Phil-Hist. Fakultät
Romanistik
ILW
SRCTS
IZKT
Thyssen Stiftung
Institut français


 

Stellenausschreibungen

STELLENAUSSCHREIBUNG: Wissenschaftliche Mitarbeiterstelle am Institut für Romanische Literaturen I

AN DER UNIVERSITÄT STUTTGART | AB SOFORT
An der Universität Stuttgart ist ab sofort eine 1,0 Stelle (100 %) in der romanischen Literaturwissenschaft zu besetzen (1,0 EGr. 13 TV-L). Die Stelle wird für drei Jahre befristet vergeben und muss im Bereich Forschung und Lehre der französischen Literaturwissenschaft tätig sein. Die Stelle ist der Professur für „Romanische Literaturen I“ zugeordnet.

Aufgabenschwerpunkte:
Selbstständige Forschungs- und Publikationstätigkeit in romanischer, besonders französischer Literaturwissenschaft; Mitwirkung und Beantragung von internationalen Forschungsprojekten; Mitarbeit bei der Wissenschaftsorganisation der Professur; selbstständige Durchführung von Lehrveranstaltungen und Abhaltung von Prüfungen; Lehrverpflichtung gemäß der Landesverordnung über die Lehrverpflichtung an den Hochschulen (HLehrVO) einschließlich der entsprechenden Prüfungs- und Beratungstätigkeiten. Administrative Tätigkeiten für die Abteilung.

Einstellungsvoraussetzungen:
Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Master oder äquivalenter Abschluss) an einer Universität oder vergleichbaren Hochschule in Romanistik (Französisch und/oder Italienisch); eine Dissertation mit sehr gutem Abschluss, ausgezeichnete Kenntnisse des Französischen; gute Kenntnisse des Englischen; gute Kenntnisse der Frühen Neuzeit, Facheinschlägige Auslandserfahrungen; breite Erfahrungen im Bereich Drittmitteleinwerbung, eine dem Alter und dem wissenschaftlichen Werdegang angemessene Anzahl facheinschlägiger Publikationen; selbstständige Lehrerfahrung und didaktische Kompetenz; Vortragserfahrung außerhalb der Lehre.

Bewerbungsunterlagen:
Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen mit CV, Lehr-, Vortrags- und Publikationsverzeichnis, 5-Seitiges Konzept des aktuellen Forschungsprojekts (vorzugsweise zur Frühen Neuzeit, als Habilitationsprojekt oder Buchprojekt).

Bewerbungen bis zum 30.04.2017 bitte per E-Mail an:
Martina.Wentzel@ilw.uni-stuttgart.de

Die Universität Stuttgart möchte den Anteil der Frauen erhöhen. Frauen werden deshalb ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.

STELLENAUSSCHREIBUNG: Wissenschaftliche Mitarbeiterstelle am Institut für Romanische Literaturen I

AN DER UNIVERSITÄT STUTTGART | AB SOFORT
An der Universität Stuttgart ist ab sofort eine 0,5 Stelle (50 %) in der romanischen Literaturwissenschaft zu besetzen (0,5 EGr. 13 TV-L). Die Stelle wird für drei Jahre befristet vergeben und kann um zwei Jahre verlängert werden. Die oder der Mitarbeiter muss im Bereich Forschung und Lehre der französischen Literaturwissenschaft tätig sein. Die Stelle ist der Professur für „Romanische Literaturen I“ zugeordnet.

Aufgabenschwerpunkte:
Selbstständige Forschungs- und Publikationstätigkeit in romanischer, besonders französischer Literaturwissenschaft; Mitwirkung und Beantragung von internationalen Forschungsprojekten; Mitarbeit bei der Wissenschaftsorganisation der Professur; selbstständige Durchführung von Lehrveranstaltungen und Abhaltung von Prüfungen; Lehrverpflichtung gemäß der Landesverordnung über die Lehrverpflichtung an den Hochschulen (HLehrVO) einschließlich der entsprechenden Prüfungs- und Beratungstätigkeiten. Administrative Tätigkeiten für die Abteilung. Die Möglichkeit zur Promotion (vorzugsweise zum Theater der Frühen Neuzeit) wird gegeben.

Einstellungsvoraussetzungen:
Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Master oder äquivalenter Abschluss) an einer Universität oder vergleichbaren Hochschule in Romanistik (Französisch und/oder Italienisch); eine Abschlussarbeit zum Bereich des Theaters und/oder der Frühen Neuzeit; ausgezeichnete Kenntnisse des Französischen; gute Kenntnisse des Englischen; gute Kenntnisse der Frühen Neuzeit, Facheinschlägige Auslandserfahrungen.

Bewerbungsunterlagen:
Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen mit CV, Zeugniskopien und 3-seitigem Konzept des Dissertationsprojekts (vorzugsweise zur Frühen Neuzeit).

Bewerbungen bis zum 30.04.2017 bitte per E-Mail an:
Martina.Wentzel@ilw.uni-stuttgart.de