Direkt zu

 

Ein-Fach-Bachelor Philosophie (nach PO 2014)

Übersicht


Download des Studienplans
Prüfungsordnung der Studiengangs (folgt)
Modulhandbuch des Studiengangs (folgt)

Für einen erfolgreichen Abschluss des Ein-Fach-Bachelors Philosophie sind alle auf dem Studienplan aufgeführten Module zu erbringen. Dies muss nicht notwendig in den dort aufgeführten Semestern erfolgen. Folgend aufgeführt finden Sie Erläuterungen zu allen Modulen und die Prüfungsnummern, unter denen Sie die Prüfungsleistungen während des Anmeldezeitraums im LSF anmelden, sowie Informationen zur Orientierungsprüfung.

Orientierungsprüfung

Die Orientierungsprüfung umfasst im Ein-Fach-Bachelor das erfolgreiche Bestehen der Basismodule 1-4. Bis zum Beginn der Vorlesungszeit des dritten Semesters ist die Orientierungsprüfung abzulegen. Ist sie bis zum Beginn der Vorlesungszeit des vierten Semesters einschließlich etwaiger Wiederholungsprüfungen nicht abgeschlossen, so erlischt der Prüfungsanspruch, es sei denn, die zu prüfende Person hat das Versäumnis nicht zu vertreten. Das Bestehen der Orientierungsprüfung setzt weiterhin den Nachweis von Kenntnissen in mindestens zwei modernen Fremdsprachen oder einer modernen Fremdsprache und des Latinums bzw. Graecums voraus. Die Kenntnis moderner Fremdsprachen muss in der Regel dem Stoff im Umfang von 4 Jahren aufsteigendem gymnasialen Schulunterricht entsprechen.

Basis- und Kernmodule

In den Basis- und Kernmodulen wird die Art der Prüfungsleistung zu Anfang der Veranstaltung von den Dozierenden bekannt gegeben. Im Normalfall ist dies eine Hausarbeit im Umfang von 10-15 Seiten oder eine im Aufwand diesem entsprechende andere Leistung. Zusätzlich kann von den Dozierenden eine Prüfungsvorleistung verlangt werden.

Basismodul 1: Einführung in die Geschichte der Philosophie
- Vorlesung: Einführung in die Geschichte der Philosophie
- Tutorium zur Vorlesung
• Prüfungsnummer: 57271

Basismodul 2: Einführung in die Theoretische Philosophie
- Seminar: Einführung in die Theoretische Philosophie
- Tutorium zum Seminar
• Prüfungsnummer: 57301

Basismodul 3: Einführung in die formale Logik
- Seminar: Einführung in die formale Logik
- Tutorium zum Seminar
• Prüfungsnummer: 57311

Basismodul 4: Einführung in die Praktische Philosophie
- Seminar: Einführung in die Praktische Philosophie
- Tutorium zum Seminar
• Prüfungsnummer: 57321

Basismodul 5: Argumentieren und Schreiben
- Seminar: Argumentieren und Schreiben
- Tutorium zum Seminar
• Prüfungsnummer: 57331

Kernmodul 1: Überblick I
- Vorlesung: Überblick I
- Tutorium zur Vorlesung
• Prüfungsnummer: 57431

Kernmodul 2: Überblick II
- Vorlesung: Überblick II
- Tutorium zur Vorlesung
• Prüfungsnummer: 57441

Kernmodul 3: Klassiker I
- Seminar: Klassiker I
• Prüfungsnummer: 57481

Kernmodul 4: Klassiker II
- Seminar: Klassiker II
• Prüfungsnummer: 57491

Kernmodul 5: Theoretische Philosophie I
- Seminar: Theoretische Philosophie I
• Prüfungsnummer: 57501

Kernmodul 6: Theoretische Philosophie II
- Seminar: Theoretische Philosophie II
• Prüfungsnummer: 57511

Kernmodul 7: Praktische Philosophie I
- Seminar: Praktische Philosophie I
• Prüfungsnummer: 57521

Kernmodul 8: Praktische Philosophie II
- Seminar: Praktische Philosophie II
• Prüfungsnummer: 57531

Kernmodul 9: Interdisziplinäre Themen I
- Seminar: Interdisziplinäre Themen I
• Prüfungsnummer: 57541

Kernmodul 10: Interdisziplinäre Themen II
- Seminar: Interdisziplinäre Themen II
• Prüfungsnummer: 57551

Wahlbereich

Im Wahlbereich sind aus den folgenden Modulen drei Module erfolgreich abzuschließen. Dabei ist darauf zu achten, dass zwei Module mit der Zuordnung I zu wählen sind und eines mit der Zuordnung II, das auf den aus I gewählten aufbaut. Die Art der Prüfungsleistung wird zu Anfang der Veranstaltung von den Dozierenden bekannt gegeben. Im Normalfall ist dies eine Hausarbeit im Umfang von 20-25 Seiten oder eine im Aufwand diesem entsprechende andere Leistung. Zusätzlich kann von den Dozierenden eine Prüfungsvorleistung verlangt werden.

