Das Rundschreiben vom Prorektor für Lehre und Weiterbildung

Bis wann müssen Prüfungstermine eingetragen werden?

  • Termine sollten im Semester gemeldet werden - je eher desto besser für die Studierenden. Bitte melden Sie jedoch noch keinen Termin, wenn Sie noch keine Raumzusage erhalten haben.
  • Es ist bekannt, dass es sehr unterschiedliche Planungszyklen gibt. So ist z.B. ein 2. Termin im Semester nicht unbedingt direkt zur Prüfungsanmeldezeit bekannt bzw. wird nicht zu diesem Zeitpunkt geplant. Daher gibt es keinen einheitlichen Meldezeitpunkt für Prüfungstermine -- wichtig ist, die Termine, soblad sie bekannt sind, in LSF zu hinterlegen.

In welchem Semester muss mein Prüfungstermin gemeldet werden?

  • Findet der zweite Termin noch im gleichen Semester wie der erste Termin statt, dann im gleichen Semester wie der erste Termin.
    Bsp: 1. Termin am 17.07.2013 und 2. Termin am 20.09.2013, dann werden beide Termine für das SoSe 2013 gemeldet.
  • Findet der zweite Termin terminlich im nächsten Semester statt, so kommt es auf den Termin an:
    • Der zweite Termin liegt VOR der Prüfungsanmeldezeit (aktuell Ende November/Anfang Dezember) --> der 2. Termin wird noch im "alten" Semester eingetragen.
      Bsp: 1. Termin am 15.08.2013 und 2. Termin am 10.10.2013, dann werden beide Termine für das SoSe 2013 gemeldet.
    • Der zweite Termin liegt NACH der Prüfungsanmeldezeit (aktuell Ende November/Anfang Dezember) --> der 2. Termin wird im neuen Semester eingetragen.
      Bsp: 1. Termin am 25.09.2013 und 2. Termin am 22.12.2013, dann wird der 1. Termin im SoSe 2013 und der 2. Termin im WiSe 2013/14 und dort als 1. Termin gemeldet.

Müssen Diplomprüfungen in LSF gemeldet werden?

  • Soweit möglich ist dies ebenfalls hilfreich, da die Termine dann im Prüfungsplan erscheinen und auch von den Sachbearbeitern im Prüfungsamt genutzt werden können.
  • Diplomprüfungen werden durch die Studierenden NICHT online über LSF angemeldet - die auslaufenden Studiengänge melden weiterhin auf Papier an und ab.

Was sind Vorteile der Meldung von Prüfungsterminen in LSF?

  • Studierende können die Ersttermine im Semester direkt in LSF einsehen - insbesondere wenn der Termin bereits zur Anmeldezeit bereitsteht können sich Studierende darauf vorbereiten.
  • Bei Prüfungsleistungen (PL), Unbenoteten Studienleistungen (USL) und Benoteten Studienleistungen (BSL) können die Studierenden online bis 7 Tage von der Prüfung zurücktreten.
  • Rücktritte können ggf. durch die Sachbearbeiter schneller bearbeitet werden, da weniger Telefonate und Emails mit den jeweiligen Prüfern bzw. Instituten notwendig sind.
  • Ist ein Termin bei der Prüfung hinterlegt, wird bei der Notenmeldung dieser Termin automatisch bei den jeweiligen Teilnehmern eingetragen.
  • Die in der Prüfungsordnung geforderten Verwaltungsakte (z.B. Verbuchung einer Verwaltungs-5 bei Nichtteilnahme) können zeitnah durchgeführt werden.

Wo kann ich eine Anleitung für LSF finden?

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne unter pruefungsankuendigung@ zur Verfügung.