Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV

Am 29. und 30.11.2012 findet an der Universität Stuttgart die Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV statt. Allgemeine Informationen zur Tagung finden sie hier.
Die Tagung wird unterstützt vom Arbeitskreis Historische Keltologie e.V. und dem Verein der Freunde des Historischen Instituts der Univerität Stuttgart e.V.

Programm

Do. 29.11.2012   Die Begrüßung und der Bericht finden Keplerstr. 11; Raum 11.42 (4. OG) statt.
  15:30-15:45 Begrüßung
  15:45-18:00 Bericht über die Initiative Digital Humanities in der Geschichtswissenschaft (Kai Ruffing; Christoph Schäfer)
   18:30-19:30 Mitgliederversammlung der AGE (Keplerstr. 17; Raum 11.01; ab 10 OG der Ausschilderung folgen)
 Fr. 30.11.2012    Alle Vorträge finden Keplerstr. 17; Raum 17.74 (7. OG) statt.
  09:00–09:30 Leo-BW (Daniel Fähle; Sabine Holtz)
  09:30–10:00 Die Stuttgarter Datenbank wissenschaftlicher Illustratoren (1450-1550) DSI (Klaus Hentschel; Thorsten Himmel)
  10:00-10:30 Aspekte der Text- und Sammlungserschliessung in Blumenbach-online (Text- und Sammlungserfassung, Digitalisierung und Tiefenerschliessung, VRE und Webportal) (Heiko Weber)
  10:30–11:00 Datenbankprojekt: Die Filmaufnahmen von den Nürnberger Prozessen (Wolfgang Form)
  11:00-11:15 Kaffeepause
  11:15-12:00 Das Mainzer Kaufhaus am Brand – 3D-Visualisierung eines mittelalterlichen Gebäudes (Elmar Rettinger)
  12:00-12:30 Aventinus Online (Andreas Hofmann, Ioannis Charalambakis
  12:30-13:30 Mittagspause
  13:30-13:45 Digitized Manuscripts to Europeana (Hans-Ulrich Kamke)
  13:45-14:15 eAqua-Projekt (Roxana Kath; Michaela Rücker)
  14:15–14:45 NoSQL in der historischen Forschung (Max Kallus)
  14:45 Abschlussdiskussion

Dank der Unterstützung der oben genannten Vereine kann für Frühanreisende ein kleines Rahmenprogramm geboten werden. Wer bereits am 28.11. anreisen sollte ist herzlich zu dem Vortrag von Wolfgang Spickermann im Rahmen der Vortragsreihe "Keltologische Kontroversen" eingeladen. Alle Relevanten informationen finden Sie hier. Nach dem Vortrag besteh die Möglichkeit eines gemeinsamen Abendessens. Hierfür wird um Voranmeldung bis 19.11. (12 Uhr) gebeten ( ).

Am 29.11. um 11:40 besteht die Möglichkeit (für max. 25 Teilnehmer) an einer kostenlosen Führung durch einen Teil der Landesausstellung (Die Welt der Kelten – Kostbarkeiten der Kunst). Da diese Führung nur bei entsprechender Teilnahme stattfinden kann, wird auch hier um eine Anmeldung bis zum 14.11. bebeten ( ). Der Treffpunkt wird den Teilnehmern noch bekanntgegeben.

Aus das gemütliche Beisammensein in guter AGE-Tradition wird nicht zu kurz kommen. Hierfür ist ein (hoffentlich zu kleiner) Raum im Calwer Eck reserviert worden.