Prima!-Preis 2016

1_Foto_PRIMA-Preisübergabe 2016
Die Gleichstellungsbeauftragte Dr. Gabriele Hardtmann
und die PRIMA-Preisträgerin Aline Schäfer Rodrigues Silva
bei der Verleihung der PRIMA-Preis-Urkunde 2016

Der PRIMA-Preis der Gleichstellungsbeauftragte der Universität Stuttgart wurde anlässlich der ersten Diplomabsolventin der Universität Stuttgart zum 100-jährigen Jubiläum 2014 erstmals verliehen.

Die diesjährige PRIMA-Preisverleihung fand in der Fakultät 2 statt. Aline Schäfer Rodrigues Silva wurde für ihre hervorragende Masterarbeit, die sie am Lehrstuhl für Wasserbau und Wassermengenwirtschaft bei Prof. Dr. Silke Wieprecht eingereicht hat, mit dem PRIMA-Preis 2016 ausgezeichnet.

Frau Schäfer wurde 1990 in Ludwigsburg geboren und hat ihr Studium der Umweltschutztechnik von 2009 bis 2015 an der Universität Stuttgart absolviert, wo ihr im Dezember 2015 der Master of Science verliehen wurde.

2_Thema_PRIMA-Preis 2016

 

 

Seit Januar 2016 arbeitet Frau Schäfer am Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung am Lehrstuhl für Wasserbau und Wassermengenwirtschaft, wo sie bereits während ihres Studiums als wissenschaftliche Hilfskraft erste Erfahrungen sammeln konnte.

In ihrer Masterarbeit „Modellierung der kritischen Sohlschubspannung kohäsiver Sedimente“ befasste sich Frau Schäfer mit dem komplexen Thema der Erosionsstabilität von kohäsiven Sedimenten.