Preise für studentische Abschlussarbeiten

Die Abteilungen für Neuere deutsche Literaturwissenschaft I & II loben in Verbindung mit der Germanistischen Mediävistik jedes akademische Jahr drei Preise für studentische Abschlussarbeiten aus. 
Folgende Preise werden vergeben:

Käte Hamburger-Preis 

für die beste BA-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft / Mediävistik,
Preisgeld 150€

Theodor Alexander Meyer-Preis

für die beste Zulassungsarbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft / Mediävistik,
Preisgeld 150€

Friedrich Theodor Vischer-Preis

für die beste MA-Arbeit in germanistischenLiteraturwissenschaft / Mediävistik,
Preisgeld 200€

Nominierung:

Vorschlagsberechtigt sind alle Betreuer oder Gutachter. Die Abschlussarbeiten müssen im jeweiligen Jahr an der Universität Stuttgart eingereicht worden sein und mindestens mit einer 1.3 (BA- und MA-Arbeiten) beziehungsweise einer 1.5 (Zulassungsarbeit) bewertet worden sein. Jeder Prüfer kann eine Arbeit pro Sparte einreichen, Selbstbewerbungen durch Studierende sind leider nicht möglich.

Auswahl:

Eine gemeinsame Jury der drei Abteilungen entscheidet über die Auswahl. Es wird jeweils maximal ein Preis in jeder Sparte vergeben. Alle nominierten Arbeiten werden verglichen; es gewinnt die im Vergleich bessere Arbeit. 

Verleihung:

Die Verleihung der Preise erfolgt in der Regel auf dem Mastertag (also im Jan./Febr.) des folgenden Jahres.

 

Preisträger 2016

Der Käte Hamburger-Preis für die beste Bachelor Of Arts-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Janina Enderle.
Der Theodor A. Meyer-Preis für die beste Zulassungsarbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Carina Köhler und Philipp Heiter.
Der Friedrich Th. Vischer-Preis für die beste Master Of Arts-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Sofia Schneeweiss.

Preisverleihuung 2017 fuer 2016
(v.l.: Janina Enderle; Philipp Heiter; Prof. Dr. Andrea Albrecht; Sophie Marschall, M.A.; Sofia Schneeweiss; Dr. Marie Wokalek)

Preisträger 2015

Der Käte Hamburger-Preis für die beste Bachelor Of Arts-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Julia Koch.
Der Theodor A. Meyer-Preis für die beste Zulassungsarbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Nora Echelmeyer.
Der Friedrich Th. Vischer-Preis für die beste Master Of Arts-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Katrin Hudey.


(v.l.: Dr. Marcus Willand, Dr. Cornelia Herberichs, Katrin Hudey, Dr. Axel Pichler, Nora Echelmyer, Prof. Dr. Andrea Albrecht, Julia Koch).

Preisträger 2014

Der Käte Hamburger-Preis für die beste Bachelor Of Arts-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Benjamin Krautter:

Der Theodor A. Meyer-Preis für die beste Zulassungsarbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Benedikt Reinhard:

alt=""

Der Friedrich Th. Vischer-Preis für die beste Master Of Arts-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Fabienne Schopf:

alt=""

Preisträger 2013

Der Käte Hamburger-Preis für die beste Bachelor Of Arts-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Giovanna-Beatrice Carlesso.
Der Theodor A. Meyer-Preis für die beste Zulassungsarbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Miriam Unfried.
Der Friedrich Th. Vischer-Preis für die beste Master Of Arts-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Sabrina Hohbach.


(v.l.: Dr. Claudia Löschner, Prof. Dr. Andrea Albrecht, Miriam Unfried, Giovanna-Beatrice Carlesso, Dr. Marcus Willand).