Hochschulforum "Nachhaltige Entwicklung"

Das 2001 von den Stuttgarter Studentengemeinden gegründete "hochschulforum nachhaltige entwicklung" widmet sich der Frage nach notwendigen Veränderungsprozessen in den Bereichen Bildung und Wissenschaft für die Zukunft. In diesem Semester wird es um die Grenzen und Möglichkeiten der Medizin gehen.

 
Do, 03. November
19.00 Uhr, ESG, "Mein kleines Kind" – Entscheidung über Leben und Tod eines Ungeborenen.
Film und Gespräch über pränatale Diagnostik mit Katja Baumgarten, Filmemacherin, Hebamme und betroffene Mutter
Die pränatale Diagnostik verunsichert viele junge Paare während der Schwangerschaft. Eine Reihe von Krankheiten und Missbildungen können – unter Umständen – entdeckt werden, aber welche Folgen ergeben sich aus diesem Vorwissen? Und wie ist damit umzugehen, dass auch die diagnostischen Eingriffe ein hohes Gefahrenpotential für Mutter und Ungeborenes in sich bergen?
 
Mi, 30. November
20.15 Uhr, ESG, Der Mensch als Ersatzteillager?
Klonen: Stand der Forschung und ethische Diskussion. Das Gespräch ist wieder neu in Gang gekommen. Wie sinnvoll ist das Klonen überhaupt, oder ist es einfach der Wissenschaftsstandort Deutschland, der diese neuen Wege der Biomedizin für den internationalen Wettbewerb benötigt? Und welches Menschenbild steht überhaupt hinter dem Wunsch nach Klonen?
Referent: Klaus-D. Wachlin, "symfer".
 

Archiv:

Bisherige Veranstaltungen des hochschulforum nachhaltige entwicklung