Informationen zu

zur Startseite

Mitarbeiter

Dr. S. Isabell Thaidigsmann

 

thaidigsmann
Telefon (0711) 685-83667
Telefax (0711) 685-82333
Zimmer Breitscheidstr. 2c / Raum 1.020
E-Mail E-Mail senden
Anschrift Universität Stuttgart
Institut für Sozialwissenschaften
Breitscheidstr. 2c
70174 Stuttgart

Sprechstunde siehe Studienberatung


Aktuelle
Veranstaltungen
siehe KVV

Lebenslauf Studium der Politikwissenschaft und Germanistik an der Universität Stuttgart.

Von 1999 bis 2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialwissenschaften, Abteilung für politische Systeme und politische Soziologie sowie Studiengangsmanagerin für die deutsch-französischen sozialwissenschaftlichen Studiengänge (Diplom, Bachelor, Master) des Instituts für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart in Kooperation mit dem Institut d'Etudes Politiques de Bordeaux.

2006 Abschluss der Promotion zur Dr. rer. Pol. – Titel der Dissertation: „Einstellungen zu Gewerkschaften, Wirtschaftsverbänden und Umweltschutzgruppen in der Bundesrepublik Deutschland.“

Seit 2009 Studiengangmanagerin und Studienberaterin des Instituts für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart sowie weiterhin Lehrbeauftragte der Abteilung für politische Systeme und politische Soziologie.

Lehrveranstaltungen in den Teilbereichen „Das politische System der Bundesrepublik Deutschland" sowie „Analyse und Vergleich politischer Systeme", Arbeitsschwerpunkte sind die Bereiche politische Einstellungen, politische Partizipation und politisches Verhalten.

