Philipp Deeg M.A.

Der Kaiser und die Katastrophe: Der politische Umgang mit Naturkatastrophen in der frühen und hohen römischen Kaiserzeit

von Philipp Deeg M.A

Beschreibung:
Im Anhang der Res Gestae des Augustus werden die Geldsummen, die der Begründer der Monarchie zur Behebung von Brand- und Erdbebenschäden im Reich einsetzte, als nicht bezifferbar bezeichnet.
In der Vita des Caligula berichtet Sueton, der junge Herrscher habe sich immer wieder Katastrophen wie bspw. Erdbeben gewünscht.
Dass sog. Naturkatastrophen in antiken Quellen Erwähnung finden, kann angesichts der natürlichen Gegebenheiten im Mittelmeerraum kaum überraschen. Obige Stellen deuten jedoch darauf hin, dass solche unvorhersehbaren Ereignisse in der Kaiserzeit vom Monarchen als Gelegenheit zur Profilierung wahrgenommen wurden, d.h. als Möglichkeit, einerseits die Akzeptanz der relevanten sozialen Gruppen zu erhalten bzw. zu stabilisieren, andererseits ein positives Bild im kollektiven Gedächtnis zu hinterlassen. Im Umkehrschluss erscheint auch eine Instrumentalisierung solcher Katastrophen gegen den Herrscher möglich.
Obwohl die historische Katastrophenforschung inzwischen ein fester Zweig der Althistorie ist, ist der skizzierte politische Zusammenhang zwischen der Sicherung der kaiserlichen Position und dem Auftreten sog. Naturkatastrophen bislang nur teilweise systematisch untersucht worden. Diese Lücke zu schließen und unter Einbeziehung literarischer, epigraphischer, numismatischer und, soweit möglich, archäologischer Quellen ein vertieftes Verständnis für den antiken Umgang mit kontingenten Naturereignissen sowie für das Herrschaftssystem Prinzipat zu erreichen, ist das Ziel der Untersuchung.

Einführende Literatur:
Becher, Ilse: Tiberüberschwemmungen. Die Interpretation von Prodigien in augusteischer Zeit. In: Klio 67 (1985), 471-479.
Conti, Stefano: Provvedimenti imperiali per comunità colpite da terremoti nel I-II sec. d.C. In: Klio 90 (2008), 374-386.
Guidoboni, Emanuela/Comastri, Alberto/Traina, Giusto: Catalogue of ancient earthquakes in the Mediterranean area up to the 10th century. Rom 1994.
Meier, Mischa: Zur Terminologie der (Natur-)Katastrophe in der griechischen Historiographie – einige einleitende Bemerkungen. In: Historical Science Research/Historische Sozialforschung 121/32.3 (2007), 44-56.
Meier, Mischa: Roman Emperors and ‚Natural Disasters' in the First Century AD. In: Janku, Andrea/Schenk, Gerrit Jasper/Mauelshagen, Franz (Hrsg.): Historical Disasters in Context. Science, Religion, and Politics (Routledge Studies in Cultural History 15). New York/London 2012, 15-30.
Olshausen, Eckart/Sonnabend, Holger (Hrsg.): Naturkatastrophen in der antiken Welt. Stuttgarter Kolloquium zur Historischen Geographie des Altertums 6, 1996 (Geographica Historica 10). Stuttgart 1998.
Sonnabend, Holger: Naturkatastrophen in der Antike. Wahrnehmung – Deutung – Management. Stuttgart/Weimar 1999.
Stangl, Günter: Katastrophale Antike? Lösen Katastrophentheorien historische Probleme? Historische Auswirkungen von Naturkatastrophen und Epidemien. In: Strobel, Karl (Hrsg.): Die Geschichte der Antike aktuell: Methoden, Ergebnisse und Rezeption. Akten des 9. Gesamtösterreischischen Althistorikertages 2002 und der V. Internationalen Table Ronde zur Geschichte der Alpen-Adria-Region in der Antike, Klagenfurt 14.11.-17.11.2002 (Altertumswissenschaftliche Studien Klagenfurt 2), Klagenfurt u.a. 2005, 353-368.
Toner, Jerry: Roman Disasters. Malden 2013.
Waldherr, Gerhard H.: Erdbeben. Das außergewöhnlich Normale. Zur Rezeption seismischer Aktivitäten in literarischen Quellen vom 4. Jahrhundert v. Chr. bis zum 4. Jahrhundert n. Chr. (Geographica Historica 9). Stuttgart 1997.
Waldherr, Gerhard H.: ‚Der Kaiser wird's schon richten' – Kaiserliche Fürsorge und Schadensregulierung nach Erdbeben in der römischen Kaiserzeit. In: Frey, Martin/Hanel, Norbert (Hrsg.): Archäologie – Naturwissenschaften – Umwelt. Beiträge der Arbeitsgemeinschaft ‚Römische Archäologie' auf dem 3. Deutschen Archäologenkongress in Heidelberg 25.5.-30.5.1999 (BAR International Series 929), Oxford 2001, 1-7.