Live-Online-Dozentin/-Trainerin / Live-Online-Dozent/-Trainer

Berufsbegleitende Weiterbildung zur Live-Online-Dozentin/-Trainerin
zum Live-Online-Dozenten/-Trainer

Webinare, Live-Online-Präsentationen und -Seminare im virtuellen Klassenraum gekonnt gestalten, durchführen und moderieren.

Ein berufsbegleitender Online-Lehrgang
Das virtuelle Klassenzimmer ist eine Technologie, die zeitgleiches Lehren und Lernen in einem virtuellen Raum unterstützt. Der Vorteil liegt auf der Hand: ortsunabhängig können Inhalte interaktiv vermittelt werden, die Teilnehmenden können kooperativ gemeinsam virtuell lernen und arbeiten. Diese Lehr- und Trainingssituation unterscheidet sich massiv von klassischen Lernsituationen bzw. Trainings und folgt eigenen Gestaltungs- und Umsetzungsstrategien. Sie erfahren in unserem Online-Lehrgang daher nicht nur theoretische Grundlagen zur didaktisch und lernpsychologisch fundierten Gestaltung von Live-Online-Veranstaltungen und Webinaren, sondern lernen auch sehr praxisnah die Chancen des virtuellen Klassenzimmers kennen und wenden diese auf ihre eigene Lehr- und Trainingssituation an. Umfassend informiert, entwickeln Sie Ihre erste eigene Live-Online-Veranstaltung (Webinar), präsentieren diese und erhalten ein fundiertes individuelles Feedback.

Zielgruppe:
Hochschullehrende, Weiterbildungsverantwortliche, Trainer und Trainerinnen, Vortragende, die Schulungen und Trainings in Form von Webinaren durchführen wollen.

Was Sie lernen:

  • Webinare – was ist der Unterschied zu herkömmlichen Seminaren? Kommunizieren, lehren und lernen im virtuellen Echtzeit-Klassenzimmer
  • Attraktive Lerninhalte für Webinare erstellen und die „mentale Belastung“ gering halten
  • Die Teilnehmer aktivieren – von der Sprachkommunikation über das Whiteboard bis zum Application Sharing
  • Den Lernprozess durch ziel- und ergebnisorientierte Gestaltung der Webinare verbessern
  • Organisatorische Rahmenbedingungen zur optimalen Durchführung von Webinaren
  • Ein eigenes Webinar konzipieren und präsentieren

Nach dem Kurs besitzen Sie die Kompetenzen, um

  • den Unterschied zwischen physischem und virtuellem Klassenzimmer zu bewerten und um zu wissen, welche Inhalte man wie im virtuellen Klassenzimmer vermitteln kann – und welche nicht,
  • Webinare ziel- und ergebnisorientiert zu strukturieren,
  • vorhandene Skripte, Lernmaterialien oder Lernunterlagen für Webinare anzupassen oder entsprechend neu zu erstellen,
  • interaktive Trainings und Schulungen in Webinar-Form im virtuellen Klassenzimmer vorzubereiten und durchzuführen,
  • Lernergebnisse durch optimierte Lernprozesse zu verbessern.

Im Rahmen des Kurses erarbeiten Sie ein erstes eigenes Webinar und führen dieses durch.

Die Inhalte der sechs Lerneinheiten (LE / Webinare):

Vorab: Checkin-Session

  • Gegenseitiges Kennenlernen
  • Kennenlernen der Technik

LE 1: Training im virtuellen Raum – worauf kommt es an?

  • Was ist das virtuelle Klassenzimmer und warum ist der Begriff irreführend?
  • Online-Schulungen versus Präsenztraining – Gemeinsamkeiten und Unterschiede
  • Virtuelles Lernen: Wann ist der Einsatz von Online-Seminaren sinnvoll?
  • Grundlagen der Didaktik und Methodik von Online-Schulungen

LE 2: Online-Schulungen organisieren

  • Lehr- und Lernziele festlegen
  • Online-Schulung bzw. ein Webinar professionell vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Konzeption, Lerninhalte und Methoden

LE 3: Erstellen von Lerninhalten für Online-Seminare

  • Entwickeln Sie eine spannende Geschichte
  • Optimale Nutzung der Werkzeuge zur inhaltlichen Darstellung
  • Entwicklung eines Drehbuchs
  • Systematisch und gut visualisieren

LE 4: Die Teilnehmer aktivieren und moderieren

  • Bedeutung der Aktivierung
  • Soziale Präsenz aufbauen
  • Interaktionen einführen: Besonderheiten der virtuellen Kommunikation beachten
  • Rolle als Moderator/-in wahrnehmen und Moderationsstrategien anwenden

