Informationen zu

zur Startseite

Dr. Eva-Maria Trüdinger

Telefon (0711) 685-83668
Telefax (0711) 685-82333
Zimmer 4.97
E-Mail E-Mail senden
Anschrift Universität Stuttgart
Institut für Sozialwissenschaften
Abteilung für Politische Systeme und Politische Soziologie
Breitscheidstr. 2
70174 Stuttgart
Sprechstunde nach Vereinbarung, bitte per Email
Lebenslauf 1998 bis 2004
Studium an der Universität Stuttgart und dem "Institut d'Etudes Politiques de Bordeaux" im Rahmen des deutsch-französischen Studiengangs Politik- und Sozialwissenschaften; Diplom-Sozialwissenschaftlerin und Diplômée de l'Institut d'Etudes Politiques de Bordeaux;

seit Oktober 2004
wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart.

2007 bis 2009:
wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Der Einfluss des politischen Vertrauens auf die Unterstützung der Reform des Sozialstaates in Deutschland".

2010 bis 2011
Ansprechpartnerin für die deutsch-französischen sozialwissenschaftlichen Studiengänge (Diplom, Bachelor, Master) des Instituts

2011
Promotion mit Auszeichnung zum Dr. rer. pol. an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart. Thema der Dissertation: „Reformszenarien im deutschen Wohlfahrtsstaat aus Sicht der Bevölkerung. Wertvorstellungen als Reformkorridor?“

2012 bis 2013
Geschäftsführung für das Projekt European Social Survey/Nationale Studie Deutschland
Nähere Informationen finden Sie hier

Ab März 2015
Projektleiterin des DFG-Projekts „Die Konditionalität der Unterstützung von Freiheitsrechten und Bürgerpräferenzen für Innere Sicherheit in Deutschland“ (Laufzeit: 30 Monate). Nähere Informationen finden Sie hier

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften
  • 2013: Reformen des Sozialstaates in Deutschland. Reformbereitschaft und Reformakzeptanz der Bürger. Baden-Baden: Nomos. Hrsg. mit Oscar W. Gabriel. Mehr Informationen

  • 2011: Reformszenarien im deutschen Wohlfahrtsstaat aus Sicht der Bevölkerung. Wertvorstellungen als Reformkorridor? Baden-Baden: Nomos (Dissertation). PDF Flyer

  • 2006: Vom Wert der Werte. Erklärungsmodelle für Einstellungen politischer Toleranz. Frankfurt/Main u.a.: Peter Lang Verlag.

Zeitschriftenaufsätze mit Begutachtungsverfahren
  • Trüdinger, Eva-Maria/Steckermeier, Leonie C. (2017): Trusting and controlling? Political trust, information and acceptance of surveillance policies: The case of Germany, Government Information Quarterly (Early View) https://doi.org/10.1016/j.giq.2017.07.003

  • Trüdinger, Eva-Maria/Remer-Bollow, Uwe 2016: Überschätzt und unterschätzt – Eine experimentelle Untersuchung von Frageeffekten bei der Messung politischer Partizipation. In: Politische Psychologie 2/2016, 236-256. Abstract

  • 2016: Sooner or Later: The Influence of Public Opinion and Religiosity on the Enactment of Laws Recognising Same-Sex Unions. In: Journal of European Public Policy (Forthcoming) DOI: 10.1080/13501763.2016.1228693 (Achim Hildebrandt, Eva-Maria Trüdinger, Sebastian Jäckle).

  • 2016: Überschätzt und unterschätzt – Eine experimentelle Untersuchung von Frageeffekten bei der Messung politischer Partizipation. In: Politische Psychologie, im Erscheinen (mit Uwe Remer-Bollow).

  • 2015: Are incentive effects on response rates and nonresponse bias in large-scale, face-to-face surveys generalizable to Germany? Evidence from ten experiments. In: Public Opinion Quarterly (Klaus Pforr (main author), Michael Blohm, Annelies G. Blom, Barbara Erdel, Barbara Felderer, Mathis Fräßdorf, Kristin Hajek, Susanne Helmschrott, Corinna Kleinert, Achim Koch, Ulrich Krieger, Martin Kroh, Silke Martin, Denise Saßenroth, Claudia Schmiedeberg, Eva-Maria Trüdinger, Beatrice Rammstedt), doi: 10.1093/poq/nfv014

  • 2013: Causes and contexts of tax morale: rational considerations, community orientations and communist rule. In: International Political Science Review 34(2), 191-209 (mit Achim Hildebrandt). Link

  • 2011: Embellishing welfare state reforms? Political trust and the support for welfare state reforms in Germany. In: German Politics 20(2), 273-292 (mit Oscar W. Gabriel).

