IREUS Film


Direkt zu

 

ARL Workshop

22. Mai 2015;

Im Rahmen des am 18. und 19. Mai am IREUS ausgetragenen und gemeinsam von der ARL (Akademie für Raumforschung und Landesplanung) und dem IREUS organisierten Expertenworkshops wurden intensiv Fragen bezüglich der Hemmnisse und Möglichkeiten der Raumforschung im nationalen und internationalen Wissenstransfer zum Klimawandel erörtert.

Foto: IREUS, 2015

(TeilnehmerInnen: Prof. B. Frommer, Dr. T. Probst, Prof. J. Birkmann, Dr. R. Steiger, Dr. M. Pütz, T. Blätgen, W. Kufeld, Prof. S. Dühr, L. Blecken, Prof. J. Schanze, Prof. M. Stock, Prof. C. Jakoby, Prof. C. Meyer, Dr. B. Warner, L. Klimmer, Dr. F. Dosch, Prof. T. Hartmann, Prof. O. Renn)

Die Diskussion konzentrierte sich auf Einladung von Prof. Dr.-Ing. J. Birkmann hauptsächlich auf die Fragen:

  • Wie können Risiken und Chancen des Klimawandels „in formellen und informellen Planungsprozessen“ thematisiert und kommuniziert werden?
  • Wie kann mit den indirekten Auswirkungen des Klimawandels in der Raum- und Umweltplanung umgegangen werden?
  • Inwieweit sind Aussagen zur Komplexität des Klimawandels in Planungsinstrumenten und -prozessen verankert?
  • Welche Erfahrungen liegen in Nachbarländern vor?

Die Ergebnisse des Workshops werden unter anderem im Rahmen der ARL wissenschaftlich ausgewertet und weiterverarbeitet und für die Raumforschung aufbereitet.