Direkt zu

 

 

Absolventinnen und Absolventen

Nach ihrer Graduierung starten etwas mehr als die Hälfte (58%) aller Absolventinnen und Absolventen eine Karriere in der Industrie (promoviert oder unpromoviert), ca 29% finden Positionen in öffentlichen Forschungsinstituten. Die übrigen  finden ihre neue Aufgabe in Behörden, Ämtern, Verlagen, Ingenieurbüros, Dienstleistern oder in der Selbständigkeit.
 
diagramm
 
 

Promotion

Etwa die Hälfte aller Masterabsolventen promoviert und qualifiziert sich so in besonderem Maße für selbständige Forschungsaufgaben und Leitungsaufgaben. Anders als z.B. bei Chemikern ist in der Material- oder Werkstoffwissenschaft eine Promotion nicht zwingend erforderlich für eine erfolgreiche Karriere. Ähnlich wie bei Ingenieuren sind die Beschäftigungschancen für Materialwisschenschaftler/innen bereits ohne einen Doktortitel sehr vielversprechend. Wenn Sie allerdings eine akademische Laufbahn oder eine Tätigkeit in einem öffentlichen Forschungsinstitut anstreben, ist eine Promotion unabdingbar. Das starke akademische Umfeld in Stuttgart schafft ideale Bedingungen für eine Promotion und so für den Start in eine akademische Laufbahn.