Studienablauf mit MINT-Kolleg

Mathematik und die Naturwissenschaften bilden die Basis für ein Ingenieurstudium. Wenn Sie weniger als 10 Punkte in Mathematik mitbringen und ihre Abiturnote bei 2,5 liegt, sollten Sie sich überlegen, ob Sie die Angebote des MINT-Kollegs nutzen, um sich auf das Studium vorzubereiten.

Das Curriculum des achtsemestrigen Bachelorstudienganges sieht in den ersten vier bis sechs Semestern eine Grundlagenausbildung in der Höheren Mathematik, in der Technischen Mechanik, in der Konstruktionslehre, in der Werkstoffkunde und in der Elektrotechnik sowie in naturwissenschaftlichen Grundlagen vor. Das ergänzende Programm des MINT-Kollegs findet studienbegleitend statt.

Im 5. bis 8. Semester liegt der Schwerpunkt der Ausbildung auf der Vermittlung von fachlichem Grundlagenwissen in den Bereichen Technische Thermodynamik, Strömungsmechanik, Messtechnik, Regelungstechnik und Maschinendynamik. Zusätzlich wählen die Studierenden fachliche Module als Wahlpflichtbereich sowie fachaffine und fachübergreifende Schlüsselqualifikationen.

Mit der Bachelorarbeit im 8. Semester fertigen die Studierenden innerhalb einer vorgegebenen Frist eine erste eigenständige Arbeit aus dem Bereich des Maschinenbaus nach wissenschaftlichen Methoden an.

 Weitere Informationen zum achtsemestrigen Bachelorstudiengang finden Sie auf der MINT-Kolleg Homepage.

ModultypTypAnzahl ModuleUmfang
Basismodul Pflicht 5 36 LP
Kernmodul Pflicht/Wahl 7/6 57/42 LP
Ergänzungsmodul Wahl 2 12 LP
Fachaffine SQ Pflicht 3 12 LP
Fachübergreifende SQ Wahl 2 9 LP
Bachelorarbeit Pflicht 1 12 LP
MINT-Kolleg Pflicht 6 34 SWS