Zu Wahlpflichtmodulen im Master-Studiengang EMOB

Erläuterungen zu den Wahlpflichtmodulen im Master-Studiengang Elektromobilität
 

  • Wahlpflichtmodule können dem Wahlpflichtmodulkatalog entnommen werden, siehe C@MPUS. Insgesamt sind fünf Wahlpflichtmodule im Umfang von je 6 LP zu absolvieren.
  • Zu jedem der drei Studienschwerpunkte des Master-Studiengangs Elektromobilität gehört ein Wahlpflichtmodulkatalog mit acht schwerpunktspezifischen Modulen. Mit der ersten Anmeldung zur Prüfung eines Wahlpflichtmoduls muss die Wahl des Studienschwerpunkts verbindlich festgelegt werden. Insgesamt müssen fünf Wahlpflichtmodule aus dem Wahlpflichtmodulkatalog des gewählten Studienschwerpunkts absolviert werden.
  • Weitere Wahlpflichtfächer können im Rahmen der Wahlmodule gewählt werden.
  • Die Studienschwerpunkte sind:
    • Elektrischer Antrieb

      • Elektrische Maschinen II
      • Leistungselektronik II
      • Regelungstechnik II
      • Embedded Controller und Datennetze im Fahrzeugen
      • Grundlagen der Fahrzeugdynamik
      • Grundlagen der Fahrzeugtechnik
      • Modellierung, Simulation und Optimierungsverfahren
      • Speichertechnik für Elektrische Energie II
    • Infrastruktur

      • Distibuted Systems I
      • Grundlagen der Energiewirtschaft und -versorgung
      • Verkehrstechnik und Verkehrsleittechnik
      • Automatisierungstechnik II
      • Elektrische Energienetze II
      • Communication Networks II
      • Smart Grids
      • Modellierung, Simulation und OptimierungsverfahrenI
    • Autonomes und vernetztes Fahren

      • Mensch-Computer-Interaktion
      • Technische Informatik II
      • Softwaretechnik II
      • Automatisierungstechnik II
      • Communications III
      • Detection and Pattern Recognition
      • Deep Learning and Matrix Computation
      • Automatisiertes und vernetztes Fahren