Direkt zu

 

Das Institut trauert um Elisabeth Walther-Bense

26. Januar 2018; Dirk Lenz

Elisabeth Walther-Bense

Wir trauern um Frau Prof. Dr. Elisabeth Walther-Bense
(† 10. Januar 2018)

Mit Frau Professorin Elisabeth Walther-Bense ist eine Persönlichkeit von uns gegangen, die das Stuttgarter Institut für Philosophie über viele Jahre mitgeprägt hat. Sie kam bereits als Studentin nach Stuttgart und legte hier 1950 die Promotion ab. 1962 erfolgte die Habilitation und 1978 wurde sie zur ersten ordentlichen Professorin der Universität Stuttgart ernannt.

Durch ihren außerordentlichen Intellekt gepaart mit großer Herzlichkeit beeinflusste sie Generationen von Studierenden an der Universität Stuttgart und zeichnete sich als Wissenschaftlerin, Publizistin, Übersetzerin sowie Herausgeberin und Redakteurin wichtiger intellektueller Zeitschriften aus.

Gemeinsam mit Max Bense bildete sie das Zentralgestirn der Stuttgarter Schule, deren Anliegen es ist, den traditionellen Antagonismus zwischen Geist, Natur und Technik sowie den dazugehörigen Disziplinen zu überwinden. Elisabeth Walther-Benses Forschungsschwerpunkt lag dabei auf der Semiotik und es ist ihr besonderes Verdienst, die Zeichentheorie von Charles Sanders Peirce in Deutschland zugänglich gemacht und in die Diskussion eingebracht zu haben.

Aufgrund des universellen Charakters des Peirceschen Zeichenbegriffs, der nicht nur sprachliche Zeichen umfasst, eignet seine Semiotik sich als ein Instrument zur Beschreibung der natürlichen Welt ebenso wie zur Beschreibung technischer und kultureller Phänomene. Elisabeth Walther-Bense hat mit ihrer Forschungsarbeit deshalb einen wichtigen Beitrag zu einer methodisch reflektierten Interdisziplinarität geleistet.

1983 ging sie in den Ruhestand, leitete jedoch weiterhin die Forschungsgruppe für Semiotik an der Universität Stuttgart. Im Jahr 2013 wurde Elisabeth Walther-Bense mit der Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.
Die Leitsterne von Frau Professorin Elisabeth Walther-Benses Leben und Arbeiten waren Rationalität und Humanität. Wir werden ihr Andenken in Ehren halten.

Prof. Dr. Catrin Misselhorn
Direktorin des Instituts für Philosophie und Inhaberin des Lehrstuhls für Wissenschaftstheorie und Technikphilosophie (Max-Bense-Lehrstuhl)

Der Nachruf als PDF zum Download