Abteilungsleiter

Prof. Dr. Wolfram Pyta

 

Sekretariat

Doina Pyta


Öffnungszeiten in der Vorlesungszeit

Dienstag bis Donnerstag
13.00 Uhr - 15.00 Uhr  
 



             
  

 

 

Die nächste Vorlesung von Herrn Prof. Dr. Wolfram Pyta findet am 29.11.2017 statt. Am 22.11.2017 entfällt die Vorlesung aufgrund des Unitages.

 

Neuerscheinungen

 Porsche Vom Konstruktionsbüro zur Weltmarke  
Prof. Dr. Wolfram Pyta, Dr. Nils Havemann und Dr. Jutta Braun
Porsche - Vom Konstruktionsbüro zur Weltmarke
 
 Versunkene Hoffnungen Die Deutsche Marine im Umgang mit Erwartungen und Enttäuschungen 1871-1930  
Sebastian Rojek
Versunkene Hoffnungen. Die Deutsche Marine im Umgang mit Erwartungen und Enttäuschungen 1871-1930
 

 
Prof. Dr. Wolfram Pyta und Prof. Dr. Volker Depkat (Hg.)
Autobiographie zwischen Text und Quelle
 

 
Prof. Dr. Wolfram Pyta
Hitler - Der Künstler als Politiker und Feldherr. Eine Herrschaftsanalyse
 

 
Prof. Dr. Wolfram Pyta und Dr. Carsten Kretschmann (Hg.)
Bürgerlichkeit - Spurensuche in Vergangenheit und Gegenwart


Prof. Dr. Wolfram Pyta, Dr. Nils Havemann
European Football and Collective Memory
                                     
 In der Literatur unbesiegt - Werner Beumelburg  
Dr. Florian Brückner
Werner Beumelburg (1899-1963) - Kriegsdichter in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus

 

Veröffentlichungen

Prof. Dr. Wolfram Pyta

Hindenburg -
Herrschaft zwischen Hohenzollern und Hitler

Prof. Dr. Wolfram Pyta erhielt für dieses
Werk im Jahr 2008 den Forschungspreis für Grundlagenforschung des Landes
Baden-Württemberg.

Landesforschungspreis für Wolfram Pyta - Hindenburgs Rolle in neuem Licht

Prof. Dr. Wolfram Pyta

Geschichte des Fußballs in Deutschland und
Europa seit 1954

 


 

 

 


Prof. Dr. Wolfram Pyta/
Dr. Jörg Lehmann (Hg.)

Krieg erzählen - Raconter la guerre.
Darstellungsverfahren in Literatur und
Historiographie nach den Kriegen
von 1870/71 und 1914/18

Dr. Jörg Lehmann

La Débâcle - Kriegsliteratur in der Dritten Französischen Republik und die Autonomisierung
des literarischen Feldes

 
 

 
Dr. Nils  Havemann

Samstags um halb 4 -
Die Geschichte der Fußballbundesliga

 

 

 

zum Seitenanfang