MitarbeiterWERDEGANG
MitarbeiterMITARBEITER      


Institut Grundlagen moderner
Architektur
und Entwerfen
Universität Stuttgart Stadtmitte
Keplerstrasse 11
K1, Stockwerk 6.a
70174 Stuttgart

Öffnungszeiten
Montag - Freitag
9.00- 12.00 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag 13.00-16.00 Uhr

Tel.: 0711 - 685-83320
Fax: 0711 - 685-82795

 


Inzwischen ist dort am meisten von Architektur die Rede, wo es gar nicht mehr um den Bau von Häusern geht. Die Architektur ist als ein Begriff in Mode gekommen, der in der Kunst, aber auch in Politik, Wissenschaft, Ökonomie und Technik die Felder charakterisiert, in denen abstrakte Ideen und komplexe Systeme eine anschauliche und eindeutige Form annehmen. In denen Vorstellungen und Konzepte in einer konkreten Figur kondensiert werden.
Ziel des Igma ist es, Architektur als konzeptionelle Disziplin in verschiedene Richtungen zu öffnen und auch jenseits des Bauens neue Felder der Praxis aufzuzeigen und zu erschließen. Viele Architektinnen und Architekten arbeiten schon in den unterschiedlichsten Berufen, in denen ihre besonderen kreativen, intellektuellen und gestalterischen Kompetenzen gefragt sind. Dort entwickeln sie neue Produkte, Dienstleistungen und Ideen, vor allem aber Konzepte, die neue Arbeitsweisen, Themen, Strategien und Moden in der Moderne reflektieren. Dabei stellen sie eine Architektur in Frage, die sich weiterhin als traditionelle Monumentalkunst zeigt, die unter Aufbietung der modernsten Technik das archaische Projekt des Turmbaus zu Babel unbeirrt fortführt. Im Gegensatz dazu vernetzt sich diese sogenannte Mikroarchitektur in einem enzyklopädischen, Wissenschaft und Kunst zusammenfassenden, antimonumentalen Mikro-Kosmos.
In diesem geht es um radikale Architekturen, um moderne Bühnenbilder, multimediale Installationen und Filme, avantgardistische Schaufenster und experimentelle Grafikarbeiten und Bücher. Um Aufgaben also, bei denen das Gewicht auf konzeptionellen Fragen liegt, auf Fragen nach Autorenschaft und Strategie, nach entwerferischer Positionierung und kultureller Kontextualisierung. Es geht dabei immer auch um die Auseinandersetzung mit anderen Disziplinen wie Musik, Mode, Philosophie, Technologie und Botanik.



















Institutsleiter:
Prof. Dr. phil. Gerd
de Bruyn


Sekretariat
Andrea Röck
Erika Ortiz de Harle



Akademische Mitarbeiter:
M.Sc. Pia Obermeyer
Dipl.-Ing. Aline Otte

Forschungsbereich Baubotanik

Forschungsgruppe Technik+Ästhetik

Forschungsprojekt
SFB TRR 141, Teilprojekt CO2
Dr. Mirco Limpinsel