Kooperationen

Folgende zivilgesellschaftliche Akteure sind Kooperationspartner des Reallabors für nachhaltige Mobilitätskultur:

 

PARKing Day Stuttgart

"Mit dem Park(ing) Day möchten wir eine kritische Diskussion zum Thema Nutzung und Gestaltung des öffentlichen (Stadt)Raumes anregen. Wir möchten aufzeigen wie Verkehrsflächen anders genutzt werden können und in Frage stellen wieviel Fläche dem Autoverkehr eingeräumt werden soll. Wir möchten den BürgerInnen bewusst machen, dass sie Stadt mitgestalten, mitbestimmen und sie sich zurückerobern können. Die Stadt gehört allen!" (PARKing Day Stuttgart)

Lastenrad Stuttgart

Die Initiative stellt in Stuttgart kostenlos ein Lastenrad zum Verleih zur Verfügung.

Plusrad

Die Initiative will Radfahrende Berufspendler unterstützen als "Vermittler zwischen Sponsoren und Berufspendlern und Plattform für Berufspendler (“Umsteiger”) untereinander." (http://carl-vs-karl.de/fahrrad-projekt)

OK Lab Stuttgart

Das OK Lab Stuttgart ist Teil des Programms Code for Germany der Open Knowledge Foundation Germany. Ziel des Programms ist es, Entwicklungen im Bereich Transparenz, Open Data und Citizen Science zu fördern. Regionale Gruppen bestehend aus Designern, Entwicklerinnen, Journalisten und Anderen, treffen sich regelmäßig in Labs. Sie entwickeln Apps, die informieren, die Gesellschaft positiv gestalten und unterstützen und die Arbeit von Verwaltungen und Behörden transparenter machen.