LE 5: Den Lernprozess verbessern

  • Berücksichtigung der „mentalen Belastung“
  • Spezielle Lernszenarien umsetzen
  • Mit schwierigen Situationen umgehen

LE 6: Organisatorische Rahmenbedingungen

  • Das „Webinar“-Paket
  • Handouts und Trainerleitfaden für das virtuelle Klassenzimmer
  • Webinaren in Blended Learning einbinden
  • Webinare und Wirtschaftlichkeit

Prüfungseinheit:
Jeder Teilnehmer führt ein ca. 20-minütiges Kurzwebinar durch und erhält fundiertes Feedback. Anschließend erfolgt eine 10-minütige mündliche Prüfung.

Wie ist der Lehrgang konzipiert?
Der Kurs besteht aus 6 einwöchigen Lerneinheiten. Jede Lerneinheit beinhaltet

  • ein 1,5-stündiges, interaktives Webinar im virtuellen Klassenzimmer
  • ein Lernskript mit vielen Praxisbeispielen
  • Zusatzmaterialien wie Videos, kommentierte Internetquellen, Web-Based-Trainings, etc.

Parallel zu allen 6 Lerneinheiten setzen wir eine Lernplattform ein. In dieser findet das betreute Online-Selbstlernen (Praxisaufgabe) und ein moderierter Erfahrungsaustausch statt.
Zudem finden sie dort alle begleitenden Online-Lernmaterialien und die Protokolle zu allen von uns durchgeführten Webinaren.

Technische VoraussetzungenVoraussetzungen:
PC mit Windows XP, Vista 7 oder 8 oder Apple-Computer
Internetanschluss (ISDN, besser DSL)
Headset (Kopfhörer mit Mikrofon)

Zugangsvoraussetzungen und Abschlusszertifikat:
Es bestehen keine formalen Zugangsvoraussetzungen. Nach Beendigung des Lehrgangs erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat. Voraussetzung für das Zertifikat ist, dass Sie an 5 von 6 Webinaren teilgenommen und selbst ein kurzes Webinar gehalten haben.

Dozentin und Dozent:
Dr. Katja Bett
CLC GmbH, //didacticdesign
Expertin für E-Moderation, Didaktisches Design, Blended Learning, Webinare und Einsatz von Social Media in Lehr-/Lernkontexten

Konrad Fassnacht
CLC GmbH, FCT Akademie
Experte für die Integration von Lernen in Geschäftsprozessen sowie für Social Collaborative Learning und Blended Learning

Teilnehmerzahl:
mind. 4 und max. 10 Teilnehmer/-innen 

Termine:

Lehrgang 1
Checkin-Session: Do., 18. Februar 2016, 18.30-19.30 Uhr
Webinar 1: Do., 25. Februar 2016
Webinar 2: Do., 3. März 2016
Webinar 3: Do., 10. März 2016
Webinar 4: Do., 17. März 2016
Webinar 5: Mi., 23. März 2016
Webinar 6: Do., 7. April 2016
Praxiswebinar: Do., 14. April 2016
Uhrzeiten: jeweils 18.30-20.00 Uhr
Sollten sich mehr als 5 Teilnehmer für einen Kurs angemeldet haben, finden zwei Praxiswebinare an aufeinanderfolgenden Tagen statt.

Lehrgang 2
Checkin-Session: Do., 27. Oktober 2016, 18.30-19.30 Uhr
Webinar 1: Do., 3. November 2016
Webinar 2: Do., 10. November 2016
Webinar 3: Do., 17. November 2016
Webinar 4: Do., 24. November 2016
Webinar 5: Do., 1. Dezember 2016
Webinar 6: Do., 8. Dezember 2016
Praxiswebinar: Do., 15. Dezember 2016
Uhrzeiten: jeweils 18.30-20.00 Uhr
Sollten sich mehr als 5 Teilnehmer für einen Kurs angemeldet haben, finden zwei Praxiswebinare an aufeinanderfolgenden Tagen statt.

Kosten
1.290,00 € für den Weiterbildungslehrgang. Der Rechnungsbetrag ist vor Veranstaltungsbeginn fällig. Die Leistung ist nach §4 Nr. 22 UstG umsatzsteuerfrei.

Anmeldung:
Das Anmeldeformular finden Sie unter www.uni-stuttgart.de/kww/anmeldung/index.html
Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www.uni-stuttgart.de/kww/anmeldung/agb.html

Durchführungsort:
Achtung: Die gesamten Weiterbildungslehrgänge finden rein virtuell statt.