Informationen für

Online-Bewerbung
zum Studium

C@MPUS

Direkt zu

Siegel Audit: Familiengerechte Hochschule Familiengerechte Hochschule

Systemakkreditiert
  


 

Willkommen an der Universität Stuttgart


Luxus, der berührt – Nanoporen mit goldenen Elektroden und diaman-tenen Spitzen können möglicherweise den genetischen Code entschlüsseln.  © Universität Stuttgart/SFB 716 Mit Gold und Diamanten das Erbgut entschlüsseln

Forscherinnen und Forscher des Sonderforschungsbereichs (SFB) 716 der Universität Stuttgart haben möglicherweise einen Weg gefunden, genetische Informationen schneller, einfacher und kosteneffizienter als bisher zu analysieren – mit Substanzen, die sonst eher die Herzen von Schmuckliebhabern schneller schlagen lassen: Gold und Diamanten. Mehr...

Komplexes 3D gedrucktes Objektiv auf einer optischen Faser neben einer Fliege. Optische Linsen, so fein wie ein Haar

Forscher der Universität Stuttgart haben einen Kurzpulslaser in Kombination mit optischem Fotolack benutzt, um optische Linsen herzustellen, die kaum größer sind als ein menschliches Haar. Mehr...

Dr. Gabriele Hardtmann, Gleichstellungsbeauftragte der Universität Stuttgart und Inken de Wit, Projektverantwortliche und Geschäftsführerin Service Uni & Familie der Universität Stuttgart, mit dem Zertifikat audit familiengerechte hochschule. Foto: Universität Stuttgart Familienfreundlichkeit ausgezeichnet

Die Universität Stuttgart ist in Berlin für ihre strategisch angelegte Familienpolitik hinsichtlich Arbeits- und Studienbedingungen zum zweiten Mal mit dem Zertifikat audit familiengerechte hochschule ausgezeichnet worden. Mehr...

DAAD-Delegation in Wuhan DAAD-Delegationsreise nach China

Kooperative Forschung und der internationale Austausch in der Lehre standen im Mittelpunkt einer einwöchigen Delegationsreise des thematischen Netzwerks „Modern Geodetic Space Techniques for Global Change Monitoring“ der Universität Stuttgart nach China. Mehr...

Tropfen-Wandfilm-Interaktion der Stoffe Hyspin und n-Hexadekan Neues deutsch-italienisches Graduiertenkolleg

Wie sich Tröpfchen untereinander und zu ihrer Umgebung verhalten, spielt bei vielen industriellen Anwendungen eine wichtige Rolle. Ein neues italienisch-deutsches Graduiertenkollegs an der Universität Stuttgart analysiert Detailprozesse an der Phasengrenze sowie die Mikrostruktur der Oberflächen, um adäquate Berechnungsansätze zu entwickeln. Mehr...

» Als RSS-Feed abonnieren
» Pressemitteilungen
» News