News

15. September 2017;

Tagung „Von der Monarchie zur Republik“. Forschungsperspektiven zur Demokratiegeschichte in der Frühphase der Weimarer Republik (1918-1923)

Landesarchiv Baden-Württemberg; Universität Stuttgart, Abteilung Landesgeschichte des Historischen Instituts; Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg
Senatssaal der Universität Stuttgart, Keplerstr. 7, 1. OG, 70174 Stuttgart
9. und 10. November 2017

 

2018/19 jähren sich das Ende des Ersten Weltkrieges, die Novemberrevolution und die Anfänge der ersten deutschen Demokratie Deutschlands zum hundertsten Mal. In diesem Kontext ist mit einem gesteigerten geschichtswissenschaftlichen Interesse an diesen Themenfeldern zu rechnen.

Im unmittelbaren Vorfeld laden daher das Landesarchiv Baden-Württemberg, die Abteilung Landesgeschichte des Historischen Instituts der Universität Stuttgart und die Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg zu der Tagung „‘Von der Monarchie zur Republik‘. Forschungsperspektiven zur Demokratiegeschichte in der Frühphase der Weimarer Republik (1918-1923)“ ein, die am 9. und 10. November 2017 in der Universität Stuttgart stattfindet.

Am Ende des ersten Tagungstages steht ein öffentlicher Abendvortrag von Prof. Dr. Wolfram Pyta zur Anfangszeit der Weimarer Republik aus kulturgeschichtlicher Sicht.

  

Nähere Informationen zur Tagung finden Sie hier.

Datei-Anhänge: