestrigen Bachelorstudiengang (oder gleichwertiger Abschluss) in Anglistik/Amerikanistik oder einem inhaltlich nahe verwandten Studiengang mit der Durchschnittsnote „gut“ (2,5) oder besser.

Die vollständigen Informationen über das Zulassungsverfahren, nachzuweisende Kompetenzen bzw. Module und die Kriterien zur Feststellung der fachlichen Eignung finden Sie in der Zulassungsordnung.

Bewerbung:

Zum Wintersemester: bis 15. Juli
(Zum Sommersemester nur bedingte Zulassung: 15. Januar)

Prüfungsordnung: Die Prüfungsordnungen beinhalten alle rechtlichen Regelungen zu den Prüfungen und eine Übersicht über die zu belegenden Module.
Modulhandbuch:

In den Modulhandbüchern werden die einzelnen Module mit den dazugehörigen Lehrveranstaltungen, den Inhalten und den Prüfungsleistungen beschrieben.

Wichtige Links:
Weitere Informationen:

Die Universität Stuttgart stellte zum WS 2009/10 ihre Kombinations-Master-Studiengänge auf Ein-Fach-Masterstudiengänge um! Master of Arts Studiengänge sind daher nur noch als Ein-Fach-Master zu studieren!

Mögliche Berufe:

Berufsbeschreibungen und Tätigkeitsinformationen finden Sie in der Datenbank BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit:

Berufsorientierende Beratung für Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften erhalten Sie bei