Sammelbandbeiträge und sonstige Veröffentlichungen
  • 2013: Einleitung. In: Trüdinger, Eva-Maria/Gabriel, Oscar W. (Hrsg.): Reformen des Sozialstaates in Deutschland. Reformbereitschaft und Reformakzeptanz der Bürger. Baden-Baden: Nomos, 7-20 (mit Oscar W. Gabriel).

  • 2013: Der Reformbegriff aus Sicht der Bürger. In: Trüdinger, Eva-Maria/Gabriel, Oscar W. (Hrsg.): Reformen des Sozialstaates in Deutschland. Reformbereitschaft und Reformakzeptanz der Bürger. Baden-Baden: Nomos, 47-71 (mit Kristina Faden-Kuhne).

  • 2013: Wie soll die Familienpolitik in Deutschland aussehen? Präferenzen für familienpolitische Reformoptionen. In: Trüdinger, Eva-Maria/Gabriel, Oscar W. (Hrsg.): Reformen des Sozialstaates in Deutschland. Reformbereitschaft und Reformakzeptanz der Bürger. Baden-Baden: Nomos, 135-159.

  • 2013: Zwischen uns und den anderen: Eigen- und Fremdbetrachtung im politischen Raum. In: Keil, Silke I./Thaidigsmann, Isabell (Hrsg.): Zivile Bürgergesellschaft und Demokratie. Aktuelle Ergebnisse der empirischen Politikforschung. Wiesbaden: VS Springer, 363-385 (mit Kristina Faden-Kuhne).

  • 2012: Translating ‘Government’ into German, Pretest Findings ESS Round 6, Germany. Working Paper, European Social Survey. PDF PDF

  • 2011: Andere Zeiten, andere Inhalte. Bedeutungsgehalt und Bedeutungswandel der politischen Richtungsbegriffe Links und Rechts im innerdeutschen Vergleich. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen (2/2011), 398-418 (mit Uwe Bollow). Den Online -Anhang finden Sie hier PDF

  • 2011: Evaluations of welfare state reforms in Germany: political trust makes a (big) difference. In: Zmerli, Sonja/Hooghe, Marc (Hrsg): Political trust: Why context matters. Colchester: ECPR Press, 187-212 (mit Uwe Bollow).

  • 2009: Have They Gone Too Far? Attitudes towards the Transfer of Policies on the EU Level. In: Euroscepticism. Images of Europe among Mass Publics and Political Elites. Opladen: Verlag Barbara Budrich, 135-155.

  • 2008: Die europäische Integration aus Sicht der Bevölkerung. Akzeptanz trotz Vielfalt? In: Gabriel, Oscar W./Kropp, Sabine (Hrsg.): Die EU-Staaten im Vergleich. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 215-235.

  • 2008: Die Verfassungen der EU-Staaten im Vergleich. In: Gabriel, Oscar W./Kropp, Sabine (Hrsg.): Die EU-Staaten im Vergleich. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (Online-Kapitel des Bandes).

  • 2006: Sobre overdadeiro valor dos valores: factores de impacto sobre as atitudes de tolerância política. In: Opiniao Pública 12, 57-87.

  • 2005: Rechtfertigung durch Leistung? Performanzbezogene politische Orientierungen in Deutschland. In: Gabriel, Oscar W./Falter, Jürgen/Rattinger, Hans (Hrsg.): Wächst zusammen, was zusammengehört? Stabilität und Wandel politischer Einstellungen im wiedervereinigten Deutschland. Baden-Baden: Nomos, 189-219.

  • 2004: Bürgerengagement in Form von ehrenamtlicher Tätigkeit und sozialen Hilfsleistungen. In: Alltag in Deutschland (Band 43). Analysen zur Zeitverwendung. Wiesbaden: Statistisches Bundesamt, 337-356 (mit Oscar W. Gabriel und Kerstin Völkl.).

