Live-Online-Dozentin/-Trainerin / Live-Online-Dozent/-Trainer

Berufsbegleitende Weiterbildung zur Live-Online-Dozentin/-Trainerin
zum Live-Online-Dozenten/-Trainer

Webinare, Live-Online-Präsentationen und -Seminare im virtuellen Klassenraum gekonnt gestalten, durchführen und moderieren.

Ein berufsbegleitender Online-Lehrgang

Das virtuelle Klassenzimmer ist eine Technologie, die zeitgleiches Lehren und Lernen in einem virtuellen Raum unterstützt. Der Vorteil liegt auf der Hand: ortsunabhängig können Inhalte interaktiv vermittelt werden, die Teilnehmenden können kooperativ gemeinsam virtuell lernen und arbeiten. Diese Lehr- und Trainingssituation unterscheidet sich massiv von klassischen Lernsituationen bzw. Trainings und folgt eigenen Gestaltungs- und Umsetzungsstrategien. Sie erfahren in unserem Online-Lehrgang daher nicht nur theoretische Grundlagen zur didaktisch und lernpsychologisch fundierten Gestaltung von Live-Online-Veranstaltungen und Webinaren, sondern lernen auch sehr praxisnah die Chancen des virtuellen Klassenzimmers kennen und wenden diese auf ihre eigene Lehr- und Trainingssituation an. Umfassend informiert, entwickeln Sie Ihre erste eigene Live-Online-Veranstaltung (Webinar), präsentieren diese und erhalten ein fundiertes individuelles Feedback.

Zielgruppe:
Hochschullehrende, Trainer und Trainerinnen, Weiterbildungsverantwortliche, Fachexperten, die Schulungen und Trainings in Form von Webinaren durchführen möchten.

Was Sie lernen:

  • Webinare – was ist der Unterschied zu herkömmlichen Seminaren? Kommunizieren, lehren und lernen im virtuellen Echtzeit-Klassenzimmer
  • Attraktive Lerninhalte für Webinare erstellen und die „mentale Belastung“ gering halten
  • Die Teilnehmenden aktivieren – von der Sprachkommunikation über das Whiteboard bis zum Application Sharing
  • Den Lernprozess durch ziel- und ergebnisorientierte Gestaltung der Webinare verbessern
  • Organisatorische Rahmenbedingungen zur optimalen Durchführung von Webinaren
  • Ein eigenes Webinar konzipieren und präsentieren

 Nach dem Kurs besitzen Sie die Kompetenzen, um

  • Webinare ziel- und ergebnisorientiert zu strukturieren, vorzubereiten und durchzuführen,
  • um fundiert entscheiden zu können, welche Inhalte man wie im virtuellen Klassenzimmer vermitteln kann – und welche nicht,
  • vorhandene Skripte und Lernmaterialien für Webinare anzupassen oder neu zu erstellen,
  • Lernergebnisse durch optimierte Lernprozesse zu verbessern.

 Im Rahmen des Kurses erarbeiten Sie ein erstes eigenes Webinar und führen dieses durch.

Die Inhalte der sechs Lerneinheiten (LE / Webinare):

Vorab: Checkin-Session

  • Gegenseitiges Kennenlernen
  • Kennenlernen der Technik

 LE 1: Training im virtuellen Raum – worauf kommt es an?

  • Was ist das virtuelle Klassenzimmer und warum ist der Begriff irreführend?
  • Online-Schulungen versus Präsenztraining – Gemeinsamkeiten und Unterschiede
  • Die vier Rollen der E-Moderation
  • Die 7 Erfolgsprinzipien für Webinare

 LE 2: Webinare konzipieren und gestalten – die didaktisch-methodische Rolle

  • Didaktisch-methodische Rolle
  • Online-Schulung bzw. ein Webinar professionell vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Lehr- und Lernziele festlegen
  • Konzeption, Lerninhalte und Methoden
  • Methoden aus der Präsenz in Webinaren umsetzen
  • Drei Webinar-Methoden für große Gruppen

 LE 3: Gekonnt kommunizieren und soziale Präsenz aufbauen – die motivational-soziale Rolle

  • Motivational-soziale Rolle
  • Interaktionen einführen
  • Eine soziale Präsenz aufbauen
  • Interaktive Funktionen einführen
  • Gruppendynamik in virtuellen Teams und der Umgang mit schwierigen Situation

LE 4: Inhalte strukturieren und visualisieren – die Inhaltsexperten Rolle

  • Inhaltsexperten Rolle
  • Spannende Geschichten entwickeln
  • Systematische und gute Visualisierungen
  • Mentale Belastung (Cognitive Load)

 LE 5: Webinare organisieren und den Rahmen gestalten – die organisatorisch-technische Rolle

  • Organisatorisch-technische Rolle
  • Webinar-Paket
  • Drehbuch
  • Dauer einer Session
  • Moderation im Team
  • Vorbereitung Prüfungswebinar

 LE 6: Der Blick über den Tellerrand

  • Überblick Einsatzszenarien
  • Einsatzszenario 1: Einzelwebinar
  • Einsatzszenario 2: Webinar-Reihe: inneres und äußeres didaktisches Konzept
  • Einsatzszenario 3: Blended Learning: Blended Learning Strukturen; Die Rolle von Webinaren

Prüfungseinheit: Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer führt ein ca. 20-minütiges Kurzwebinar durch und erhält fundiertes Feedback.

