Mit freundlicher Unterstützung von:

Logos_kwt_2012


 

Kreislaufwirtschaftstag 2012 Baden-Württemberg

strich_symbole Sicherung der Rohstoffe - eine Herausforderung für Wirtschaft und Kommune

Der diesjährige KreislaufwirtschaftsTag Baden-Württemberg (vormals AbfallTag) widmet sich dem Thema

„Sicherung der Rohstoffe - eine Herausforderung für Wirtschaft und Kommune“.
 

Eine sichere Rohstoffversorgung ist für den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg unerlässlich. Hierbei ist es erforderlich, zunehmend auf Stoffe, die sich im Rohstoffkreislauf befinden, zurückzugreifen.

Unter der Schirmherrschaft von Minister Franz Untersteller MdL (Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg) wird der Frage nachgegangen, welche Strategien, Konzepte  und Technologien dazu beitragen können, durch Kreislaufwirtschaft die Rohstoffversorgung des Landes  zu sichern.

Kann die kommunale Abfallwirtschaft einen Beitrag zur Rohstoffsicherung von Unternehmen leisten? Welche Rolle kommt der privaten Entsorgungswirtschaft zur Schließung der Stoffkreisläufe zu? Welche Vorgaben der EU müssen national umgesetzt werden? Welche Möglichkeiten gibt es zur Rückgewinnung von seltenen Rohstoffen (Metall, seltene Erden etc.)? Wie sieht eine nachhaltige Materialbewirtschaftung aus? Welche Plätze nehmen kommunale und  private Entsorger zukünftig in der Kreislauf- und Abfallwirtschaft ein? Gibt es Wohlstand ohne Rohstoffe?

Diese Fragen sollen u.a. mit Entscheidungsträgern und Experten aus Unternehmen, Ministerien und Behörden, Kommunen, Ingenieur- und Planungsbüros sowie der interessierten Öffentlichkeit erörtert und diskutiert werden.

Die wissenschaftliche und organisatorische Leitung wird von der Universität Stuttgart und dem Kompetenzzentrum Umwelttechnik – KURS e.V. übernommen

BW100_GR_2C_UM

 

 

 

 

Impressionen "Kreislaufwirtschaftstag 2012 Baden-Württemberg"

Impressionen