Aktuelle Dissertationen bei Prof. Dr. Sabine Holtz

Christine Bührlen-Grabinger

Papierherstellung im frühneuzeitlichen Württemberg

Monja Dotzauer

Fürstinnen der Reformation im Spiegel ihrer Bibliotheken

Miriam Eberlein

Die medizinische Fakultät Tübingen 1477-1566

Daniel Gotzen

Reform und Reformation - Reform oder Reformation. Strukturelle und personelle Veränderungen an den Artistenfakultäten der Universitäten Köln, Heidelberg, Erfurt und Leipzig (1500-1560)

Oliver Haller

Die Tübinger Juristenfakultät 1534-1600

Götz Homoki

Topografien der Bildung. Kommunikation, Identität und Universitätswirklichkeit in Stipendiatenbriefen des ausgehenden 17. Jahrhunderts

Eva-Maria Klein

Unruhen in Württemberg im 18. Jahrhundert. Die Städte Sindelfingen und Böblingen - Konflikte zwischen Bürgerschaft und städtischer Obrigkeit

Anja Koppatz

Das Bild Napoleons in der zeitgenössischen politischen Presse

Sarah Luscher

Axel Varnbüler. Soziale Netzwerke im Spiegel seiner Korrespondenz

Anne Mauch        

Private Überschuldung im 19. Jahrhundert

Antonia Richter    

Soziale Frage und Protestantismus im Württemberg des 19. Jahrhunderts

Stefanie Schwarzenbek             

Geselligkeit und Konflikt. Trinkkultur in der Reichsstadt Esslingen (1650-1800)