Interesse an Chemie?
Informationen für Studierende
Direkt zu


 

Publikationspreis der Fakultät an Clarissa Dietrich

12. Januar 2018; iw

Frau Clarissa Dietrich aus dem Arbeitskreis von Herrn Prof. Gießelmann erhält auf Vorschlag der  Forschungskommission den Publikationspreis der Fakultät Chemie für ihren wissenschaflichen Beitrag zur
Publikation
"Chirality detection using nematic liquid crystal droplets on anisotropic surfaces"
in Langmuir, 2016, 32 (24), pp 6140–6147.

TOC figure_CD
Die Arbeit beschreibt eine neue Methode zur Detektion einer chiralen Verbindung die in einem winzigen Tropfen eines nematischen Flüssigkristalls gelöst ist. Wird dieser Tropfen auf einer planar orientierenden Oberfläche platziert, führt die Anwesenheit eines chiralen Dotierstoffs zu einer S- bzw. gespiegelten S-förmigen Deformation der Disklinationslinie aus deren Krümmung die Händigkeit und die sogenannte "chiral twisting power" der chiralen Verbindung bestimmt werden kann. Ein besonderer Vorteil liegt darin, dass nur wenige ng der chiralen Verbindung in einem ca. 10 mg schweren Flüssigkeitstropfen benötigt werden. Die Arbeit ist in Kooperation mit der Chalmers Universität und dem MPI-IS entstanden, wobei Frau Dietrich den wesentlichen Teil der experimentellen Arbeit durchgeführt hat.

Basierend auf dieser ersten Arbeit ist eine weitere Publikation in Langmuir entstanden. Frau Dietrich erhielt 2017 für ihre Arbeiten den "Young Scientist Award of the German Liquid Crystal Society" der Deutschen Flüssigkristall-Gesellschaft. DOI: 10.1021/acs.langmuir.7b01074
cd_langmuir_2 Weitere Informationen.