Wie ist der Lehrgang konzipiert?
Der Kurs besteht aus 6 einwöchigen Lerneinheiten. Jede Lerneinheit beinhaltet

  • ein 1,5-stündiges, interaktives Webinar im virtuellen Klassenzimmer
  • eine anschließende Transferaufgabe im Forum
  • wöchentliche Moderationsaufgaben (jede/r TN sollte mind. einmal eine Moderationsaufgabe durchgeführt haben)
  • ein interaktives Lernskript mit vielen Praxisbeispielen
  • Zusatzmaterialien wie Videos, kommentierte Internetquellen etc.

Parallel zu allen 6 Lerneinheiten setzen wir eine Lernplattform ein. In dieser finden das betreute Online-Selbstlernen (Praxisaufgabe) und ein moderierter Erfahrungsaustausch statt.

Technische Voraussetzungen:

  • PC mit Windows XP, Vista 7 oder 8 oder Apple-Computer
  • Internetanschluss (ISDN, besser DSL)
  • Headset (Kopfhörer mit Mikrofon)

Zugangsvoraussetzungen und Abschlusszertifikat:
Es bestehen keine formalen Zugangsvoraussetzungen. Nach Beendigung des Lehrgangs erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat. Voraussetzung für das Zertifikat ist, dass Sie an 5 von 6 Webinaren teilgenommen, mindestens 4 Transferaufgaben bearbeitet haben und selbst ein kurzes Webinar gehalten haben (Praxiswebinar).

Dozentinnen und Dozent:
Dr. Katja Bett
CLC GmbH
Expertin für E-Moderation, Didaktisches Design, Blended Learning, Webinare und Einsatz von Social Media in Lehr-/Lernkontexten

Konrad Fassnacht
CLC GmbH, FCT Akademie
Experte für die Integration von Lernen in Geschäftsprozessen sowie für Social Collaborative Learning und Blended Learning

Madeleine Müller
CLC GmbH
Expertin für Didaktisches Design und Methodik, Live-Online-Trainings, synchrone und asynchrone virtuelle Betreuungsformate

Teilnehmerzahl:
mind. 4 und max. 10 Teilnehmer/-innen

Termine:
Lehrgang 1
Checkin-Session: Mi., 5. April 2017, 18.00-19:30 Uhr
Webinar 1: Mi., 12. April 2017
Webinar 2: Mi., 26. April 2017
Webinar 3: Mi., 03. Mai 2017
Webinar 4: Mi., 10. Mai 2017
Webinar 5: Mi., 17. Mai 2017
Webinar 6: Mi., 24. Mai 2017
Praxiswebinar 1: Mi., 31. Mai 2017
Uhrzeiten: jeweils 18.00-19:30 Uhr
Sollten sich mehr als 5 Teilnehmer für einen Kurs angemeldet haben, finden zwei Praxiswebinare an aufeinanderfolgenden Tagen statt.

Lehrgang 2
Checkin-Session: Mi., 19. Oktober 2017, 18.00-19.30 Uhr
Webinar 1: Mi., 26. Oktober 2017
Webinar 2: Mi., 09. November 2017
Webinar 3: Mi., 16. November 2017
Webinar 4: Mi., 23. November 2017
Webinar 5: Mi., 30. November 2017
Webinar 6: Mi., 7. Dezember 2017
Praxiswebinar: Mi., 14. Dezember 2017
Uhrzeiten: jeweils 18.00-19.30 Uhr
Sollten sich mehr als 5 Teilnehmer für einen Kurs angemeldet haben, finden zwei Praxiswebinare an aufeinanderfolgenden Tagen statt.

Kosten
1.290,00 € für den Weiterbildungslehrgang. Der Rechnungsbetrag ist vor Veranstaltungsbeginn fällig. Die Leistung ist nach §4 Nr. 22 UstG umsatzsteuerfrei.

Anmeldung:
Das Anmeldeformular finden Sie unter www.uni-stuttgart.de/kww/anmeldung/index.html
Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www.uni-stuttgart.de/kww/anmeldung/agb.html

Durchführungsort:
Achtung: Die Lehrgänge finden rein virtuell statt.