Wahlmodul 1: Erkenntnis, Wissenschaft und Technik I
- Seminar: Erkenntnis, Wissenschaft und Technik I
• Prüfungsnummer: 57561

Wahlmodul 2: Geist und Maschine I
- Seminar: Geist und Maschine I
• Prüfungsnummer: 57571

Wahlmodul 3: Ethik, Ästhetik und technologische Kultur I
- Seminar: Ethik, Ästhetik und technologische Kultur I
• Prüfungsnummer: 57581

Wahlmodul 4: Erkenntnis, Wissenschaft und Technik II
- Seminar: Erkenntnis, Wissenschaft und Technik II
• Prüfungsnummer: 57591

Wahlmodul 5: Geist und Maschine II
- Seminar: Geist und Maschine II
• Prüfungsnummer: 57601

Wahlmodul 6: Ethik, Ästhetik und technologische Kultur II
- Seminar: Ethik, Ästhetik und technologische Kultur II
• Prüfungsnummer: 57611

Ergänzungsmodule

Ergänzungsmodul 1: Philosophische Forschung
- Im Rahmen des Institutskolloquiums, der Ringvorlesung, von Workshops oder Abendvor- trägen am Institut für Philosophie sind zwei Vorträge zu besuchen. Zu beiden muss ein Essay
im Umfang von 4-6 Seiten verfasst werden. Diese werden beim Studiengangsmanager abge-
geben.
• Prüfungsnummer: 57371

Ergänzungsmodul 2: Praxisprojekt Philosophie
- Die Studierenden erbringen eine praxisorientierte Projektarbeit im Umfang von 360 Stun-
den. Das ist: Ein Praktikum oder ein selbst konzeptioniertes praxisorientiertes Projekt im
selben Umfang. Beides muss beim Prüfungsausschussvorsitzenden beantragt und von ihm
genehmigt werden. Wenden Sie sich dafür an den Studiengangsmanager.
• Prüfungsnummer: 57381

Fachaffine Schlüsselqualifikationen

Aus dem Angebot aus beliebigen Bachelorstudiengängen der Philosophisch-Historischen Fakultät und der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sind einführende oder übergreifende Module im Umfang von 12 ECTS-Credits zu wählen. Diese Module sind vor dem Besuch vom Prüfungsausschussvorsitzenden zu genehmigen. Wenden Sie sich dafür an den Studiengangsmanager.
• Prüfungsnummer: ist den jeweils besuchten Modulen zu entnehmen

Fachübergreifende Schlüsselqualifikationen

Im Rahmen der fachübergreifenden Schlüsselqualifikationen besuchen die Studierenden fachübergreifende oder berufsfeldqualifizierende Module im Umfang von 6 ECTS-Credits aus einem zentralen Katalog, für die sie sich unter www.uni-stuttgart.de/sq anmelden können. Diese werden von den Dozierenden ohne vorherige Anmeldung im LSF selbstständig verbucht. Bitte beachten Sie, dass die Belegphase für diese Veranstaltungen ca. 6 Wochen vor Semesterbeginn ist.

Fachfremde Orientierung

Aus dem Lehrangebot der Bachelorstudiengänge der Universität Stuttgart sind beliebige, die eigenen Schwerpunkte unterstützende, Module im Umfang von 12 ECTS-Credits zu belegen. Ausgenommen sind Module aus dem Lehrangebot der Philosophie. Die Module sind vom Prüfungsausschussvorsitzenden zu genehmigen. Wenden Sie sich dafür an den Studiengangsmanager.
• Prüfungsnummer: ist den jeweils besuchten Modulen zu entnehmen

Interdisziplinäre Studien

Im Rahmen der interdisziplinären Studien sind Veranstaltungen eines beliebigen ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Bachelormoduls im Umfang von 6 ECTS-Credits zu besuchen. Die Modulprüfung (USL) selbst erfolgt in Form einer philosophischen Reflexion im Umfang von ca. 15 Seiten über die Themen dieses Moduls, die beim Studiengangsmanager der Philosophie einzureichen ist.
• Prüfungsnummer: 57411

Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit besprechen Sie frühzeitig mit einem Prüfer Ihrer Wahl. Mit diesem verständigen Sie sich über Umfang und Inhalt. Sie kann frühestens mit dem Erhalt von 120 ECTS-Credits beim Prüfungsamt angemeldet werden. Die Bearbeitungsfrist für die Bachelorarbeit beträgt 6 Monate.
• Prüfungsnummer: nicht vorhanden, wird per Formular gemeldet