Der Bachelor-Studiengang GNT

Studium und Lehre Lehrveranstaltungen Studienführer GNT (B.A.). Tipps zum Studienbeginn Promotion Bewerbung

 

Allgemeines zum Bachelorstudium
 
Modulhandbuch
 
Graphik der Studienstruktur Hauptfach GNT
 
Graphik der Studienstruktur Nebenfach GNT
 
Nähere Erläuterungen zu den Importmodulen aus mathematisch-naturwissenschaftlich-ingenieurwissenschaftlichen Fächern (MNI-Module)
 

Allgemeines zum Bachelorstudium:

Die Naturwissenschafts- und Technikgeschichte untersucht die Entstehung, Zusammenhänge und Folgen wissenschaftlicher Erkenntnisse und technischer Entwicklungen.
Sie arbeitet dabei mit den Methoden der Geschichtswissenschaften durch die historisch-kritische Erschließung,
Untersuchung und Deutung von Quellen, ihren Vergleich und ihre Kontextualisierung.
Naturwissenschafts- und Technikhistoriker/innen finden ihr Tätigkeitsfeld dementsprechend überall dort,
wo naturwissenschaftliche und technische Entwicklungen reflektiert, dokumentiert und historisch aufbereitet werden müssen,
vom Unternehmensarchiv bis zum Journalismus.
Der BA-Studiengang Geschichte der Naturwissenschaften und Technik (GNT)
macht die Studierenden mit den Grundlagen dieses Faches vertraut, übt die Anwendung seiner wissenschaftlichen Methoden ein
und gibt den Studierenden das Überblickswissen, um Zusammenhänge zwischen Teilaspekten herstellen und neue Themen einordnen zu können.
Zugleich werden zentrale Schlüsselqualifikationen des wissenschaftlichen Arbeitens, vom Zeitmanagement bis zur Präsentationssicherheit, trainiert.
Die im Studium absolvierten Veranstaltungsformen des Tutoriums, Mentorats und der kollegialen Beratung entwickeln und stärken in besonderer Weise die Teamfähigkeit.
Der Bachelorgrad befähigt zum Übergang in die Berufspraxis oder, bei entsprechenden Studienleistungen, zur Aufnahme eines Masterstudiums.

Das Bachelorstudium ist ein Kombinationsstudium - das heißt, Sie müssen zum Hauptfach GNT ein weiteres Nebenfach wählen. Das eröffnet Ihnen die Möglichkeit, zum Teil sehr unterschiedliche Interessen miteinander zu verbinden.

An der Universität Stuttgart lassen sich derzeit eine Vielzahl von Fächern in einem Bachelorstudiengang kombinieren. Darunter befinden sich auch naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Fächer, die zu einer Kombination mit dem Fach Geschichte der Naturwissenschaften und Technik besonders gut geeignet sind. Als Nebenfach ebenfalls zu empfehlen ist neben Geschichte oder Philosophie auch Kunstgeschichte.
Bitte beachten Sie bei Ihrer Wahl eines Nebenfachs auch eventuelle Zulassungsvoraussetzungen und -beschränkungen. Dies betrifft beispielsweise sprachliche Anforderungen wie Lateinkenntnisse.

Da das Fach Geschichte der Naturwissenschaften und Technik kein gymnasiales Lehrfach ist, können Sie GNT nicht als Lehramtsstudienfach studieren.

Der Studiengang GNT ist in Module gegliedert, die detailliert mit allen Veranstaltungsformen, Studien- und Prüfungsleistungen im Modulhandbuch beschrieben sind. Er sieht folgende Typen von Modulen vor:

1) Module des Faches GNT:

- (i) Basismodule zum Erwerb grundlegender Kenntnisse und methodischer Fertigkeiten.
- (ii) Kernmodule zur Einübung und Festigung der wissenschaftlichen Methoden des Faches.
- (iii) Vertiefungsmodul zum Erwerb weitergehender wissenschaftlicher Kompetenzen.
- (iv) Abschlussmodul begleitend zur Bachelorarbeit.

2) Importmodule aus den Fächern Geschichte und Philosophie, deren Methoden und Fragestellungen die GNT eng berühren.

3) Importmodul(e) aus einem frei wählbaren Fach der folgenden Fächergruppe: Mathematik, Informatik, alle Naturwissenschaften und Ingenieurwissenschaften. Diese Fächer werden im folgenden kurz als "MNI-Fächer" bezeichnet.

4) Module, die dem Erwerb von Schlüsselqualifikationen dienen.


Die Details der zu erbringenden Leistungen und ihrer Bewertung sind im Modulhandbuch des Studiengangs GNT geregelt.
Eine Übersicht über den zeitlichen Ablauf des Studiums zeigt die Graphik der Studienstruktur.

Modulhandbuch


Modulhandbuch

Graphik der Studienstruktur:


Graphik der Studienstruktur Hauptfach GNT ab 2014


Graphik der Studienstruktur Hauptfach GNT bis 2014


Graphik der Studienstruktur Nebenfach GNT

 

Nähere Erläuterungen zu den Importmodulen aus mathematisch-naturwissenschaftlich-ingenieurwissenschaftlichen Fächern (MNI-Module)

Alle Studierende im "neuen" Hauptfach-Studiengang GNT B.A. (Prüfungsordnung 2008) müssen 6 Leistungspunkte durch die erfolgreiche Absolvierung eines mathematischen oder naturwissenschaftlichen oder ingenieurwissenschaftlichen Moduls erbringen.

Dafür stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen:

1. Sie belegen eines der Importmodule, die in unserem Modulhandbuch enthalten sind, z.B.
Experimentalphysik für Geisteswissenschaftler / Physik für Geisteswissenschaftler.

2. Möglichkeit: Sie belegen eines der Module, die uns von anderen Fächern als mögliche und sinnvolle Module benannt wurden und die sich dazu bereit erklärt haben, GNT-Studierende in ihre Lehrveranstaltungen aufzunehmen. Empfehlen können wir Ihnen


Die Liste wird laufend ergänzt. Die Links verweisen auf die entsprechenden Auszüge der jeweiligen Modulhandbücher (im PDF-Format)

3. Möglichkeit: Sie interessieren sich für ein Fach aus dem MNI-Bereich, das bei uns nicht unter 2. mit einem Modul vorkommt oder für ein anderes Modul aus einem der unter 2. genannten Fächer. In diesem Fall sollten Sie unbedingt Ihrem Interesse nachgehen und

 

 

Studium und Lehre Lehrveranstaltungen Studienführer GNT (B.A.) Tipps zum Studienbeginn Promotion Bewerbung

GNT-HomeGNT-Home

Letzte Änderung: 14.10.08 - JHB