Forschungsprojekt Produktionsgeschichte Bauer

Die Geschichte der industriellen Produktion im späten 20. Jahrhundert


Seit etwa drei Jahrzehnten wird die Produktionsgeschichte von der technik-, wirtschafts- und sozialhistorischen Forschung tendenziell vernachlässigt. Das ist insofern bedauerlich, als sich die industrielle Produktion seit den 1970er Jahren mit weitreichenden Folgen massiv verändert hat.


Ein Forschungsprojekt der Professur wird sich daher mit eine interkulturell vergleichenden Geschichte der industriellen Produktion beschäftigen, die sich verschiedenen Aspekten des Themas annimmt, u.a.:
-    den industriellen und außerindustriellen Innovations- und Diffusionsprozessen
-    den Wechselwirkungen zwischen politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Rahmenbedingungen, gesamtwirtschaftlichen Verhältnissen und betriebswirt-schaftlichen Optimierungsstrategien
-    den innerbetrieblichen, gesamtwirtschaftlichen und kulturellen Folgen des Prozesses.


Das Projekt zielt damit auf eine „Neue Produktionsgeschichte“ und reflektiert ein sich eben erst formierendes erneutes Interesse an diesem Thema, was etwa auch in der jüngst erfolgten Gründung eines neuen „Arbeitskreises Produktionsgeschichte“ der Gesellschaft für Technikgeschichte im September 2010 zum Ausdruck kam.