Stuttgarter Hochspannungssymposium 2016

Innovationen für die Netze der Zukunft
 
1./2. März 2016

Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen

Programm
Anmeldeformular Teilnahme
Anmeldeformular Ausstellung
Hotelliste
Kontakt


Der Tagungsband zum Download:

Einführungspräsentation
Stefan Tenbohlen, Universität Stuttgart

Neue Lösungen für die Herausforderungen im Verteilnetz               
Joachim Schneider, RWE Deutschland AG, Essen

Das Netzkonzept für die Energiewende am Beispiel des Höchstspannungsübertragungsnetzes 
Jochen Christian, Michael Schäfer, TransnetBW GmbH, Stuttgart    

Herausforderungen des Betriebs ländlicher 110kV-Verteilungsnetze und deren Lösung
Carsten Boese, Siemens AG, Erlangen

Eco-Design und neue Transportbeschränkungen – Auswirkungen auf die Auslegung von Grenzleistungstransformatoren 
Jörg Harthun, Tobias Stirl, Christian Bauer, GE Grid Solutions, Mönchengladbach    

Das Verhalten von Leistungstransformatoren bei Beanspruchung mit Gleichströmen
Ulrich Sundermann, Amprion GmbH, Dortmund
Michael Schühle, Michael Beltle, Universität Stuttgart

Anschluss- und Verbindungselemente als Schlüsselkompetenz zur Flexibilisierung der Netze 
Christian Späth, PFISTERER Kontaktsysteme GmbH, Winterbach

Betriebserfahrung der ersten 170- und 22-kV-GIS mit alternativem Isolationsmedium basierend auf Ketonen
Pascal Müller, ewz Elektrizitätswerke  Zürich, Schweiz
Thomas Diggelmann, Denis Thelar, ABB Schweiz AG, Zürich, Schweiz

Umweltfreundliche Alternativen als Ersatz von SF6 in metallgekapselten Hochspannungsschaltanlagen
Robert Lüscher, GE Grid Solutions, Oberentfelden, Schweiz

Kompakte Systeme für die Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ)
Uwe Riechert, ABB Schweiz AG, Zürich, Schweiz

Transformer 2020 - Designstudie zum Transformator der Zukunft
Uwe Kaltenborn, Maschinenfabrik Reinhausen GmbH, Regensburg

Hochspannungsfreileitungen für die Energiewende
Konstantin Papailiou, CIGRE SC B2

380-kV-Teilverkabelung Raesfeld – Realisierung des ersten Kabelpilotprojektes nach dem Energieleitungsausbaugesetz (EnLAG)
Christoph Gehlen, Amprion GmbH, Dortmund

Neue Wege zur effizienten Kabelfehlerortung in Versorgungsnetzen
Peter Herpertz, BAUR GmbH, Sulz, Österreich

Erhöhung der Transformatorverfügbarkeit durch lebenszyklusorientierte Diagnoseverfahren für Durchführungen
Thomas Schütte, ABB Schweiz AG, Zürich, Schweiz

Praktische Erfahrungen mit dielektrischen Frequenzantwort-Messungen (DFR) an Durchführungen und Messwandlern
Denis Denisov, Megger GmbH, Baunach

Stufenschalteranalyse mittels vibroakustischer Verfahren

Karsten Viereck, Maschinenfabrik Reinhausen, Regensburg

Unterdrückung von Störungen mittels moderner differentieller Teilentladungsmessung
Stefan Hoek, Benedikt Kästner, OMICRON electronics GmbH, Klaus, Österreich

Fallstricke der Verordnung (EU) Nr. 548/2014
Ralf-Werner Held, SGB-SMIT Gruppe, Neumark

Intelligente Spannungsregelung im Mittelspannungsnetz – Längsregler und FITformerREG im Einsatz Matthias Hennig, Netze BW GmbH, Stuttgart
Oliver Schrödel, Siemens AG, Stuttgart

Eine Untersuchung zum Ausbreitungsverhalten von Teilentladungsimpulsen in der Hochspannungswicklung rotierender elektrischer Maschinen            
Jitka Fuhr, Daniel Riesen, BKW Energie AG, Ostermundingen, Schweiz
Fabian Öttl, OMICRON electronics GmbH, Klaus, Österreich

Kalibrierung von UHF TE-Messsystemen an Leistungstranformatoren       
Martin Siegel, Universität Stuttgart
Sebastian Coenen, GE Grid Solutions, Mönchengladbach

 


Die Veranstaltung wurde unterstützt von:

ABB   

  
 

     

 Omicron

   Pfisterer

 

 Siemens

   
Megger