Wintersemester 2015/16

Workshop Berufsqualifizierung: „Was will ich – was will der Markt?“

„Irgendwas mit Kultur!“ – GeisteswissenschaftlerInnen haben oft kein klares Bild davon, welchen Berufsweg sie nach dem Abschluss einschlagen wollen. Das Praxisprojekt bietet vor allem Bachelor- und Masterstudierenden der Philosophisch-Historischen Fakultät vielfältige Lernformate und Formen des Austausches, um sich bereits während des Studiums intensiv mit den eigenen Fähigkeiten und Berufsvorstellungen zu befassen. Die methodische Dreiteilung aus Workshop, Exkursionen und Trainings bietet eine reflektierte, informierte und praxisnahe Auseinandersetzung mit dem zukünftigen Berufsfeld.

Wir beginnen im Oktober mit einem Workshop zu den Erwartungshaltungen und Selbstwahrnehmungen der TeilnehmerInnen. Im Anschluss an die zweitägige Reflektionsphase zum Thema „Was will der Markt – Was will ich?“, besuchen wir Institutionen im Raum Stuttgart, in denen GeisteswissenschaftlerInnen tätig sind und Auskunft zu ihrer Berufswahl, den Hürden des Berufseinstiegs und dem konkreten Berufsalltag geben. Einen Blick hinter die Kulissen gewähren u.a. das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), das Stadtmuseum Stuttgart, die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, der Thienemann-Esslinger Verlag und die Panama Werbeagentur. Studierende erhalten die Möglichkeit, vor Ort in einem informellen Rahmen Fragen zu stellen und vorab einen potentiellen Arbeitgeber im Raum Stuttgart kennenzulernen. Dabei führt der Weg nicht immer ins Lektorat oder in die Redaktion. Wir zeigen vielseitige Aufgaben in den Bereichen Museumsarbeit und Ausstellungsmanagement, Beratung, Personalmanagement, Übersetzung, Stiftungsarbeit, Kundenbetreuung, Marketing und PR sowie Logistik und Dienstleistung.

Aufbauend auf der Einführungs- und Praxisphase durchlaufen die TeilnehmerInnen von Experten durchgeführte Trainings im Bereich „Interkulturelle Kompetenz“, „Social Media Management“ und „Bewerbung“, deren Relevanz wiederum am konkreten Beispiel während der Exkursionen aufgezeigt wird. Das Projekt bietet darüber hinaus Informationen zu den Themen Startup, akademische Laufbahn, beruflicher Quereinstieg sowie Weiter- und Fortbildung. Je nach Studiengang und Absprache kann die Veranstaltung als fachaffine oder fächerübergreifende Schlüsselqualifikation angerechnet werden und dient ggf. als Einstieg in ein Praktikum. Der Leistungsnachweis ist den Anforderungen des Studiengangs angepasst, besteht aber in der Regel aus einer Reflektion, die über unterschiedliche Formate erfolgen kann.

Voraussetzungen: Die Teilnahme setzt ein einseitiges Motivationsschreiben voraus. Bewerbungsschluss ist der 15. September 2015. Bitte schicken Sie das PDF an
Stephanie Siewert.

Zeit & Ort:

Einführungsworkshop:         22.10., 10.00 - 16.00 Uhr / 23.10., 9.00 - 13.00 Uhr

Social Media Training:         03.12., 13.00 - 15.30 Uhr / 10.12., 9.00 - 15.00 Uhr

Interkulturelles Training:       28.01., 10.00 - 16.00 Uhr

Bewerbungstraining:            04.02., 10.00 - 14.00 Uhr

Die Exkursionen finden donnerstags 16.00 - 18.00 Uhr statt. Die konkreten Termine werden vor Semesterbeginn mitgeteilt.

Die Zusagen sowie weitere Informationen zur Organisation und Ilias-Anmeldung werden bis 1. Oktober per Email bekannt gegeben.