News

8. Februar 2017; Malte Lars Heckelen

Auf der diesjährigen DHd sind wieder einige Stuttgarter Beiträge vertreten, von Themen wie neuen Möglichkeiten der kollaborativer Arbeit über Modellierung literarischen Raums bis hin zu digitaler Dramenanalyse. Die DHd findet nächste Woche, also vom 13.-18. Februar, in Bern statt.

Link zur DHd in Bern

Stuttgarter Beiträge:

Zeit Beitrag Vortragende
Dienstag, 8:30-12:00 Uhr CRETA Unshared Task zu Entitätenreferenzen Nils Reiter, Andre Blessing, Nora Echelmeyer, Markus John, Gerhard Kremer, Sandra Murr, Maximilian Overbeck, Axel Pichler
Donnerstag, 11:30-12:00 Uhr Digitale Modellierung literarischen Raums Florian Barth, Gabriel Viehhauser
Donnerstag, 14:00-15:30 Uhr Panel zu Aktuelle Herausforderungen der Digitalen Dramenanalyse Marcus Willand, Peer Trilcke, Christof Schöch, Nanette Rißler­ Pipka, Nils Reiter, Frank Fischer
Donnerstag, 16:15-18:00 Uhr Digitale Nachhaltigkeit in den Geisteswissenschaften durch TOSCA: Nutzung eines standardbasierten Open­Source Ökosystems Uwe Breitenbücher, Johanna Barzen, Michael Falkenthal, Frank Leymann
Freitag, 10:00-10:30 Ein PoS­-Tagger für „das” Mittelhochdeutsche Nora Echelmeyer, Nils Reiter, Sarah Schulz