Aufgaben und Ziele

Der Anspruch des Gesundheitsmanagements an der Universität Stuttgart ist gleichermaßen simpel, wie auch ambitioniert: Wir möchten gesundheitsschädliche Belastungen reduzieren und protektive Gesundheitsressourcen vergrößern. 

 

 waage_belastungen_ressourcen
 
 
Belastungen und Ressourcen sind sowohl im individuellen Verhalten, wie auch in den Verhältnissen bzw. Rahmenbedingungen zu suchen.
 
Eine Person kann Strategien erlernen, um etwa mit Stress besser umzugehen (Verhaltensprävention). Gesundheitsmanagement kann mit verschiedenen Angeboten diese Strategien vermitteln.
 
Es stellt sich zudem die Frage, ob nicht die den Stress verursachenden Umstände, etwa durch organisatorische Veränderungen, entschärft werden können (Verhältnisprävention). Genau hier liegt die Kernaufgabe des Gesundheitsmanagements: Arbeitsprozesse und -strukturen so zu gestalten, dass sie eine Quelle der Gesundheit sind.
 
Um dieser Aufgabe nachzukommen, wurde vom Arbeitskreis Gesundheit ein Zielkatalog verabschiedet, der die Planung, Steuerung und Kontrolle in der Einführungsphase des Gesundheitsmanagments unterstützt.
Den Zielkatalog finden Sie hier (intern).
 
 

unigesund