Eröffnungsworkshop des Fritz-Thyssen-Projekts am 30. Juni 2017

5. Juni 2017; Fabian Mauch

Eröffnungsworkshop des Fritz-Thyssen-Projekts am 30. Juni 2017

Um dem Projekt Magische(s) Gestalten in der christlichen Welt. Über die Bedeutung von Zauberern, Magiern und Hexen und ihre »Lenkung der Dinge« in der italienischen Literatur der Renaissance einen geeigneten Auftaktrahmen zu geben und einen intensiven Austausch mit herausragenden ExpertInnen dieser Epoche zu ermöglichen, wird das Projektteam am 30.06.2017 (Senatssaal der Universität Stuttgart) einen ersten Workshop abhalten. Der Workshop konzentriert sich auf den Aspekt »Magische(s) Gestalten – Lenkung der Dinge in der Renaissance«. Damit sollen sowohl konkrete Akte magischen Handelns als auch ihre metaphorische Transposition untersucht werden, die für verschiedene Gattungen der Epoche zentral sind.

Datei-Anhänge: