Direkt zu

 

Didaktik und Betreuung

Die Lehre und das individuelle Betreuen von Studierenden sind Kernaufgaben aller Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an Hochschulen.

Gerade neu berufene Lehrende haben oftmals Schwierigkeiten, den hohen Anforderungen zu genügen, zumal die Anforderungen an die Lehre durch steigende Studierendenzahlen und zunehmende Berufsorientierung von Studiengängen im ständigen Wandel sind. Hinzu kommt, unabhängig von den Rahmenbedingungen wie z.B. schlechte Betreuungsrelationen, dass Erfahrungen in der Lehre allein nicht ausreichen, um die Entwicklung qualitativ hochwertiger Lehre zu fördern. Da die didaktische Qualität von Lehre und Betreuung die Studienleistungen verbessert und Abbrecherquoten senken kann, ist die systematische Vorbereitung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf ihre Lehraufgaben an Hochschulen dringend geboten.

Neben der didaktischen Qualifizierung sind Maßnahmen zur Verbesserung der Betreuung gefährdeter Studierender das zweite Standbein im Handlungsfeld Didaktik und Betreuung.

Weitere Informationen zu den Teilprojekten erhalten Sie über die graue Navigationsleiste oben.