Ausgewählte Vorträge
  • Trüdinger, Eva-Maria: Privacy and/or Security? Limits and Conditions of Framing Effects on the Acceptance of Surveillance Policy. Vortrag auf dem Workshop zu “Future Trends in Framing and Public Opinion Research” von André Bächtiger und Rune Slothuus, 2. Dezember 2016, Stuttgart.
  • Trüdinger, Eva-Maria: Privacy or/and Security? A Survey Experiment about Framing Effects on the Acceptance of Surveillance Policies in Germany, 10th ECPR General Conference, 7.-10. September 2016, Prag.
  • Trüdinger, Eva-Maria: Risk Acceptance, Perceived Threat and the Support of Antiterrorism Policies, 10th ECPR General Conference, 7.-10. September 2016, Prag.
  • Trüdinger, Eva-Maria: Anpassung an veränderte Realitäten? Eine experimentelle Studie zu ideologischen Motiven der Akzeptanz neuer Policies, Vortrag auf der Jahrestagung des DVPW-Arbeitskreises „Wahlen und politische Einstellungen“, 2.-3. Juni 2016, Landau.
  • Trüdinger, Eva-Maria: Vertrauen und Kontrolle? Der Einfluss politischen Vertrauens auf die Bewertung staatlicher Überwachungsmaßnahmen, Vortrag im Panel des Arbeitskreises „Wahlen und politische Einstellungen“ auf dem DVPW-Kongress „Vorsicht Sicherheit!“ vom 21.-25.9.2015, Duisburg.
  • Behind the Scenes of Usual Answers - A Survey Experiment on the Measurement of Political Participation, 6th Conference of the European Survey Research Association, 13.-17. Juli 2015, Reykjavik.
  • Überschätzt und unterschätzt – Ein Survey-Experiment zur Messung politischer Partizipation, Jahrestagung des DVPW-Arbeitskreises “Wahlen und politische Einstellungen”, 11.-12. Juni 2015, Düsseldorf.
  • Conditions of Threat and Support for Antiterrorism Policies in Europe, 8th ECPR General Conference, 3.-6. September 2014, Glasgow.
  • Nonresponse in Germany. Trends and Interpretations. European Social Survey, Quality Enhancement Meeting Nonresponse, 21.-22. Mai 2013, Den Haag.
  • Vorläufige Feldergebnisse des ESS 6 (D) und Erfahrungen aus früheren Wellen, GESIS-Methodenworkshop „Aktuelle Probleme und Perspektiven der Feldarbeit bei F2F Umfragen“, 11.12. 2012, Mannheim.
  • Zur Wirkung von Incentives. Informationen aus dem European Social Survey (D). Ergebnisworkshop „Incentiveprojekt“. 10.12. 2012, Mannheim.
  • Understanding Trust in the Police and Legitimacy of the Police in France and Germany: Concepts and Correlates, European Social Survey Conference, 23.-25. November 2012, Larnaca.

Lehrveranstaltungen
  • Grundlagen der Partizipation (WS 2014/2015)
  • Bürger und Politik in Deutschland und Frankreich (WS 2010/2011, WS 2011/2012, WS 2013/2014)
  • Staatstätigkeit in der BRD (WS 2011/2012)
  • Gesellschaftliche und politische Konflikte in der BRD (WS 2008/2009)
  • Religion, Kirche und Politik in Deutschland (WS 2007/2008)
  • Politische Kultur/Bürger und Politik in Europa (SS 2007, SS 2008, SS 2009)
  • Theoretische und methodische Grundlagen der politikwissenschaftlichen Einstellungs- und Verhaltensforschung (WS 2006/2007, gemeinsam mit Oscar W. Gabriel)
  • Wohlfahrtsstaaten im Vergleich (SS 2005, SS 2010, SS 2011)
  • Der deutsche Wohlfahrtsstaat (WS 2006/2007)
  • Westliche Regierungssysteme im Vergleich (SS 2005, SS 2006)
  • Einstellungen zur Europäischen Union als Forschungsseminar (WS 2005/2006 und SS 2006, gemeinsam mit Oscar W. Gabriel)
  • Politische Unterstützung in westlichen Demokratien/in Europa und den USA (WS 2004/2005, WS 2005/2006)