Direkt zu

 

EPG, Pädagogik und Schulpraxissemester

Im Laufe des Lehramtsstudiums (nach GymPO) müssen neben den Fachstudien unabhängig vom Studienfach noch überfachliche Lehrqualifikationen erworben werden. Gesammelte Informationen hierzu finden Sie auf der Webseite der Lehramts-Studienberatung. Die zusätzlichen Anforderungen sind im einzelnen:

Ethisch-Philosophisches Grundlagenstudium (EPG)

Ziel des EPG ist es, den Studierenden grundlegende ethische Kenntnisse und Argumentationskompetenzen zu vermitteln. Das EPG I beschäftigt sich hauptsächlich mit begrifflichen Unterscheidungen der Ethik. Im EPG II werden fach- und berufsethische Fragestellungen erörtert.
Im Laufe des Studiums müssen dafür zwei Veranstaltungen besucht werden. Der EPG I-Kurs wird im Normalfall als Blockseminar im Anschluß an das Praxissemester besucht. EPG II folgt dann nach eigener Wahl in einem späteren Semester.
Das aktuelle EPG-Angebot finden Sie immer auf der Webseite des Instituts für Philosophie.

Bildungswissenschaftliches Begleitstudium (BwB)

Dieses soll neben der fachwissenschaftlichen Ausbildung die für den Lehrerberuf wichtigen Grundlagen im Bereich der Erziehungs- und Bildungsaufgaben schaffen. Die Module bauen inhaltlich aufeinander auf und sollten deshalb nach Möglichkeit auch in der empfohlenen Reihenfolge studiert werden. Speziell die Module des Grundstudiums (1.-4. Semester) bereiten auf das Praxissemester vor. Nähere Informationen über die Anforderungen finden Sie hier.

Personale Kompetenz (PK)

Dieses Modul beschäftigt sich hauptsächlich mit dem institutionellen Rahmen und den spezifischen Arbeitsbedingungen des Lehrerberufs. Es baut inhaltlich auf den Modulen des bildungswissenschaftlichen Begleitstudiums auf und sollte deshalb in seinem Teil 1 das Praxissemester vorbereiten und im Teil 2 dieses nachbereiten. Nähere Informationen über die Anforderungen finden Sie  hier.