 
Literatur
Publikationen in Sammelbänden und Zeitschriften
  • Parteien und Verbände als Vertreter von Bürgerinteressen. In: Falter, Jürgen W./Gabriel, Oscar W./Rattinger, Hans (Hrsg.): Wirklich ein Volk? Die politischen Orientierungen von Ost- und Westdeutschen im Vergleich. Opladen: Leske und Budrich 2000, S. 241-274
  • Stand und Probleme der Wahlforschung in Deutschland. In: Politische Bildung 33, 2000, S. 6-19, gemeinsam mit Oscar W. Gabriel
  • Alles bleibt so wie es war. Erklärungsfaktoren für die Wählerentscheidung bei der baden-württembergischen Landtagswahl 2001. In: Schmid, Josef/Griese, Honza (Hrsg.): Wahlkampf in Baden-Württemberg. Organisationsformen, Strategien und Ergebnisse der Landtagswahl vom 25. März 2001. Opladen: Leske und Budrich 2002, S. 253-172, gemeinsam mit Oscar W. Gabriel, Kerstin Völkl
  • Das Vertretenheitsgefühl der Ostdeutschen durch die PDS: DDR-Nostalgie und andere Erklärungsfaktoren im Vergleich. In: Politische Vierteljahresschrift, 43. Jahrgang, Heft 3, 2002, S. 420-444, gemeinsam mit Katja Neller
  • Stadt 2030 Esslingen - Werkstattbericht. In: Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.): Infobrief Stadt 2030 Nr. 8, Oktober 2002, gemeinsam mit Rotraut Weeber, Dorothee Baumann, Katja Neller. Abrufbar unter: externer Linkhttp://www.newsletter.stadt2030.de/index8.htm
  • Parteimitglieder: Träger unterschiedlicher Werte und Ideologien? In: Melanie Walter-Rogg/Oscar W. Gabriel (Hrsg.): Parteien, Parteieliten und Mitglieder in einer Großstadt, 2004, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2004, S. 95-124, gemeinsam mit Katja Neller.
  • Wer wählt die PDS? Ein Vergleich von Stamm- und Wechselwählern bei den Bundestagswahlen 1994-2002. In: Brettschneider, Frank/van Deth, Jan/Roller, Edeltraud (Hrsg.): Die Bundestagswahl 2002. Analysen der Wahlergebnisse und des Wahlkampfes, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2004, S. 185-218, gemeinsam mit Katja Neller.
  • Sozialstruktur und Wählerverhalten. Das Ende einer alten Beziehung? Arbeitspapier der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Berlin: Konrad-Adenauer-Stiftung 2004 (ISBN: 3-937731-05-9).
  • Bürgerbeteiligung 2030: Strategien für einen benachteiligten Stadtteil. In Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.): Zukunft von Stadt und Region. Band IV: Chancen lokaler Demokratie. Beiträge zum Forschungsverbund "STdt 2030". Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2006, S. 31-53, gemeinsam mit Sylvia Greiffenhagen und Katja Neller
  • Die Relevanz von Themenorientierungen für das Wählerverhalten bei der Bundestagswahl 2002. In: Falter, Jürgen W./Gabriel, Oscar W./Weßels, Bernhard (Hrsg.): Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlass der Bundestagswahl 2002. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2005, S. 50-76, gemeinsam mit Volker Kunz
  • Sozialstrukturelle Eigenschaften, Wertorientierungen und ideologische Orientierungen der Stammwähler bei den Bundestagswahlen 1994 bis 2002. In: Rattinger, Hans/Gabriel, Oscar W./Falter, Jürgen W. (Hrsg.): Der gesamtdeutsche Wähler. Stabilität und Wandel des Wählerverhaltens im wiedervereinigten Deutschland. Baden-Baden: Nomos 2007, S. 189-210, gemeinsam mit Katja Neller
  • Gelungene Identitätserweiterung durch Namensänderung? "Treue" Wähler, Zu- und Abwanderer der Linkspartei bei der Bundestagswahl 2005. In: Brettschneider, Frank/Niedermayer, Oskar/Weßels, Bernhard (Hrsg.): Die Bundestagswahl 2005. Analysen des Wahlkampfes und der Wahlergebnisse. Wiesbaden: VS Verlag 2007, S. 421-453, gemeinsam mit Katja Neller.
  • Right Wing Parties and Euroscepticism in France and Germany. In: Fuchs, Dieter/Magni-Berton, Raul/Roger, Antoine (Hrsg.): Euroscepticism. Images of Europe among mass publics and political elites. Opladen u.a.: Verlag Barbara Budrich 2008, S. 215-234, gemeinsam mit Katja Neller
  • Item Nonresponse: Ausprägung und Ursachen. In: Schoen, Harald/Rattinger, Hans/Gabriel, Oscar W. (Hrsg.): Vom Interview zur Analyse. Baden-Baden: Nomos 2009, S. 283-320, gemeinsam mit Oscar W. Gabriel
  • Kandidatenorientierungen und Wahlentscheid bei der Bundestagswahl 2005. In: Falter, Jürgen W./Gabriel, Osacr W./Weßels, Bernhard (Hrsg.): Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlass der Bundestagswahl 2005. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2009, S. 206-302, gemeinsam mit Silke I. Keil und Oscar W. Gabriel
  • Aspekte politischer Kultur in Deutschland: Legitimitätsvorstellungen und Legitimitätsurteile: Politische Ordnung. In: Westle, Bettina/Gabriel, Oscar W. (Hrsg.): Politische Kultur. Eine Einführung. Baden-Baden: Nomos 2009, S. 97-137
  • Aspekte politischer Kultur in Deutschland: Legitimitätsvorstellungen und Legitimitätsurteile: Zusammenhänge zwischen Orientierungen gegenüber den Ebenen des politischen Systems. In: Westle, Bettina/Gabriel, Oscar W. (Hrsg.): Politische Kultur. Eine Einführung. Baden-Baden: Nomos 2009, S. 200-227
  • Aspekte politischer Kultur in Deutschland: Legitimitätsvorstellungen und Legitimitätsurteile: Hierarchien politischer Unterstützung. In: Westle, Bettina/Gabriel, Oscar W. (Hrsg.): Politische Kultur. Eine Einführung. Baden-Baden: Nomos 2009, S. 228-246

Monographien

  • Einstellungen zu Gewerkschaften, Wirtschaftsverbänden und Umweltschutzgruppen in der Bundesrepublik Deutschland. Frankfurt a.M.: Peter Lang Verlag 2007

Sonstiges

  • Stadtteilanalyse Pliensauvorstadt. Abschlussbericht für die Stadt Esslingen am Neckar 2001: Lebensqualität im Stadtteil Pliensauvorstadt, gemeinsam mit Sylvia Greiffenhagen, Katja Neller, Sven Fries
  • Politische und Verwaltungsstrukturen. In: Forschungsverbund Esslingen 2030 (Hrsg.): Esslingen Pliensauvorstadt. Stadt 2030. Bürger sein heute - Bürger sein 2030, 2003, S. 219-308, gemeinsam mit Sylvia Greiffenhagen, Katja Neller, Regine Jautz