Institut für Mineralogie und Kristallchemie der Universität Stuttgart

Azenbergstr.18, 70174 Stuttgart und Pfaffenwaldring 55, 70569 Stuttgart


Homepage des Institutes
Homepage der Universität

Lehre

Das Institut betreut den Diplom-Studiengang Mineralogie mit zur Zeit etwa 60 Studierenden sowie Pflicht- und Wahlpflicht-Lehrveranstaltungen für ca. 170 Studierende des Diplomstudiengangs Geologie. Für das Grundstudium werden Vorlesungen zur Kristallographie, Mineral- und Rohstoffkunde sowie zur Kristalloptik angeboten. Übungen ergänzen den Vorlesungsstoff. Mit den Vorlesungen Strukturbestimmung mit Röntgenstrahlung I und Kristallchemie I wird zum Hauptstudium übergeleitet.

Im Hauptstudium werden zum kristallographisch-kristallchemischen Schwerpunkt weiterführende Vorlesungen zur Kristallographie, Kristallchemie und Strukturbestimmung mit Röntgenstrahlung gehalten. Für die geowissenschaftliche Ausrichtung werden Vorlesungen zur Geochemie, zur speziellen Petrologie der Magmatite sowie der Metamorphite, zur Lagerstättenkunde, zur Erzmikroskopie und zur Gesteinsmikroskopie angeboten. Im Bereich der Angewandten Mineralogie werden die Vorlesungen Keramik und Feuerfestkunde, Glaskunde, Technische Kristallisation und Einkristallzucht sowie anorganische Bindemittel gehalten. Insgesamt sechs umfangreiche Praktika für Fortgeschrittene runden die Vorlesungen ab. Mehrtägige In- und Auslandsexkursionen mit verschiedenen geowissenschaftlichen Schwerpunkten, Industrieexkursionen und Seminare sind obligatorisch.

Neben den direkt am Institut durchgeführten Diplomarbeiten wurden in der Vergangenheit vielfach auch solche betreut, die in enger Zusammenarbeit mit geo-und materialwissenschaftlichen Instituten der Universität sowie mit Industriebetrieben entstanden.


Homepage des Institutes
Homepage der Universität

    Nachrichten an institut@mineralogie.uni-stuttgart.de