Preise für studentische Abschlussarbeiten 2017

Die Abteilungen für Neuere deutsche Literaturwissenschaft I & II loben in Verbindung mit der Germanistischen Mediävistik erneut drei Preise für studentische Abschlussarbeiten aus:

1. Käte Hamburger-Preis 

für die beste BA-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft,
Preisgeld 150€

2. Theodor Alexander Meyer-Preis

für die beste Zulassungsarbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft,
Preisgeld 150€

3. Friedrich Theodor Vischer-Preis

für die beste MA-Arbeit in für die beste MA-Arbeit in Germanistik: Literaturwissenschaft,
Preisgeld 200€

Nominierung:

Vorschlagsberechtigt sind alle Betreuer oder Gutachter. Die Abschlussarbeiten müssen im Jahr 2017 an der Universität Stuttgart eingereicht worden sein und mindestens mit einer 1.3 (BA- und MA-Arbeiten) beziehungsweise einer 1.5 (Zulassungsarbeit) bewertet worden sein. Jeder Prüfer kann eine Arbeit pro Sparte einreichen. Selbstbewerbungen durch Studierende sind leider nicht möglich. Nominierungen erfolgen bitte bis zum 12. Januar 2018 an Marie Wokalek.

Für die Nominierung bitten wir einzureichen

  1. ein schriftliches Exemplar und eine elektronische Version der vorgeschlagenen Arbeit
  2. falls vorhanden die Gutachten zur Arbeit oder aber, falls es keine Gutachten gibt, eine Begründung, warum die Arbeit preiswürdig erscheint.
  3. Abschlusszeugnis oder Note der Kandidatin/des Kandidaten

Unterlagen bitte unter Angabe des Namens des Vorschlagenden einmal auf Papier und einmal elektronisch auf USB-Stick oder per Email an Marie Wokalek, NDL I, marie.wokalek@ilw.uni-stuttgart.de

Sie können gern das Gutachten bzw. die Begründung per Email einreichen und den Kandidaten/die Kandidatin mit der Arbeit in schriftlicher und elektronischer Form vorbeischicken (Sekretariat NDL I, Frau Isabel Galindez, R. 2.049, isabel.galindez@ilw.uni-stuttgart.de).

Auswahl:

Eine gemeinsame Jury der drei Abteilungen entscheidet über die Auswahl. Es wird jeweils maximal ein Preis in jeder Sparte vergeben. Alle nominierten Arbeiten werden verglichen; es gewinnt die im Vergleich bessere Arbeit. 

Verleihung:

Die Verleihung der Preise erfolgt auf dem Mastertag am 9. Februar 2018.

 

Preisträger 2016

Der Käte Hamburger-Preis für die beste Bachelor Of Arts-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Janina Enderle.
Der Theodor A. Meyer-Preis für die beste Zulassungsarbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Carina Köhler und Philipp Heiter.
Der Friedrich Th. Vischer-Preis für die beste Master Of Arts-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Sofia Schneeweiss.

Preisverleihuung 2017 fuer 2016
(v.l.: Janina Enderle; Philipp Heiter; Prof. Dr. Andrea Albrecht; Sophie Marschall, M.A.; Sofia Schneeweiss; Dr. Marie Wokalek)

Preisträger 2015

Der Käte Hamburger-Preis für die beste Bachelor Of Arts-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Julia Koch.
Der Theodor A. Meyer-Preis für die beste Zulassungsarbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Nora Echelmeyer.
Der Friedrich Th. Vischer-Preis für die beste Master Of Arts-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Katrin Hudey.


(v.l.: Dr. Marcus Willand, Dr. Cornelia Herberichs, Katrin Hudey, Dr. Axel Pichler, Nora Echelmyer, Prof. Dr. Andrea Albrecht, Julia Koch).

Preisträger 2014

Der Käte Hamburger-Preis für die beste Bachelor Of Arts-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Benjamin Krautter:

Der Theodor A. Meyer-Preis für die beste Zulassungsarbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Benedikt Reinhard:

alt=""

Der Friedrich Th. Vischer-Preis für die beste Master Of Arts-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Fabienne Schopf:

alt=""

Preisträger 2013

Der Käte Hamburger-Preis für die beste Bachelor Of Arts-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Giovanna-Beatrice Carlesso.
Der Theodor A. Meyer-Preis für die beste Zulassungsarbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Miriam Unfried.
Der Friedrich Th. Vischer-Preis für die beste Master Of Arts-Arbeit in der germanistischen Literaturwissenschaft ging an Sabrina Hohbach.


(v.l.: Dr. Claudia Löschner, Prof. Dr. Andrea Albrecht, Miriam Unfried, Giovanna-Beatrice Carlesso, Dr. Marcus Willand).